PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ljungman AG42 und AG42B

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Das Problem mit dem ersten Schuß kann bei Selbstladern vorkommen. Die verschiedenen Modelle reagieren unterschiedlich darauf. Hängt damit zusammen das die erste Patrone ja von Hand durchgeladen wird und die folgenden Patronen ja durch die Selbstladefunktion. Dadurch ergibt sich bei der ersten Patrone eine geringere Verschlußgeschwindigkeit als bei den folgenden Patronen.
    Vereinfacht ausgedrückt:
    Der Verschluß öffnet etwas später ab der 2ten Patrone und infolge der gleichmäßigen folgenden Verschlußgeschwindigkeiten,werden die folgenden Patronen immer mit der gleichen Geschwindigkeit zugeführt. Somit verriegelt der Verschluß immer gleichmäßig und das siehst du dann auch auf der Scheibe.

    Besser kann ich´s hier im Moment nicht erklären. Gibt hier bestimmt noch ein paar Leute die das besser können.
    Glück ab
    +Gunny+
    "Vivere militare est."

    Wenn ich ein Auge "zudrücke" dann nur um zu zielen!

    Kommentar


    • #32
      Zitat von +Gunny+ Beitrag anzeigen
      Das Problem mit dem ersten Schuß kann bei Selbstladern vorkommen. Die verschiedenen Modelle reagieren unterschiedlich darauf. Hängt damit zusammen das die erste Patrone ja von Hand durchgeladen wird und die folgenden Patronen ja durch die Selbstladefunktion. Dadurch ergibt sich bei der ersten Patrone eine geringere Verschlußgeschwindigkeit als bei den folgenden Patronen.
      Vereinfacht ausgedrückt:
      Der Verschluß öffnet etwas später ab der 2ten Patrone und infolge der gleichmäßigen folgenden Verschlußgeschwindigkeiten,werden die folgenden Patronen immer mit der gleichen Geschwindigkeit zugeführt. Somit verriegelt der Verschluß immer gleichmäßig und das siehst du dann auch auf der Scheibe.

      Besser kann ich´s hier im Moment nicht erklären. Gibt hier bestimmt noch ein paar Leute die das besser können.
      Habe mir so was schon gedacht,werde den mal ein paar Dinge testen
      Wer Fragen stellt,muss auch die Antwort verkraften.
      -.. .... ---.. .--. ..-.

      Kommentar


      • #33
        Ich hatte mal einen 30M1 Carbine mit dem gleichen Problem.
        Habe das durch verschiedenste Maßnahmen zwar etwas lindern können,aber ganz beseitigen ließ es sich nicht.
        Irgendwann habe ich immer einen Schuß mehr geladen und den 1sten "innen Sand" gesetzt. Bis ich davon dann die Schnauze voll hatte und das Teil verkauft habe.
        Glück ab
        +Gunny+
        "Vivere militare est."

        Wenn ich ein Auge "zudrücke" dann nur um zu zielen!

        Kommentar


        • #34
          Zitat von +Gunny+ Beitrag anzeigen
          Das Problem mit dem ersten Schuß kann bei Selbstladern vorkommen. Die verschiedenen Modelle reagieren unterschiedlich darauf. Hängt damit zusammen das die erste Patrone ja von Hand durchgeladen wird und die folgenden Patronen ja durch die Selbstladefunktion. Dadurch ergibt sich bei der ersten Patrone eine geringere Verschlußgeschwindigkeit als bei den folgenden Patronen.
          Vereinfacht ausgedrückt:
          Der Verschluß öffnet etwas später ab der 2ten Patrone und infolge der gleichmäßigen folgenden Verschlußgeschwindigkeiten,werden die folgenden Patronen immer mit der gleichen Geschwindigkeit zugeführt. Somit verriegelt der Verschluß immer gleichmäßig und das siehst du dann auch auf der Scheibe.

          Besser kann ich´s hier im Moment nicht erklären. Gibt hier bestimmt noch ein paar Leute die das besser können.
          Aber der Verschluss wird doch von einer Feder vorgedrückt, von dem her dürfte sich die Vorlaufgeschwindigkeit eigentlich doch nicht unterscheiden
          .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

          Kommentar


          • #35
            Zitat von Sandmann Beitrag anzeigen
            Aber der Verschluss wird doch von einer Feder vorgedrückt, von dem her dürfte sich die Vorlaufgeschwindigkeit eigentlich doch nicht unterscheiden
            Wenn man diese Feder immer mit der gleichen Geschwindigkeit zusammen drückt,dann federt sie auch immer mit der gleichen Geschwindigkeit aus.

