PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Les Baer - Seriennummer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Les Baer - Seriennummer

    Ahoi,

    ich interessiere mich gerade für eine Les Baer Premier II in .45 ACP.

    Der Eigentümer (Vereinskollege) hat sie gebraucht gekauft und hat vom Waffenhändler keine weiteren Informationen über den Vorbesitzer bzw. die Waffe erhalten. Das Ding läuft super und ich komme damit gut zurecht.

    Das Teil hat die Seriennummer LB7279. AKAH ist auch noch eingraviert?

    Kann einer irgendwas dazu sagen (Alter etc.)?

    Wenn einer eine Les Baer hat und weiß von wann diese ist, könnte man ja wenigstens das Alter der Pistole schätzen/hochrechnen.

    ...kaufen werde ich sie wohl dennoch.

    Schon mal Danke!

    Viele Grüße - Stefan

  • #2
    Wenn keiner was dazu sagen kann, wäre es naheliegend, über AKAH nachzufragen. Sind ja wohl auch aufgestempelt, so wie Du es schreibst.
    MfG aus der schönen Pfalz

    Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
    Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

    "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

    Kommentar


    • #3
      Ja . Oder Les Baer anschreiben und nachfragen . Habe ich bei Ruger USA mal gemacht und
      innerhalb 24 Stunden haben die geantwortet ( Monat/Jahr )

      Kommentar


      • #4
        Danke!

        AKAH habe ich angeschrieben, mal schauen wann sie antworten (und ob sie antworten).

        Sollte dennoch jemand eine Les Baer haben, würde ich mich freuen, wenn er oder sie es hier preisgibt, welches Alter seine Le Baer hat und wie die ersten Stellen der Seriennummer sind.

        Kommentar


        • #5
          Wäre da nicht das Beschußzeichen ein naheliegender Hinweis, AKAH wird kaum Gebrauchtwaffen handeln.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von johann Beitrag anzeigen
            Wäre da nicht das Beschußzeichen ein naheliegender Hinweis, AKAH wird kaum Gebrauchtwaffen handeln.
            AKAH ist wohl mal Verkäufer dieser Pistole gewesen, daher können die theoretisch bestimmt was über die Pistole schreiben.

            Das Beschußzeichen ist aus Deutschland, hilft mir aber beim Waffenalter nicht weiter.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von McPeu77 Beitrag anzeigen
              Das Beschußzeichen ist aus Deutschland, hilft mir aber beim Waffenalter nicht weiter.
              Wieso? Das Beschusszeichen hat doch neben dem Zeichen des Beschussamtes auch Ziffern oder Code des Beschussjahres. Und letzteres wird bei den Baer in aller Regel vermutlich höchstens 1 Jahr vom Herstellungsjahr abweichen. Bei meiner Baer war das beispielweise AC (=Beschuss 2002). Wird also wohl nicht älter als 2001 sein.

              Wirklich präzise kann dir das nur der Hersteller selber sagen, AKAH als Importeur kennt -wenn überhaupt- auch nur das Jahr des Imports.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von blackys Beitrag anzeigen
                Wieso? Das Beschusszeichen hat doch neben dem Zeichen des Beschussamtes auch Ziffern oder Code des Beschussjahres. Und letzteres wird bei den Baer in aller Regel vermutlich höchstens 1 Jahr vom Herstellungsjahr abweichen. Bei meiner Baer war das beispielweise AC (=Beschuss 2002). Wird also wohl nicht älter als 2001 sein.

                Wirklich präzise kann dir das nur der Hersteller selber sagen, AKAH als Importeur kennt -wenn überhaupt- auch nur das Jahr des Imports.
                Oh je, stimmt. Ich glaub ich melde mich nochmal bei der Waffensachkunde an...

                Vielen Dank!

                Kommentar

                Lädt...
                X