PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Den Jagdschein machen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Zitat von EL LOBO Beitrag anzeigen
    Halloooooo
    Ich weiß ja nicht, was du für ein Auto fährst, aber wenn du an
    den Kumpel ganz links, oder an den 2. von rechts, geraten würdest,
    könnte es sein, daß es bei Familie "Wildsau" Autofahrer-Ragou geben würde.

    Weidmannsheil LOBO..
    Mit Wildschweinen hab ich bis jetzt Glück gehabt. Hier sind zwar genug unterwegs, aber anscheinend machen die einen Bogen um mich. Rehe sind meine bevorzugte Beute

    2009/2010 hatte ich 3 Rehe (+ 1 auf´s Konto meiner Freundin), 1 Dachs und ein einige Karniggel. Tragischerweise auch eine echte Wildkatze
    Das Problem ist, dass ich morgens um 05:30 Uhr durch ein etwa 20km langes Wald/Wiesen Stück fahre. Außer mir war um diese Uhrzeit auch die letzten 6 Std niemand dort unterwegs. Ich wohn hier mitten in der Pampa.
    Ich probiers ja schon mit extrem langsam fahren, aber selbst das hilft nix. Reh Nr.3 ist mir den Hang runter auf die Motorhaube gehüpft.


    2011 war bis jetzt glücklicherweise sehr sehr Wildbrett arm
    ECRA

    Patronensammlervereinigung

    Kommentar


    • #47
      Weiß wer wie viel % der Fragen man in Bayern richtig haben muss? Ich finde irgendwie nichts dazu...
      .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

      Kommentar


      • #48
        75%, also jede 4. Frage "darf" falsch sein (sollte es aber nicht ).

        In meiner Jagdschule schreiben wir eine Probeklausur, bei der 85% richtig sein müssen, sonst gibts keine Ausbildungsbescheinigung und damit auch keine Prüfungsanmeldung.

        Hart, aber gerecht, denn die Prüfungsgebühr umsonst zahlen muss ja nicht sein.

        Kommentar


        • #49
          Alles klar, danke, muss noch ordentlich Gas geben. Mein Problem ist dass bei den Fragen mehrere Antworten möglich sind, da lass ich oft was aus.
          .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

          Kommentar


          • #50
            wenn ich mich mal so da zwischen mogeln darf

            wenn ich noch mal einen jagdschein machen würde ,

            dann nur in osnabrück (niedersachsen) .

            denn nach meiner meinung , ist dort die leichteste prüfung !

            einen blockkurs besuchen und gut ist es !!

            hier mal ein link , wenn es interessiert !

            www.jagdschule-teutoburgerwald.de

            gruß udo

            Kommentar


            • #51
              In der Tat, es gibt Bundesländer, da ist es einfacher, in manchen ist es schwerer. Und in Bayern findet sich natürlich mal wieder die Elite.

              Spaß beiseite.

              Solche "Crashkurse" wären aber nur empfehlenswert, wenn man den Jagdschein machen möchte und NICHT vorhat, auf die Jagd zu gehen.

              Kommt nämlich nicht so gut bei den "gscheit gelernten" Jägern an (also bei denen, die ca. ein halbes Jahr und viel Mühe und Zeit investiert haben).

              Kommentar


              • #52
                Zitat von Vincent Beitrag anzeigen
                In der Tat, es gibt Bundesländer, da ist es einfacher, in manchen ist es schwerer. Und in Bayern findet sich natürlich mal wieder die Elite.

                Spaß beiseite.

                Solche "Crashkurse" wären aber nur empfehlenswert, wenn man den Jagdschein machen möchte und NICHT vorhat, auf die Jagd zu gehen.