            Hier wird sie aber mit unterschiedlicher Geschwindigkeit zusammen gedrückt (Hand & SL-Funktion),dazu kommt das der Verschluß einen zusätzlichen Impuls beim anschlagen auf den Puffer bekommt,der ihn beim wieder vorschnellen beschleunigt.
            Glück ab
            +Gunny+
            "Vivere militare est."

            Wenn ich ein Auge "zudrücke" dann nur um zu zielen!

            Kommentar


            • #36
              Das stimmt, von Hand kommt man auch nicht bis zum Puffer. Kommt dann wahrscheinlich auch noch sehr auf das Verriegelungssystem an.
              .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

              Kommentar


              • #37
                Zitat von Sandmann Beitrag anzeigen
                Das stimmt, von Hand kommt man auch nicht bis zum Puffer. Kommt dann wahrscheinlich auch noch sehr auf das Verriegelungssystem an.
                Ja richtig,denn ich schrieb ja schon das es bei einigen Selbstladern verstärkt auftritt.Ich hatte das Problem ja bei meinem 30M1 Carbine. In dem Zusammenhang würde es mich auch interessieren ob das beim M1 (Garand) auch auftritt?
                Das Verschlußsystem des 30M1 Carb. ist quasi die verkleinerte Form des M1 Garand Verschlußsystems.

                Darüber müßten die M1 Garand-Schützen hier was wissen...?!

                Das schweift aber ein wenig vom Ljungman-Thema ab,obwohl die Problematik paßt
                Glück ab
                +Gunny+
                "Vivere militare est."

                Wenn ich ein Auge "zudrücke" dann nur um zu zielen!

                Kommentar


                • #38
                  Zitat von +Gunny+ Beitrag anzeigen
                  Ich hatte das Problem ja bei meinem 30M1 Carbine. In dem Zusammenhang würde es mich auch interessieren ob das beim M1 (Garand) auch auftritt?

                  Ich schieße beide Waffen seit über zehn Jahren und bisher habe ich deine Problembeschreibung an beiden Waffen noch nicht erlebt. Bei beiden Waffen läuft der Verschluss auch nicht hinten im Receiver auf.

                  Das Verschlußsystem des 30M1 Carb. ist quasi die verkleinerte Form des M1 Garand Verschlußsystems.

                  Der .30 M1 Carbine wird zwar oft gerne mit "Baby-Garand" betitelt, weil beide Waffe durchaus viele Gemeinsamkeiten aufweisen, aber das "Short Stroke"-System des Carbine weicht deutlich vom Garand ab.
                  Der Garand war von der Funktion her immer die zuverlässigere Waffe meiner beiden Halbautomaten.
                  Gruß
                  Jens
                  "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                  Peter Ustinov

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
                    Gruß
                    Jens
                    Grundproblematik ist die Treffpunktabweichung des 1sten Schusses (per Hand durchgeladen) zu den folgenden Schüssen (Selbstladefunktion)!

                    Hast du das beim M1 und oder beim 30M1 auch?
                    Glück ab
                    +Gunny+
                    "Vivere militare est."

                    Wenn ich ein Auge "zudrücke" dann nur um zu zielen!

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von +Gunny+ Beitrag anzeigen
                      Hast du das beim M1 und oder beim 30M1 auch?
                      Nein!

                      Ich habe aber schon öfter gelesen, dass Halbautomaten wie der Ljungman, Tokarew und MAS 49 für dieses Phänomen anfällig sein sollen.
                      "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                      Peter Ustinov

                      Kommentar


                      • #41
                        Ljungman AG 42

                        Hallo Leute,

                        ich weiß wo gerade ein Ljungman AG 42 zum Verkauf steht.
                        Bei Interesse bei mir melden.

                        VG

                        Kommentar


                        • #42
                          Du hast eine Mail.

                          Kommentar


                          • #43
                            Visierproblem

                            Vielleicht kann mir jemand helfen.... habe meinen Ljungman das erste mal ausgeführt.
                            Allerdings lässt sich das Visier (Kimme über Drehknopf) nicht verstellen. Als ich es ausgebaut hatte hat es aber geklappt. Mache ich hier irgendeinen Fehler oder habe ich was übersehen?

                            P.S. Das Erstschussphänomen tritt bei meinem auch auf. Erstschuss immer deutlich höher.
                            .
                            .
                            .
                            "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen"

                            Kommentar


                            • #44
                              hallo zusammen,

                              sind eigentlich noch komplette schäfte des AG 42 zu bekommen???

                              gruß,
                              schlumpschütze

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X