GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ruger PC Carbine 9mm

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Danke fürs Feedback. Hatte damals beim Suchen mehrere negativ Sachen gelesen, aber ist ja meist so, bei einem klappts gut, bei einem nicht.

    Kommentar


    • #32
      Zitat von RAKA Beitrag anzeigen
      ..
      Die Ruger kostet ja in USA um 650,-$, sollte es sie hier geben, läge sie wohl bei ca. 850,-€ - das ist auch so meine Aua-Grenze...
      Wie kommst Du zu dem Preis?

      Die Ruger MK 4 Competition kostet in den Staaten 573 $ und hier 973 € nur als Beispiel ohne wirklich das günstigste Angebot zu suchen.

      Als wir zuletzt noch zu DM Zeiten mal selbst importiert haben lagen die Spesen bei rund 40 % auf den US Preis und da war die MWst noch bei 13 % ohne Beschuß und Aufwand bei der Abwicklung am Zoll.

      Kommentar


      • #33
        @ dreipunkt:

        Hui!

        Also, der IST-Zustand gefällt mir sehr gut!
        DAS wäre dann auch denkbar.

        Welche Teile genau hast du da verbaut und wie teuer kommt das Schätzchen dann insgesamt?

        Kommentar


        • #34
          Ich rechne mal lieber nicht, sonst kommen mir vielleicht nachträglich noch die Tränen. Hatte aber beim Kauf damals Glück, inkl. 3 org. Magazinen, gerade mal 350,- bezahlt.
          (Und ehrlich, er macht auch im Originalzustand das was er machen soll)

          Den Schubschaft über eGun, kostet wohl neu ca. 150,-
          Der CQR Frontgriff ist von meiner AR 15, an der kam ich damit nicht zurecht. Glaub neu 50,-
          Mündungsbremse dürfte von PGW stammen, denke mal weit über 100,-
          Die Kornaufnahme für den Komp. hat mir ein Kumpel gefräst. 0,-
          Kimme und Korn mit Fiber Optik, Zubehör passend vom Marlin 1894, 30,- - 40,- (?)
          Picatinny Schienen von eGun, selbst angepasst.
          Stärkere Feder verbaut 15,- Die schont, meiner Meinung nach, auch den Buffer.
          Und viele weiter Kleinigkeiten nächtens in der Kellerwerkstatt selbst gedengelt. (Ladehebel mit Bohrmasch. und Feile z.B.)

          Ich will den Camp aber nicht nur beschönigen, ist eben nur gebraucht zu bekommen und Ersatzteile (sofern wirklich gebraucht werden) sind schwer zu bekommen.
          Bisher hab ich aber keine Ersatzteile gebraucht. Als einziges Verschleißteil den Buffer und der ist problemlos erhältlich.



          Kommentar


          • #35
            Zitat von RAKA Beitrag anzeigen
            Hm... das liest sich ja alles wenig erfreulich...
            Was gäbe es denn für eine 9 mm Alternative?
            Ich habe nämlich überhaupt keine Lust, 2000,- Euro auszugeben...
            Die Ruger kostet ja in USA um 650,-$, sollte es sie hier geben, läge sie wohl bei ca. 850,-€ - das ist auch so meine Aua-Grenze...
            Bei Ferkinghoff gibt es den JustRightCarbine in 9mm. Schießt mit Glock-Magazinen, 1331.-€

            Zum Takedown: Letztes Jahr hatte ich einmal diesbezüglich mit den Jungs vom BKA telefoniert. Aussage: Man darf eine Takedown-Waffe zum Beseitigen der Takedown-Fähigkeit gar nicht erst über die deutsche Grenze bringen. Das müsste schon vorher außerhalb Deutschlands erledigt werden.
            Zuletzt geändert von GerdG; 06.01.2019, 01:34.

            Kommentar


            • #36
              Dann hat sich das mit dem Ruger erlrdigt.

              Kommentar


              • #37
                Zitat von GerdG Beitrag anzeigen



                Zum Takedown: Letztes Jahr hatte ich einmal diesbezüglich mit den Jungs vom BKA telefoniert. Aussage: Man darf eine Takedown-Waffe zum Beseitigen der Takedown-Fähigkeit gar nicht erst über die deutsche Grenze bringen. Das müsste schon vorher außerhalb Deutschlands erledigt werden.
                Was ist dann damit: https://djz.de/waffen-sauer-202-take...fdruck-12-605/ auch Take Down, wenn die wie oben steht auch in Deutschland verboten wäre hätten die es in einer deutschen Zeitung doch sicher geschrieben.

                Kommentar


                • #38
                  Ob das was damit zutun hat das es sich beim Ruger um einen Halbautomaten handet und beim Sauer um Repertierer kann ich nicht sagen. Zumindest hörte ich das die Waffe jetzt nur noch eine Mindestlänge von 60cm im Schussfähigen Zustand haben UND Lauf und Verschluss mindestens 30cm in geschlossener Stellung haben dürfen. (Einstufung als Langwaffe).
                  Zuletzt geändert von babbi; 06.01.2019, 21:28.

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von babbi Beitrag anzeigen
                    Ob das was damit zutun hat das es sich beim Ruger um einen Halbautomaten handet und beim Sauer um Repertierer kann ich nicht sagen. Zumindest hörte ich das die Waffe jetzt nur noch eine Mindestlänge von 60cm im Schussfähigen Zustand haben UND Lauf und Verschluss mindestens 30cm in geschlossener Stellung haben dürfen. (Einstufung als Langwaffe).
                    So wie ich in # 25 runtergeputzt wurde erweckt ja jemand oder mehrere den Eindruck zu wissen das der Ruger verboten wäre, meine Frage bezog sich nur auf eine belastbare Quelle nicht um Glauben und Vermutungen.

                    Vor Jahren gab es mal ein verbotenes Survival Gewehr, eine Kipplaufwaffe, da wurde das Verbotsmerkmal, ein herausnehmbarer Bolzen durch eine feste Verbindung ersetzt und gut wars.
                    Das sollte beim Ruge wie ich es auf youtube gesehen habe auch möglich sein.

                    Die Abmessungen beim Ruger passen ja, oder habe ich das übersehen.

                    Kommentar


                    • #40
                      Was hätten wir denn neben dem JR Carbine noch als Alternative?
                      Ich finde da kaum was...

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X