PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schießerei in München & kürzliche Gewaltexzesse - Diskussionsthread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    ich mutmaße mal er hat sich die knarre übers internet besorgt.die " jugend" kennt sich bestens aus und es wird sicher kein problem sein über das thor netzwerk im darknet kontakte zu knüpfen.bezahlt wird da bekanntlich in bitcoins und anonym.dem absender ist es ja auch wurst.schreibt eine fakeanschrift als absender drauf.die kohle hat er so oder so. wenns danach geht müßte jedes einzellne paket durch den scanner
    http://www.heise.de/newsticker/meldu...t-3237054.html

    Kommentar


    • #32
      alles was von ausserhalb der EU kommt

      geht doch durch den Scanner oder ?
      Wenn dem so ist , müssen die Händler der illegallen Waffen doch in der EU sitzen ?

      Kommentar


      • #33
        Was bringt es nach so einer Tat eigentlich, wenn diverse Politiker ihren Senf dazu geben, vor allem, wenn nur vom Blatt abgelesen wird? Das habe ich nie und werde ich nie verstehen. Für mich ist das Gebrabbel, dass weder tröstet noch hilft für die Betroffenen, Hinterbliebenen und die Bevölkerung. Oder sehe ich das falsch?

        Ich durfte gestern Nachmittag mit jemandem persönlich reden, der Nizza erlebt hat, der interessiert sich einen Dreck für das Geplapper der Politiker nach so einem Erlebnis.

        Der Seehofer will in der nächsten Woche Vorschläge zur rechtlichen Änderung zur Verbesserung der Sicherheitslage vorbringen, damit meint er sicher, dass illegale Waffen noch mehr verboten werden.

        Glock Artikel

        Auch wenn es kein islamischer Terrorakt war und "nur" ein Amoklauf, passt gut zum Thema Selbstschutz.

        Die FAZ schreibt zwar, dass die Polizei die Lage voll im Griff hatte, ich will auch in keinster Weise die Leistung schmälern, jedoch frage ich mich ernsthaft, was passiert, wenn es wirklich zu einem terroristischen Anschlag mit VA und Sprengsätzen mit mehreren Tätern kommt, wenn schon ein einziger Täter mit Glock reicht, um eine Millionenstadt lahmzulegen und 2300 Beamte inkl. GSG9 und Cobra es nicht schaffen, so einen Spinner zu stoppen oder zu schnappen?
        Zuletzt geändert von Schiessbecher; 23.07.2016, 17:09.
        Für ein freiheitliches Waffenrecht!

        Si vis pacem para bellum.

        Kommentar


        • #34
          Zitat von Travis Beitrag anzeigen
          Erschreckend ist das schon. Sicher sind Waffen illegal zu bekommen. Aber 'ne Glock? Und dann von so einem?! 18, Einzelgängertyp.

          Es ist wohl noch viel einfacher als man denkt.
          Waffen sind keinerlei Problem -

          Beispiele: http://www.augsburger-allgemeine.de/...d34508927.html

          Lt. einem Polizisten in unserem Verein war der Typ stadtbekannt. Langzeitsüchtiger, vollkommen fertig; absehbar dass er mit der Skorpion in kürzester Zeit auffliegt - wurde ihm dennoch unkompliziert von seinen Bekannten beschafft, damit er seine Drogenschulden im Anschluss bezahlen kann.

          Oder auch hier:
          http://www.sueddeutsche.de/bayern/pr...-ein-1.2998693

          Da hat ein Audi-Rentner im Heimaturlaub seine Waffe beschafft und beim nächsten Nachbarschaftsstreit seinen verhassten Schwiegersohn und seine ihm gegenüber entfremdete Tochter über den Haufen geschossen ...

          Oder hier: ein Schulden-Zwist zwischen zwei Kickboxern, wo der unterlegene zur illegal beschafften Waffe griff, bevor ihm sein Kollege den Schädel einschlug ...
          http://www.sueddeutsche.de/bayern/in...ssen-1.1761163

          Das ist jeweils nur Ingolstadt ... weder an irgendeiner Grenze noch in einer verrufenen Region liegend, ich würde behaupten: sogar eher wohlhabend und auch beschaulich ...

