PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

HK SFP 9 SF, Glock 17 oder CZ P 10 C?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HK SFP 9 SF, Glock 17 oder CZ P 10 C?

    Hallo!

    Als Neuling im Schießsport stehe ich mit frisch bestandener WSK-Prüfung vor der Frage aller Fragen:
    Welche Pistole?
    Es kommen nur 9mm-Polymer-Strikerfire in Frage... Weltmeister will ich nicht werden - es soll Spaß machen und nicht zuuu teuer sein.
    Revolver ist eher nicht so mein Ding...

    Da ich weiß, dass ich mehrere haben möchte, ist es besonders tricky, dass passende Bedürfnis anzumelden...

    Grundsätzlich aber erst einmal:

    Welche von den dreien?

    1. Glock 17 Gen 4 oder 5
    Schon mit geschossen.
    Trigger geht so.
    Wenn man sich dran gewöhnt, trifft sie OK.
    Liegt ganz gut in der Hand.
    Ist an Zuverlässigkeit, Zubehör und Preisen wohl kaum zu übertreffen... (Ersatzmagazine, Roni, Holster, Tuning etc etc etc)
    Für um 650,- € zu bekommen.

    2. HK SFP9 SF
    Nicht mit geschossen, nur in der Hand gehalten.
    Trigger ist genial!
    Soll laut Tests sehr gut schießen und treffen.
    Liegt super in der Hand und kann mit 27 Varianten noch angepasst werden.
    Aber alles recht teuer, wenig Zubehör, uU lange Wartezeiten bei Ersazteilen, recht "exotisch"...
    Bester Preis bisher: 666,-€

    3. CZ P10 C
    Nicht mit geschossen, nicht in der Hand gehabt.
    Trigger ist genial!
    Soll laut Tests sehr gut schießen und treffen.
    Zubehör, Preise etc. ist OK.
    Gerade für 529,-€ zu haben!


    Was soll ich nehmen? Leider zuuuu wenig Erfahrung!



    Die CZ gilt nicht als Dienstpistole - könnte ich für NPA anmelden.
    Dann wäre für Glock oder HK später noch DP 2 übrig...
    Dann könnte man ja ne Zeit probieren...


    Hat jemand Ratschläge oder Erfahrungen?

    LG

    RAKA

    Ach ja: Youtube, all4shooters und Co - alles schon 20 mal gesehen - hilft nicht weiter... ;-(

  • #2
    Wofür steht NPA? Etwa für New People’s Army (Nuevo Ejército del Pueblo), eine revolutionäre kommunistische Gruppierung auf den Philippinen?

    Spaß bei Seite.

    Nimm P320.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von fatfrets Beitrag anzeigen
      Wofür steht NPA? Etwa für New People’s Army (Nuevo Ejército del Pueblo), eine revolutionäre kommunistische Gruppierung auf den Philippinen?

      Spaß bei Seite.

      Nimm P320.

      Ich glaube, das heißt: Nur Pistolen, Alter!

      Hm - die 320 ist auch nicht übel...

      Jemand noch ne Meinung zu meinen "Favoriten"?

      Kommentar


      • #4
        Hi,

        bin aktuell umgestiegen von einer HS-XDM auf die neue Glock 19x.
        Wollte nie eine Glock, nun bin ich froh, sie zu haben.
        Die Waffe war im,Ausschreibungsprogramm für die US Armee.
        Ist eine Kreuzung aus 17er Griffstück und kompaktem 19er Oberteil.
        3 Mgazine im Lieferumfang, Leuchtvisierung , anderer Federsatz und damit ein Abzugsgewicht von nur 1,6 Kilo.
        Farbe: Desert Tan.

        Macht Spaß, trifft!

        LG

        Kommentar


        • #5
          Auch interessant...

