PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Empfehlung für eine KK SL Büchse?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Empfehlung für eine KK SL Büchse?

    Hallo!

    Das wurde bestimmt schon 1000 mal gefragt - aber es gibt ja auch immer wieder neue Modelle...
    Als gelegentliche Ergänzung zum Kurzwaffe schießen möchte ich blutiger Anfänger mir eine eher günstige KK SL Büchse holen, zwingend mit austauschbarem Magazin.
    Das Teil muss nicht auf 100 m Loch in Loch schießen, darf aber gerne auf 50 m ganz gut treffen.

    Als ganz günstige Versionen habe ich die Marlin 795 und die Baikal MP 161 K im Auge.
    Hat da jemand Erfahrungen mit?
    Testberichte und -videos fallen recht gut aus... aber so ganz ohne Anfassen ist das ja immer schwierig...

    Gibt es andere, konkrete Ideen und Vorschläge?
    (Gebraucht möchte ich eher nichts kaufen...)
    Gibt es konkrete Argumente GEGEN die beiden?

    Ich kenn' mich halt nicht aus...


    LG

    RaKa


  • #2
    Für Fallscheibe sind die beiden wohl gut geeignet...aber ob die nen streukreis von < 4cm auf 50 Meter machen (bei10 Schuss) bezweifle ich.
    Wenn es Präzieser sein soll.., musst du dir wohl ne 10/22 greifen.

    P.S. Remigton hat auch noch günstige SL .

    Gruß, Thomas.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Dispatcher; 10.11.2018, 18:37. Grund: Bilder einfügen
    Leave No Man Behind

    Kommentar


    • #3
      Die Ruger 10/22, gibt es in den verschiedensten Ausführungen. D.Frey hat ein gutes Sortiment und Zubehör ist auch en masse erhältlich.

      Kommentar


      • #4
        Wennst Marlin im Auge hast , versuch eine Marlin 7000 t zu finden , ist die sportliche 795 , hat einen dickeren Lauf als die 795 aber etwas dünner als der der Ruger 10/22 . Hab selber eine und bin sehr zufrieden damit , bisher keinerlei Störungen . Auf 100 m hälst du die 10 der Pistolenscheibe . Steht meiner Meinung nach der 10/22 in nichts nach präzisionsmässig . Meine ging vor vier Jahren für 250,- über den Tisch .

        Kommentar


        • #5
          Die Baikal MP161 hat sich mein Cousin dieses Jahr gekauft. Absolut problemlos, zuverlässig und auch präzise. Streukreis <4cm auf 50m mit Top Shot Competition Munition von Frank&Monika überhaupt kein Problem. Macht echt Spaß.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von melsto Beitrag anzeigen
            Wennst Marlin im Auge hast , versuch eine Marlin 7000 t zu finden , ...
            Ja - wäre eine Idee.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von DX85 Beitrag anzeigen
              Die Baikal MP161 hat sich mein Cousin dieses Jahr gekauft. Absolut problemlos, zuverlässig und auch präzise. Streukreis <4cm auf 50m mit Top Shot Competition Munition von Frank&Monika überhaupt kein Problem. Macht echt Spaß.
              Ich find die auch gar nicht so schlecht...
              Der Händler sagt auch, die wäre präziser als die Marlin... und sie soll sehr unempfindlich sein.

              Kommentar


              • #8
                Daß die Baikal eine Russin ist, muß ja kein Nachteil sein, auch Russinnen sehen gut aus und haben ihre Vorzüge.

                Zum Thema: daß die Baikal mit der TopShot ohne Probleme läuft, umso besser. Mein Erma M1 mag die gar ned und meine Hämmerli x-esse auch ned. Ich hab noch ca 500 Schuß von der "Plörre" ( würde man zu schlechtem Bier so sagen ). Die verschieß ich aus der Voere 2108, da ärgerts mich nicht so, wenn mal wieder eine der Patronen ned zündet.
                MfG aus der schönen Pfalz

                Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                Kommentar


                • #9
                  Meine Fragen zur Baikal (aber auch Marlin) wären:
                  - Wie gut ist ein Kundendienst erreichbar, der sich mit Spezifika der Waffe auskennt? Das ist ja manchmal ein Stift im Abzug der in einer bestimmten Position stehen muss, damit zuverlässig repetiert wird etc.
                  - Ersatzteillage? Die war wohl vor Jahren dürftig -> http://waffen-welt.de/forum/zubehör-...-baikal-mp-161
                  - Verarbeitung und Konstruktion der Waffe? Wie üblich zielgerichtet, und die Frage wäre, was war das Ziel? Entwicklung einer relativ günstigen Spaßwaffe, Jagd, Wettkampf, Liebhaberei, Verteidigung, Camping etc.? Meiner Einschätzung nach kann auch Baikal nicht zaubern und die Verarbeitung und die Materialien entsprechen den Preisen. Das kann also heissen, dass man bei Dauerhaltbarkeit, Haptik, Ersatzteilversorgung, Präzision, Zubehör und/oder Zuverlässigkeit etc. Abstriche machen muss.

                  Kommentar


                  • #10
                    Für Marlin sehe ich keine Schwierigkeiten in der Ersatzteilversorgung . Bei Brownells gibt es alles dafür . Habe mir bei Brownells Deutschland damals einen Ersatzschlagbolzen + Magazin bestellt . Nur die Lieferzeit ist etwas lang so 3-4 Wochen hat es gedauert . Wie ich hörte warten die immer in Übersee bis ein Container voll ist und schicken es dann nach Europa . Jeder einigermaßen gute Büchser sollte die Waffe warten oder reparieren können .
                    Zuletzt geändert von melsto; 16.11.2018, 16:08.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Olympia Beitrag anzeigen
                      Meine Fragen zur Baikal (aber auch Marlin) wären:
                      ... Meiner Einschätzung nach kann auch Baikal nicht zaubern und die Verarbeitung und die Materialien entsprechen den Preisen. Das kann also heissen, dass man bei Dauerhaltbarkeit, Haptik, Ersatzteilversorgung, Präzision, Zubehör und/oder Zuverlässigkeit etc. Abstriche machen muss.
                      Das ist mir bei dem Preis auch alles relativ nicht ganz so wichtig, bzw./und ich weiß das.
                      Ist für mich ein reines Spaßgerät und wird ab und an benutzt.
                      Ergo: Ich kaufe die Baikal.

                      Ich kann ja mal berichten...

                      Kommentar


                      • #12
                        So - das kleine Ding ist letzten Freitag gekommen.
                        Ich find' sie echt hübsch, liegt auch gut in der Hand und an der Schulter.
                        Auch die Verarbeitung ist echt in Ordnung, da gibt es an nix etwas zu meckern.
                        Nächste Woche komme ich dazu, mal zu schießen.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X