PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

warum so früh?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • warum so früh?

    wieso fangen die ipsc matches soooo früh morgends an - 7,30 uhr oder 8 uhr?

    wenn ich überlege das ich 2-3 stunden anreise habe vorher sicher noch frühstücken will ind auch etwas zeit für unplanmäßige verkehrsverzögerungen etc einplanen muss dann bedeutet es in der regel das ich so um 3 uhr bis 3,30uhr aufstehen muss -
    bin ich hier der einzige der das für etwas sehr früh hält?
    warum kann man nicht einfach etwas später anfangen??????

  • #2
    Zitat von fastshoot Beitrag anzeigen
    warum kann man nicht einfach etwas später anfangen??????
    Weil du dann erst um 21:00 Uhr abends fertig bist?
    Du weißt schon, dass so ein Match locker 8 Stunden und mehr dauern kann? Musst dir halt ein Zimmer nehmen und einen Tag vorher anreisen
    Es gibt aber auch Speed-Matches wo du in wenigen Stunden durch bist - da gibt es dann morgens und nachmittags Startzeiten - sind aber nicht die Regel.
    Wenn du aber jetzt schon rumjammerst - fang erst garnicht mit dem IPSC an...ist besser für dich! IPSC bedeutet halt auch viel reisen und viel warten - Das Verhältnis zwischen effektiver Schießzeit und Gesamtzeitaufwand für ein Match ist halt etwas "unausgewogen"

    Nicht für Ungut: See you on the range!

    Grüße
    mbsoldier

    Kommentar


    • #3
      fang nicht an???? - hm bin doch schon längst dabei
      nen tag früher anreisen ist berufsbedingt nie möglich

      um reisen und warten da geht es doch garnischt - es geht ums so frühe starten

      is ja nett wenn man um 15 uhr durch ist -
      aber
      wenn man drei stunden später anfangen und aufhören würde dann wäre es für alle weit anreisenden einfacher

      ich will ja nicht tage in der ferne sein um 5 minuten zu schiessen

      ich hab auch schon viele andere erlebt die gleiches denken

      wenn du mal selber ipsc schießen würdest dann hättest du das sicher auch schon gehört

      ist doch besser bis 20 uhr zu schiessen statt morgends um 3 uhr nachts los zu müssen - fürdert auch nicht gerad die leistung - speziell die erste stage ist dann bei vielen recht träge

      Kommentar


      • #4
        Zitat von fastshoot Beitrag anzeigen
        wenn du mal selber ipsc schießen würdest dann hättest du das sicher auch schon gehört
        Freut mich, dass du mich so gut kennst!

        Dann wende dich doch an den Match-Veranstalter. Dort wird dir sicher geholfen!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von mbsoldier Beitrag anzeigen
          Das Verhältnis zwischen effektiver Schießzeit und Gesamtzeitaufwand für ein Match ist halt etwas "unausgewogen"
          Du erfüllst die Voraussetzungen, um am LongShot in Miedzyrzecz/Polen teil zu nehmen. Ist zwar kein IPSC, aber auch spaßig...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von wozzi Beitrag anzeigen
            Du erfüllst die Voraussetzungen, um am LongShot in Miedzyrzecz/Polen teil zu nehmen. Ist zwar kein IPSC, aber auch spaßig...
            Will ich glauben - es ist halt leider so: die effektive Schießzeit liegt leistungabhängig teils bei wenigen Minuten...Anreise, Wartezeiten und Vorbereitungen können mehrere Tage füllen...

            Aber die wenigen Minuten entschädigen aber meist ungemein!

            Grüße

            Kommentar


            • #7
              Ich gehe im Jahr nur auf ein paar Wettkämpfe, somit ist das Thema insgesamt für mich überschaubar. Meistens beschränkte ich mich auf Veranstaltungen, die im Umkreis von rund 150km um meinen Wohnort liegen, da geht es dann auch mit dem Aufstehen. Bei größeren Veranstaltungen, bzw. wenn es weiter weg ist, reisen wir auch schon mal einen Tag vorher an und Übernachten dementsprechend. Bei mehrtägigen Veranstaltungen, wo man dann z.B. am Samstag und Sonntag schießt, hat man ja auch kaum eine andere Wahl. IPSC ist nun mal auch mit entsprechenden Wartezeiten verbunden, aber das ist auch irgendwo logisch, gerade wenn kleinere Vereine ausrichten, die z.B. nur eine oder zwei Schießbahnen zur Verfügung haben und dann dementsprechend immer umbauen müssen oder aber auf Großveranstaltungen, wie in Phillipsburg, wo man dann genügend Schießbahnen aber dafür einige Hundert Teilnehmer hat. Letztendlich wartet man dann wirklich um ein Vielfaches mehr, als man tatsächliche Schießzeit hat. Aber nichts desto trotz, der Spaß an der Sache entschädigt eigentlich immer für die Warterei und auf IPSC-Matches finden sich immer (!) genügend nette Leute, mit denen man die Wartezeiten durch Plaudern und Fachsimpeln problemlos überbrücken kann.

              Ärgern tue ich mich eigentlich nur, wenn ich um 04.00 Uhr am Samstag Morgen aufstehe und um Punkt 07.30 Uhr fertig auf der Schießbahn stehe, weil es heißt Briefing ab 07.45 Uhr, dann aber noch nicht mal der Aufbau richtig steht und das Briefing dann letztendlich erst um kurz nach 09.00 Uhr stattfindet – Das sind aber glücklicherweise die absoluten Ausnahmeerscheinungen und habe ich so auch erst ein einziges Mal erlebt, im Regelfall machen die Veranstalter einen Top-Job und gehen mit viel Engagement an die Sache ran.

              Gruß

              Michael
              sigpic

              “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

              Kommentar


              • #8
                Wie war das mit "so früh"?

                Hab um 05.30 Uhr das Auto eingeladen, um zum BLDS Flintenmatch zu fahren, da sind die Nachbarn von unten gerade von der Disco heimgekommen...

                Gruß

                Michael
                sigpic

                “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                Kommentar

                Lädt...
                X