          Kommentar


          • #6
            Also ich habe mir vor zwei Jahren die SFP9 für die BDMP DP1 Disziplin gekauft. Mußte sehr lange üben um was auf die Scheibe zu bringen. Wenn man die Pistole aber irgendwann kennengelernt hat, kann man damit recht gute Trefferbilder produzieren. Für eine Dienstpistole echt nicht schlecht und der Abzug ist auch klasse.
            Trotzdem würde ich mir wahrscheinlich keine H&K SFP9 mehr zulegen. Wie Du schon sagtest, ist der Zubehörmarkt kaum bis gar nicht nicht vorhanden und ob da noch was kommt ist fraglich. Magazine sind auch recht teuer. Für mich ist sie irgendwie seelenlos und langweilig geworden.
            Mit einer Glock lässt sich da wesentlich mehr machen (Roni, Abzugstuning,...) und der gesamte Zubehörmarkt bietet viel und ist sehr günstig.
            Die SigSauer P320, CZ P-09 oder CZ P-10 wären auch noch Alternativen zu denen ich tendieren würde. Habe aber bisher noch keine geschossen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Portaner Beitrag anzeigen
              ...
              Trotzdem würde ich mir wahrscheinlich keine H&K SFP9 mehr zulegen. Wie Du schon sagtest, ist der Zubehörmarkt kaum bis gar nicht nicht vorhanden und ob da noch was kommt ist fraglich. Magazine sind auch recht teuer. Für mich ist sie irgendwie seelenlos und langweilig geworden.
              Mit einer Glock lässt sich da wesentlich mehr machen (Roni, Abzugstuning,...) und der gesamte Zubehörmarkt bietet viel und ist sehr günstig.
              Die SigSauer P320, CZ P-09 oder CZ P-10 wären auch noch Alternativen zu denen ich tendieren würde. Habe aber bisher noch keine geschossen.
              Tja - das ist alles sehr schwierig... zumal man ja auch nicht zig nebeneinander besitzen kann. Thema: Bedürfnis...

              Was geht ist wohl:
              Die CZ P10 C kann man für NPA beantragen.
              Da sie beim BDMP NICHT als Dienstpistole gelistet ist, kann man ein paar Wochen später dann eine HK, Glock oÄ für DP1 anmelden.

              Dann könnte man die CZ und die andere wenigstens mal gegeneinander vergleichen über Monate...

              Gestern hat mir noch ein Waffenhändler im Beratungsgespräch gesagt: "Wenn ich mit einer Waffe in den Krieg ziehen müsste, dann mit einer Glock 17 oder der HK SFP9."
              Soll also heißen: Beide völlig zuverlässig.
              Er sagte auch, dass der Zubehörmarkt bei HK tats. doof ist, dass da aber auch eher nichts kaputt geht, bzw. die Teil mind. 5 Jahre halten, bevor was kaputt geht. Dafür sind die ausgelegt, während bei einer Glock so was eher passieren kann.
              Ein Test hat auch gezeigt, dass die Bauteile bei der HK alle etwas stabiler ausgeführt sind.

              Dennoch: Für Glock gibt's halt in jedem Kaugummiautomaten Zubehör...

              Allerdings: Die SFP lag halt schon mit dem Standardgriff nahezu perfekt in meiner Hand. Wenn ich da noch die versch. Griffstücke tausche... kaum auszuhalten...
              Wenn so'n Ding gut in der Hand liegt, schießt man auch gut damit...
              Das sagte mir der Waffenhändler gestern auch noch: Nimm das, was bei dir super in der Hand liegt - dann schießt du gut.

              Zur CZ konnte er nix sagen, außer: Die ist noch so neu, da gibt es keine Langzeiterfahrungen...

              Eine CZ wird derzeit für 525,- angeboten, vielleicht hol ich mir die dennoch zuerst. Die Tests sind alle super.

              Danach die HK....

              Dann mal schauen...

              Blöd, dass das so kompliziert ist in D...

              Kommentar


              • #8
                Wie wärs mit ner Glock 34? Längere Visierradius als bei der 17er...

                Sonst würde ich dir immer Glock empfehlen. 17 od. 19 oder halt 34... Würde die Gen 3 oder vier nehmen, die aind erorobt und ein bischen weniger teuer.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Mastermind Beitrag anzeigen
                  Wie wärs mit ner Glock 34? Längere Visierradius als bei der 17er...

