PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Jagd ... die Frage nach dem besten Kaliber!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Im Titel des Fadens wird nach dem besten Kaliber gefragt. Das ändert sich aber schnell in die Frage nach dem besten Geschoss und am Ende wird unterstellt, dass teuere Munition besser tötet als billige.

    Der bekannte Ballistiker Beat Kneubuehl hat in seinen Büchern dargelegt und begründet, dass es das beste Geschoss nicht gibt. Vielmehr hängt es von den Umständen des Einzelfalles, z.B. v-Ziel, Auftreffwinkel, Beschaffenheit des Ziels und dem Auftreffpunkt ab ob dieses oder jenes Geschoss das optimale Geschoss für diesen einen Schuss wäre. Das kann also mal das einfach aufgebaute Teilmantel Rundkopf, ein andermal das komplizierte Spezialgeschoss sein.

    Die Werbung suggeriert gerne teuere Munition sei auch qualitativ hochwertige Munition und sie würde besser töten. Das ist unbewiesen und manchmal erwies sich der Schluss als falsch.

    Deshalb stellt sich mir nur eine Frage, nämlich ob gerade zu wenig RWS Munition über den Ladentisch geht.

    Kommentar


    • #17
      Da hast du recht, dass Geschoss tötet, der Rest ist nur der Antrieb. Ich denke bei teurer Munition/Geschossen ist es wie mit Autos, da wird viel in die Entwicklung hineingesteckt, geforscht und getestet. Oft taugen sie dann auch was, aber manche alten, einfachen Geschosse können es einfach genauso.
      .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

      Kommentar

      Lädt...
      X