PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schießerei in München & kürzliche Gewaltexzesse - Diskussionsthread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schießerei in München & kürzliche Gewaltexzesse - Diskussionsthread

    Schiesserei in München, neues Futter.
    Für ein freiheitliches Waffenrecht!

    Si vis pacem para bellum.

  • #2
    Zitat von Schiessbecher Beitrag anzeigen
    Schiesserei in München, neues Futter.
    bin gespannt was da rauskommt.bestimmt nur verwirrte Einzeltäter.das ganze hat wie immer nichts mit gar nichts zutun.obwohl die waffen vom balkan oder sonst woher stammen wird man den hammer wieder auf uns fallen lassen.

    Kommentar


    • #3
      Das war 100%ig ne legale Waffe. Irgend so ein durchgeknalltes Ar$chloch, der wieder durch´s Raster der Waffenbehörden gefallen ist.
      Nix Terrorismus oder gar ISIS, wie man es auf CNN schon meldet. Das wird wieder ein Massenmord, der uns wieder das Genick mit bricht.
      Lauter Bekloppte. Wieder ein Haufen Menschen tot, hörte auch von Kindern. Eigentlich fehlen mir die Worte......
      .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

      Kommentar


      • #4
        das fürchte ich auch ..

        Zitat von P.O.Ackley Beitrag anzeigen
        Das war 100%ig ne legale Waffe. Irgend so ein durchgeknalltes Ar$chloch, der wieder durch´s Raster der Waffenbehörden gefallen ist.
        Nix Terrorismus oder gar ISIS, wie man es auf CNN schon meldet. Das wird wieder ein Massenmord, der uns wieder das Genick mit bricht.
        Lauter Bekloppte. Wieder ein Haufen Menschen tot, hörte auch von Kindern. Eigentlich fehlen mir die Worte......
        nach dem Video auf dem Parkdeck zum Hochhaus . Wenn es so sein sollte , wird es
        echt eng für uns .

        Kommentar


        • #5
          Deutsch-Iraner, Pistole, so die ersten Ermittlungen. Wenns ein IS Spinner mit illegaler Waffe war, kann man zwar nicht von gut reden, falls es aber einfach ein Durchgeknallter mit legaler Waffe war, kann es der Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt. So oder so, ich könnt kotzen.
          Für ein freiheitliches Waffenrecht!

          Si vis pacem para bellum.

          Kommentar


          • #6
            Falls es eine legale Waffe war, so muss man sich echt fragen, wie der 18-jährige die für ihn zum Erwerb bennötigte MPU bestehen konnte. Wenn's eine legale Waffe war würde ich darauf wetten, dass es nicht lange dauert, bis die ersten wieder nach Totalverbot schreien um "sowas in Zukunft zu verhindern".

            Nach jetzigem Kenntnisstand wohl kein IS-Symphatisant sondern nur ein durchgeknallter Idiot, der seine Rachefantasien an der Gesellschaft ausleben will. Die ausgedehnte Berichterstattung in den nächsten Tagen/Wochen in den Medien wird dafür sorgen, dass sich auch zukünftig der Nachschub an solchen Tätern, die wenigstens in ihrem Ableben "groß rauskommen" wollen - nicht rückläufig entwickeln wird.


            Grüße

            Thomas
            Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)

            Kommentar


            • #7
              Wie kommt denn ihr darauf, dass dieses kranke Arschloch ein Legalwaffenbesitzer war Ich kann dazu überhaupt nichts finden.
              Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

              Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

              2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin

              Kommentar


              • #8
                Daran habe ich auch gedacht, dass er sich ein "Denkmal" setzen wollte. Angeblich war er ja in stationärer Behandlung, dass so einer dann zu Wahn neigt, ist ja keine Seltenheit, eher fragwürdig, falls er wirklich legal eine Waffe hatte, wieso man die nicht eingezogen hat. Wenn es die Waffe vom Alten ist und er Zugang hatte, dann gute Nacht. Natürlich nur Vermutungen, soll ja um 12h eine weitere PK geben.

                Ich frag mich dann, warum ich sogar das Luftgewehr von meinem Sohn im Waffenschrank einschliesse, wenn immer wieder Kinder an die Knarre vom Alten kommen. 100 Leute, 99 eben sich Mühe, einer nicht, ausbaden dürfen Unschuldige, gegängelt werden alle.
                Für ein freiheitliches Waffenrecht!

                Si vis pacem para bellum.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Travis Beitrag anzeigen
                  Wie kommt denn ihr darauf, dass dieses kranke Arschloch ein Legalwaffenbesitzer war Ich kann dazu überhaupt nichts finden.
                  Legalwaffe eher nicht. Seit ca. 2 Jahren im Flüchtlingsheim in München.
                  Wohnte bei seinem Vater in einem Stadtgebäudekomplex, in dem wenig deutsch gesprochen wird.

                  Nach so kurzer Zeit Waffensachkunde und MPU, das sicher nicht!

                  Kommentar


                  • #10
                    Angeblich war er kein Flüchtling, hat der Polizist an der PK heute morgen auf N24 gesagt. Zudem hat er auf dem Video auf dem Parkhausdach einwandfrei deutsch gesprochen.

                    http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-14353796.html

                    https://youtu.be/JhyqYjPdGwo
                    Zuletzt geändert von Schiessbecher; 23.07.2016, 09:52.
                    Für ein freiheitliches Waffenrecht!

                    Si vis pacem para bellum.

                    Kommentar


                    • #11
                      Tat war leider abzusehen.

                      Ohne armed citizens wird es aber immer viele Opfer geben!

                      Bin mal gespannt ob wir (Polizisten) nun endlich mal die Pflicht bekommen unsere Waffe immer und überall zu tragen..

                      Bin sehr traurig und sauer!
                      K.I.S.S. - Keep it simple, stupid

                      Kommentar


                      • #12
                        ....und wie immer keine überlebende die etwas zu sagen hätten....

                        Kommentar


                        • #13
                          ist Deine Information zuverlässig ?

                          Zitat von hobby999 Beitrag anzeigen
                          Legalwaffe eher nicht. Seit ca. 2 Jahren im Flüchtlingsheim in München.
                          Wohnte bei seinem Vater in einem Stadtgebäudekomplex, in dem wenig deutsch gesprochen wird.

                          Nach so kurzer Zeit Waffensachkunde und MPU, das sicher nicht!

                          Ich kann hier nichts finden ? Wenn dem so ist , kann es keine Legalwaffe sein .

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Schiessbecher Beitrag anzeigen
                            Angeblich war er kein Flüchtling, hat der Polizist an der PK heute morgen auf N24 gesagt. Zudem hat er auf dem Video auf dem Parkhausdach einwandfrei deutsch gesprochen.

                            http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-14353796.html

                            https://youtube.com/watch?v=iTxxrcbK06k
                            Das war auch mein letzter Kenntnisstand: „Jetzt muss ich ’ne Waffe kaufen, um euch alle abzuknallen“
                            Sollte es sich aber um eine legale Waffe gehandelt haben, dann muss da ja einiges schief gelaufen sein
                            Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

                            Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

                            2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin

                            Kommentar


                            • #15
                              Eher ein Amoklauf als Terror?
                              Für ein freiheitliches Waffenrecht!

                              Si vis pacem para bellum.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X