                  Sonst würde ich dir immer Glock empfehlen. 17 od. 19 oder halt 34... Würde die Gen 3 oder vier nehmen, die aind erorobt und ein bischen weniger teuer.
                  Ja - erprobt und 100000fach bewährt. Das sehe ich auch so.
                  Aber - sie liegen eben nicht ganz so gut in der Hand und schießen, auch wegen des "Glock-Triggers", etwas weniger "genau"...

                  Kommentar


                  • #10
                    Walther ppq? Vielleicht auch die Match Variante! Schießt sich sehr gut, und guter Abzug.

                    Kommentar


                    • #11
                      Für Glock würde noch die Möglichkeit sprechen, ein WS anzuschaffen: Anstatt Glock 17 oder 34, Glock 17 und 34 als WS. Ich selbst habe eine P320 und eine P320 X-Five. Die P320 liegt mir einfach sehr gut in der Hand und ich schieße gerne damit. Trotzdem möchte ich mir auch noch eine Glock zulegen. Wenn man sich einmal an Waffen mit Schlagbolzenschloss gewöhnt hat...

                      Gruß Peter

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Mossi8840 Beitrag anzeigen
                        Walther ppq? Vielleicht auch die Match Variante! Schießt sich sehr gut, und guter Abzug.
                        Ja -bestimmt gut, aber Walther hatte ich für mich ausgeschlossen...

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Nineteen11 Beitrag anzeigen
                          Für Glock würde noch die Möglichkeit sprechen, ein WS anzuschaffen: Anstatt Glock 17 oder 34, Glock 17 und 34 als WS. Ich selbst habe eine P320 und eine P320 X-Five. Die P320 liegt mir einfach sehr gut in der Hand und ich schieße gerne damit. Trotzdem möchte ich mir auch noch eine Glock zulegen. Wenn man sich einmal an Waffen mit Schlagbolzenschloss gewöhnt hat...

                          Gruß Peter
                          Ihr macht es mir echt schwer...

                          Kann nicht mal einer sagen: DAS XYZ-Dingens ist die beste Knarre. Kauf die!

                          Puhh... Ja - das spricht wieder einmal für Glock, obwohl ich die WS einfach zu teuer finde.
                          Da kann man sich ne komplette Pistole für kaufen... ich weiß, ich weiß - das Bedürfnis...


                          Momentan tendiere ich echt dazu erst die CZ, dann die HK zu holen.
                          Vergleichen.
                          Die "bessere" behalten und dann ne Glock und wieder vergleichen...

                          Ich find die Glocks jetzt auch optisch nicht so super - da sieht die HK schon echt gut aus, die CZ auch.
                          Und das Auge schießt ja mit...

                          Kommentar


                          • #14
                            Sollte es dennoch Glock werden:

                            Es gibt zZt günstige und schicke Gen3 in Oliv-Optik - die mag ich.
                            Leider kann man bei der den Griffrücken nicht wechseln...


                            Sind die Unterschiede zur Gen4 (Gen5 gefällt mir gar nicht...) beim Schießen gravierend - ist die Gen4 unbedingt auch besser?

                            Also: Wenn Glock - dann welche Gen?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von RAKA Beitrag anzeigen
                              Ihr macht es mir echt schwer...

                              Kann nicht mal einer sagen: DAS XYZ-Dingens ist die beste Knarre. Kauf die!

                              Puhh... Ja - das spricht wieder einmal für Glock, obwohl ich die WS einfach zu teuer finde.
                              Da kann man sich ne komplette Pistole für kaufen... ich weiß, ich weiß - das Bedürfnis...


                              Momentan tendiere ich echt dazu erst die CZ, dann die HK zu holen.
                              Vergleichen.
                              Die "bessere" behalten und dann ne Glock und wieder vergleichen...

                              Ich find die Glocks jetzt auch optisch nicht so super - da sieht die HK schon echt gut aus, die CZ auch.
                              Und das Auge schießt ja mit...
                              Ich kann dir schon sagen; kauf ne Glock 17, dann hast du was fürs Leben. An den Griff gewöhnst du dich und das Aussehen... Naja... Der Abzug ist gut, wenn es der Schütze auch ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X