PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Langwaffe für IPSC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Langwaffe für IPSC

    Hallo zusammen,

    nächsten Monat habe ich meine vorgeschriebene Bedürfniszeit um eine WBK zu beantragen voll und stecke gerade ein bisschen in Entscheidungsschwierigkeiten. Die Erstwaffe soll eine LW sein, welche ich vorwiegend zum IPSC schießen nutzen möchte. Nun schwanke ich schwer zwischen einem H&K MR223 und einem Oberland Arms 15 M5 ARS. Die Empfehlungen im Verein schwanken stark und ich würde einfach mal gerne von euch wissen welche der beiden Varianten ihr bevorzugen würdet und warum. Besonders natürlich mit Hinblick auf IPSC.

    Ich bin selbstverständlich auch für komplett andere Vorschläge offen. Preislich sollte es die 2500€ jedoch nicht übersteigen. Der Reichtum hält sich in Grenzen.
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

  • #2
    Keine von beiden

    Normale AR15

    Mr ist piston, daher zuviel bewegte Masse

    Mit dem ARS bist auf den Vorderschaft festgelegt

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Matthias Horner Beitrag anzeigen
      Keine von beiden

      Welche würdest du denn konkret empfehlen?

      Kommentar


      • #4
        OA15 Black Label, Ausführung nach Belieben und nen anderen Abzug rein

        Damit kann erstmal Problemlos Erfahrung sammeln

        Kommentar


        • #5
          Genauso würde ich es heute machen.
          Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Matthias Horner Beitrag anzeigen
            OA15 Black Label, Ausführung nach Belieben und nen anderen Abzug rein

            Damit kann erstmal Problemlos Erfahrung sammeln
            Aber das von mir genannte OA 15 M5 ist laut OA Website Teil der Black Label Reihe. Jetzt bin ich ehrlich gesagt ein wenig verwirrt. Oder ist speziell das M5 ARS nur nicht zu empfehlen?

            Kommentar


            • #7
              ??? Du sagtest oben doch " Oberland Arms 15 M5 ARS":

              http://www.oberlandarms.com/produkte....html#produkte

              Das findet man unter OA-15, nicht unter OA-15 Black Label?!

              Problem ist da wie schon oben gesagt die spezielle Handschutzbefestigung, Handschutz später einfach gegen einen anderen wechseln ist da nicht. Und gerade beim IPSC sind wohl diese Handguards wie der ARS mit den vielen nutzlosen Rails wohl nicht so verbreitet...

              Kommentar


              • #8
                Der Handschutz taugt nichts für IPSC.

                Zu dick und scharfkantig.

                Da Du keine Lampe und keinen Laser anbauen darfst, taugt ein Quadrail eigentlich für gar nichts.

                Wennst Open schießen willst, dann ist ein runder nicht zu dicker Handschutz, an dem man ein Zweibein montieren kann, imho optimal.

                Bei Standard würde ICH das Korn ohnehin auf dem Gasblock montieren, imho sollte es da ein 20" Gerät sein mit Rifle Length GS.

                OA Black Label und Du bist im Rennen, Abzug machen, den Rest nach und nach optimieren.

                Just my 2cents.
                Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                Kommentar

                Lädt...
                X