PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Erwerbsstreckungsgebot für Jäger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Da stimme ich dem Colonel aber voll und ganz zu!
    Deiner Logik folgend, dakota, reicht dem Sportschützen dann doch schon 'ne Luftpumpe. Das schwarze auf der Scheibe durchschlägts damit doch allemal. Wozu braucht der da mehr? Und für Long Range Schützen gibts dann 'ne Sondergenehmigung für einen scharfen Einzellader
    Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

    Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

    2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Col. Breytenbach Beitrag anzeigen
      Was über den eigenen beschränkten Horizont (auch bekannt als "Brett vor dem Kopf") hinausgeht versteht man nicht.
      Ich denke nicht, dass man hier auf eine solch abfällige Weise persönlich werden muss. Wer an einer sachlichen Diskussion nicht interessiert ist, sollte, anstatt beleidigend zu werden, lieber die Tastatur in Ruhe lassen!
      Auch polemische Beiträge sind nicht zielführend, Travis. Meine Logik ist Dir anscheinend nicht ganz erschlossen, sonst wärst Du nicht zu dieser abstrusen Schlussfolgerung gekommen.

      Dass wir nicht zu einer Regelung, auch für Sportschützen, zurückkommen werden, die einen bedürfnislosen Erwerb beinhaltet und die zu erwerbenden Waffenkategorien ausweitet, ist, leider, utopisch, das sollte mittlerweile allen einleuchten.

      Ich habe an keiner Stelle weitere Einschränkungen gefordert, das liegt mir, der auch viele Jäger zu seinen persönlichen Freunden zählt, fern.

      Aus meiner Sicht ist dieses Thema beendet, es wird mir zu polemisch und zu viele Leute fühlen sich, obwohl nicht beabsichtigt, angegriffen. Sorry dafür.

      Gruß,
      dakota

      Kommentar


      • #18
        Zitat von dakota Beitrag anzeigen
        Dass wir nicht zu einer Regelung, auch für Sportschützen, zurückkommen werden, die einen bedürfnislosen Erwerb beinhaltet und die zu erwerbenden Waffenkategorien ausweitet, ist, leider, utopisch, das sollte mittlerweile allen einleuchten.
        Das klingt nach dem lethargischen und allseitsbekannten "Wir können ja eh nichts dagegen machen."

        Allmählich rege ich mich darüber gar nicht mehr auf, sondern nehme es mit Humor. Deswegen hier ein paar Bildchen, in denen sich die ganze Lethargie und Antriebslosigkeit, die dieses Land befallen hat, manifestiert.

        Aber worum es doch eigentlich geht, hat ein Lyriker in wunderbare Verse gegossen:

        Fichte an jeden Deutschen

        Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben,
        an deines Volkes Aufersteh’n.
        Laß diesen Glauben dir nicht rauben,
        trotz allem, allem was gescheh'n.
        Und handeln sollst du so, als hinge
        von dir und deinem Tun allein
        das Schicksal ab der deutschen Dinge
        und die Verantwortung wär’ dein.


        Albert Matthai*




        *Disclaimer: Nein, der Dichter starb lange vor der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten und hatte mit ihnen nichts am Hut. Auch kann er nichts dafür, dass seine Lyrik von rechts-konservativen bis reaktionären bis extremistischen Gruppierungen missbraucht wurde. Es ist zwar eine Schande, dass Disclaimer dieser Art heute in Deutschland notwendig sind, aber leider sind sie es, weil sonst irgend ein dahergelaufener Gutmensch meint, wieder die Nazikeule auspacken zu müssen, nur weil man ein Gedicht aus einer Zeit VOR Hitler zitiert, das ein Loblied auf die eigene Heimat singt. Armes, armes Deutschland! Denk ich an es in der Nacht, bin ich um meinen Schlaf gebracht (Zitat nach Heinrich Heine, übrigens jüdischer Abstammung).
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #19
          Zitat von dakota Beitrag anzeigen
          ...Ich habe an keiner Stelle weitere Einschränkungen gefordert, das liegt mir, der auch viele Jäger zu seinen persönlichen Freunden zählt, fern. ...
          Darf ich dich zitieren:

          Zitat von dakota Beitrag anzeigen
          ... Ich halte es im Vergleich zu den Sportschützen zu einer ungerechtfertigten Ungleichbehandlung. Sollte man nicht eher auch bei den Jägern von einem "Grundkontingent" ausgehen, so von 3 Langwaffen, danach sollte dann das Erwerbsstreckungsgebot ... gelten?...