                Kommt nämlich nicht so gut bei den "gscheit gelernten" Jägern an (also bei denen, die ca. ein halbes Jahr und viel Mühe und Zeit investiert haben).
                das ist nicht so ganz richtig !!
                sehr viele anwärter haben nicht die zeit einem regulären "langen" jagdkurs zu besuchen !
                etwas wissen muß man schon im vorfeld mitbringen ,
                ohne dem geht es nicht !
                die prüfungen sind zwar nicht einheitlich in den bundesländern aber
                denn noch haben langzeit und crashkurse absolut die gleichen prüfungsbedingungen und prüfungsfragen !!

                der jagdscheinanwärter muß schon ein sehr großes auffassungsvermögen mitbringen , um das in nur 3-4 wochen zu schaffen !!

                und ich möchte nicht beurteilen , wer der bessere "jäger" nach der prüfung ist !!

                außerdem muß ein umdenken der einzelnen KJS und des LJV stattfinden ,
                denn die zeit ist da , dass mehr crashkurse angeboten werden müssen
                (egal in welchem bundesland) !!
                Zuletzt geändert von Gunnery; 19.03.2012, 09:42.

                Kommentar


                • #53
                  Ist schon wahr, ich hatte es nur überspitzt ausgedrückt.

                  Mit den 3-4 Wochen reine Theorie lernen, das ist nicht das große Problem. Eher die 120 Stunden in 3-4 Wochen zusätzlich zu machen. Das heißt, Tag ein Tag aus jeden Tag mehrere Stunden Praxis UND Theorie. Das ist das harte an der Sache.

                  Kommentar


                  • #54
                    Moin

                    Die Theorie muß man vorher lernen, wenn man einen Kompaktkurs macht.
                    Das geht gedruckt, mittlerweile auch online. Beim Kurs, der in verschiedene Abschnitte geteilt ist, werden die Praxisthemen abgearbeitet und der Ausbildungsstand der Theorie eher am Rande abgefragt. Eine ausreichende Vorbereitung und zumindest solide Fortgeschrittenenkenntnisse werden vorausgesetzt.

                    Man tut sich einen Gefallen mindestens ein halbes Jahr vor Antritt des Kurses nachzulesen, wie groß das Gelege der Großtrappe ist....etc.....

                    Natürlich fehlt dem Kursteilnehmer der Anschluß im örtlichen Lehrrevier. Das muß nach der Prüfung aber kein Nachteil sein. Man kann sich durchaus mit z.B einem Begehschein in ein Revier einfügen und dort, genügend Zeit-/Interesse-/Mühe vorausgesetzt, der Jagd nachgehen.

                    stefan
                    Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.

                    Kommentar


                    • #55
                      das denk ich auch .

                      schwerer ist es natürlich , nach einem crashkurs , anschluß an eine jägerschaft zu finden .

                      soll nicht heißen das man nicht akzeptiert wird , sondern das in den
                      langzeitkursen schon verbindungen geknüpft werden und diese dann
                      meißt in der region verbleibt !

                      wobei bei crashkursen die teilnehmer aus verschiedenen regionen
                      oder auch bundesländer kommen könnten und sich dann aus den
                      augen verlieren !

                      Kommentar


                      • #56
                        Zitat von Vincent Beitrag anzeigen
                        75%, also jede 4. Frage "darf" falsch sein (sollte es aber nicht ).

                        In meiner Jagdschule schreiben wir eine Probeklausur, bei der 85% richtig sein müssen, sonst gibts keine Ausbildungsbescheinigung und damit auch keine Prüfungsanmeldung.

                        Hart, aber gerecht, denn die Prüfungsgebühr umsonst zahlen muss ja nicht sein.
                        Und, wie läufts mit lernen, die 85% schon geschafft?
                        .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

                        Kommentar


                        • #57
                          Heute war die theoretische Prüfung, sollte bestanden sein
                          Wie gings den andren Bayern?
                          .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

                          Kommentar


                          • #58
                            100%.

                            Kommentar


                            • #59
                              Glückwunsch du Streber
                              .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

                              Kommentar


                              • #60
                                Schon beim Lernen habe ich mir gedacht: mit weniger als 100 gibst du dich nicht zufrieden.

                                Schaun wir aber erst einmal, wie die mündliche wird.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X