GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Peters Stahl Problem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Peters Stahl Problem

    Wir haben im Verein ein Problem mit unserer 45er Peters Stahl.
    Dazu muss ich sagen, ich kenne die Waffe nicht und mache hier nur den Boten :-)

    Das kleine Brückenteil auf den Fotos sass wohl früher stramm und ist nun sehr locker.
    Darf das so sein?
    Kann sowas Ladehemmungen verursachen?




  • #2
    Darf normal nicht lose sein. Durch die diese "Brücke" wird ja der Schlittenfanghebel geführt. Ich würde es mit nem Körner verstemmen.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von dreipunkt Beitrag anzeigen
      Darf normal nicht lose sein. Durch die diese "Brücke" wird ja der Schlittenfanghebel geführt. Ich würde es mit nem Körner verstemmen.
      Besten Dank! Das hilft uns weiter. Werden die Passzapfen verstemmen und dann weitersehen.

      Kommentar


      • #4
        Ich würds erstmal mit einem Kleber probieren, zB Loctite 648 oder so ähnlich. Mit einem Körnerpunkt versehen geht, aber wehe, Du verhaust den Schlag.
        MfG aus der schönen Pfalz

        Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
        Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

        "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

        Kommentar


        • #5
          Die Federführungsstange ist ein wunder Punkt an den Peters Stahl, wie es mir scheint; An meiner ist das vordere Teil -über das die Feder läuft- schon mal nach einem Doppler gebrochen und vorne rausgeflogen. Der Schütze (ein Bekannter) meinte, daß da vorne was rausgekommen sei. "Ja", sagte ich "ne 9mm Kugel..." "Ne, war was dünneres und längeres..." Hinter die Waffenablage geschaut und da lag das vordere Teil der Federführungsstange...Hmpf

          Kommentar

          Lädt...
          X