GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sig Sauer P226 Zerlegeprobleme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sig Sauer P226 Zerlegeprobleme

    Hallo,

    ich bekomme meiner P226 nicht mehr zerlegt. Der Schlitten lässt sich nur wenige Millimeter nach vorne ziehen und dann geht es nicht weiter. Wer kennt dieses Problem noch und kann mir weiterhelfen?

  • #2
    Hallo Kollege,

    hast Du das Magazin vor der Demontage entnommen ? Das vergeß ich heute noch ab und an, obwohl ich jedes Mal eine Sicherheitsüberprüfung vorher mache.
    MfG aus der schönen Pfalz

    Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
    Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

    "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Rettungsschirm Beitrag anzeigen
      Der Schlitten lässt sich nur wenige Millimeter nach vorne ziehen und dann geht es nicht weiter.
      Der Schlitten wird nach HINTEN gezogen, mit dem Schlittenfanghebel eingerastet, der Zerlegehebel umgelegt (im Uhrzeigersinn), der Schlitten dann weiter nach hinten zur Endposition gezogen und dann nach vorne aus der Schlittenführung rausgeschoben.
      Wo hakt es jetzt noch?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
        Hallo Kollege,

        hast Du das Magazin vor der Demontage entnommen ? Das vergeß ich heute noch ab und an, obwohl ich jedes Mal eine Sicherheitsüberprüfung vorher mache.
        Ja, daß Magazin ist raus

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Weyland Beitrag anzeigen

          Der Schlitten wird nach HINTEN gezogen, mit dem Schlittenfanghebel eingerastet, der Zerlegehebel umgelegt (im Uhrzeigersinn), der Schlitten dann weiter nach hinten zur Endposition gezogen und dann nach vorne aus der Schlittenführung rausgeschoben.
          Wo hakt es jetzt noch?
          Der Verschluß lässt sich nicht nach vorne abziehen. Sonst ging es immer

          Kommentar


          • #6
            Wenn der Schlitten hinten eingerastet ist und der Zerlegehebel umgelegt ist, die freie Hand mit etwa 10cm Abstand vor die Waffe halten und den Schlittenfanghebel nach unten drücken. Bleibt er dann auch hängen?
            Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von ElFunghi Beitrag anzeigen
              Wenn der Schlitten hinten eingerastet ist und der Zerlegehebel umgelegt ist, die freie Hand mit etwa 10cm Abstand vor die Waffe halten und den Schlittenfanghebel nach unten drücken. Bleibt er dann auch hängen?
              Ja

              Kommentar


              • #8
                Ich habe eine SIG und das Verhalten an meiner Waffe nie beobachtet.

                —-
                ...als ich letztlich bei einem Händler dessen Vorführwaffe befingert habe, war ein solches (beschriebenes) Verhalten auch zu beobachten. Keine Ahnung was konkret nicht funktionierte, ich habe es nicht gefunden...
                Irgendwann hat es dann wieder funktioniert... ich wollte an der fremden Waffe nicht manipulieren. Ich hatte den Eindruck, dass der Schlitten mit dem Ausstoßer kolidiert...

                Kommentar


                • #9
                  Nun denn Kollegen, erstmal alles Gute in 2019, möge Euch alles gelingen, was ihr Euch vorgenommen habt.

                  Meine nächste Frage wäre nach dem Demontagehebel gewesen, wie von ElFunghi schon nachgefragt. Der Hebel ist doch ursprünglich aus zwei Teilen gefertigt, nämlich dem eigentlichen Bolzen und dem aufgeschweißten Hebel, der mit dem Daumen betätigt. Vlt ist da was nicht mehr in Ordnung, so daß der Bolzen den Schlitten nicht mehr frei gibt ????? Und falls der Ausstoßer verbogen sein sollte, durch was wäre das passiert ?

                  Du mußt uns unbedingt berichten, was der Fehler war, falls Du es rauskriegst. Hier sind einige 226 Besitzer im Forum, die das schon interessiert.

                  MfG aus der schönen Pfalz

                  Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                  Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                  "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
                    Nun denn Kollegen, erstmal alles Gute in 2019, möge Euch alles gelingen, was ihr Euch vorgenommen habt.

                    Meine nächste Frage wäre nach dem Demontagehebel gewesen, wie von ElFunghi schon nachgefragt. Der Hebel ist doch ursprünglich aus zwei Teilen gefertigt, nämlich dem eigentlichen Bolzen und dem aufgeschweißten Hebel, der mit dem Daumen betätigt. Vlt ist da was nicht mehr in Ordnung, so daß der Bolzen den Schlitten nicht mehr frei gibt ????? Und falls der Ausstoßer verbogen sein sollte, durch was wäre das passiert ?

                    Du mußt uns unbedingt berichten, was der Fehler war, falls Du es rauskriegst. Hier sind einige 226 Besitzer im Forum, die das schon interessiert.
                    Nächste Woche gehe ich zu meinem Büchsenmacher des Vertrauens. Ich hoffe, er bekommt es wieder hin. ich werde dann berichten.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das wär echt interessant. Sowas hab ich noch nicht gehört von einer 226. Bei uns im Verein sind einige 226, aber sowas ist noch nicht aufgetreten.
                      MfG aus der schönen Pfalz

                      Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                      Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                      "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X