          Gruß,
          dakota

          Kommentar


          • #20
            Es ist ein Unterschied zwischen einer Forderung und dem Aufstellen einer Diskussionsgrundlage!

            Kommentar


            • #21
              Zitat von dakota Beitrag anzeigen
              Es ist ein Unterschied zwischen einer Forderung und dem Aufstellen einer Diskussionsgrundlage!

              Es kommt auf die Formulierung an.
              "Sollte man nicht" ist da doch schon eher fordernd....

              Kommentar


              • #22
                Leute, ich muss jetzt für dakota eine Lanze brechen: er hat ja nur etwas zur Diskussion in die Runde geworfen, was von Jagdgegnern, bzw. Waffengegnern mit wesentlich größerer Vehemenz angstrebt wird.

                Nachdem ihm gezeigt wurde, dass es weder für die Kontingentbegrenzung bei den Sportschützen, noch für eine mögliche bei den Jägern, vernünftig nachvollziehbare Argumente gibt, hat er ja einen Rückzieher gemacht und sich einsichtig gezeigt.

                Immerhin lässt er mit sich reden und sich eines besseren belehren. Es gibt doch weiß-Gott verbohrtere Leute in deutschen Amtsstuben, die auf Teufel komm raus nicht von ihrem Hass auf Legalwaffenbesitzer abzubringen sind, egal welche guten Argumente man hat.

                Zumal ist er selber Sportschütze und damit auch Leidtragender der aktuellen Rechtslage.

                Allerdings muss ich auch 17550 zustimmen, die zitierte Passage hat definitv ein "Geschmäckle".

                @ dakota: wenn ich jetzt mal einen Scherz anbringen darf, wir könnten es auch so machen, wie in den USA: gar nicht registrieren, dann müssen die Jäger auch nicht jede Woche bei dir aufschlagen.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von Vincent Beitrag anzeigen
                  Immerhin lässt er mit sich reden und sich eines besseren belehren.
                  Egal, zündet das Feuer an
                  Sorry, dakota, aber es las sich nunmal so.
                  Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

                  Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

                  2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Vincent Beitrag anzeigen
                    Zumal ist er selber Sportschütze und damit auch Leidtragender der aktuellen Rechtslage.
                    Das sagt garnichts, bei uns kommt immer ein Sportschütze mit voller Montur (Schießweste usw.) zum Langwaffenschießen, der hat nur einen großkalibrigen Einzellader, mehr braucht er nicht. Dafür schimpft er über Halbautomaten und über kurze Nagant. (hat ein bisschen Staub aufgewirbelt)
                    Solche sagen dir immer gerne was du brauchst und was nicht

                    Genauso gibt es Jäger die nur eine oder 2 Waffen haben und sagen es braucht nicht mehr. Diese sieht man dann aber nur selten auf dem Stand und und oft können sie auch nicht gescheit schießen oder fangen schon bei der 308 zu mucken an.
                    .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

                    Kommentar


                    • #25
                      @dakota

                      Ein Bekannter von mir fährt Semi-Professionell Autorennen (eigenes Ferrari Kunden-/ Privatteam) und hat die Garage voll mit verschiedenen Sportwagen aus Italien und Zuffenhausen.

                      Braucht man sowas? Reicht nicht auch ein Auto? Reichen nicht 120 PS aus?

                      Kommentar


                      • #26
                        120 Ps oder sogar mehr? Für was braucht man denn bitte sooo viel Leistung? Damit könnten man ja unter dem Deckmantel des Legalautobesitzes illegale Rennen auf öffentlichen Straßen fahren...tztztz
                        Eine Gefahr sowohl für die Öffentlichkeit als auch für die Umwelt! Autonarren!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X