          Kommentar


          • #35
            Zitat von Schiessbecher Beitrag anzeigen
            .......

            Die FAZ schreibt zwar, dass die Polizei die Lage voll im Griff hatte, ich will auch in keinster Weise die Leistung schmälern, jedoch frage ich mich ernsthaft, was passiert, wenn es wirklich zu einem terroristischen Anschlag mit VA und Sprengsätzen mit mehreren Tätern kommt, wenn schon ein einziger Täter mit Glock reicht, um eine Millionenstadt lahmzulegen und 2300 Beamte inkl. GSG9 und Cobra es nicht schaffen, so einen Spinner zu stoppen oder zu schnappen?
            Naja. Wie will man sowas auch verhindern. Da geht jemand in nem McD. auf 's Klo, läd die Pistole durch, rennt raus und schießt.... Unverhinderbar. So jemand kann nur durch einen zufällig anwesenden Polizisten oder zivilen Waffenträger mit entsprechender Ausbildung gestoppt werde. Alles andere ist reine Phantasie....
            Ich wohne grob 500m weg vom Tatort. Da war in wirklich kürzester Zeit sehr viel Polizei und Rettungsdienste vor Ort. Maximal ne halbe Stunde nach den ersten Schüssen Spezialkräfte. Der Täter wurde sofort in das OEZ von Zivilbeamten verfolgt. Das war ja auch der Grund, warum da Meldungen von 3 Tätern im Umlauf waren. Da wurden Zivile mit MP gesichtet. Der Täter hat sich dann wohl noch einen Schüsswechsel mit der Polizei geliefert, das war so gegen 8 und um halb 9 war er schon tot. Problem war einfach die Fehlmeldung der noch möglichen Täter.
            Man muss aber auch dazu sagen, die Leute sind total hysterisch. Meine Eltern waren am Stachus im Kaffee gesessen. Da gab's die Meldung Schüsse. Alle sind in Panik davon, sind sogar in de Keller des Kaffees.... Da waren aber schon unzählige Einsatzgruppen der Polizei im Vorfeld.
            Meine Frau hab ich auch ins Bett geschickt. Die hat mich ganz kirre gemacht. Wie wenn ich in meinen 4 Wänden jetzt Angst vor irgendjemanden haben müsste......
            Auf alle Fälle haben die Polizeibehörden schnell und besonnen reagiert. Während die Medien und die sozialen Netzwerke Chaos verbreitet haben.....
            Zuletzt geändert von P.O.Ackley; 23.07.2016, 19:11.
            .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

            Kommentar


            • #36
              Zitat von Classic_911 Beitrag anzeigen
              Waffen sind keinerlei Problem -

              ...
              Vor ein paar Wochen gab es einen Selbstmord einer syrischen Frau im Flüchtlingsheim in der Bayernkaserne. Als bekannt wurde, die Glock stammte vom Ehemann, der diese von Syrien bin nach DE mit gebracht hatte, war die Meldung danach keine Stunde mehr im Netz.....
              Sowas ist nicht gewünscht. Passt nicht in das Bild. Wenn, dann bitte schön Sportschütze oder gerade noch Jäger, dann passt das. Dann kann man das medial monatelang Ausschlachten. Und vor allem uns immer und immer wieder um die Ohren hauen....
              .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

              Kommentar


              • #37
                Wenn einer sich selbst richtet darf nicht mehr ermittelt werden woher die Waffe stammt. Ist das nicht so in Deutschland ?

                Kommentar


                • #38
                  Glaube ich nicht.....
                  Hier wird es eher schwerer werden, sollen die Seriennummern fehlen. Aber bin gespannt, ob wir jemals erfahren werden, woher das Ding stammt.....
                  .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

                  Kommentar


                  • #39
                    Hier das bekannte Video vom McDonalds wo in den Medien lief.
                    Schaut mal die ersten Sekunden, ich finde die schon dubios.

                    https://m.youtube.com/watch?v=Ue0yX07w-rs

                    Links im Bild stehen Personen, Fußgänger läuft Richtung Täter, dann rennen Personen am Täter vorbei,direkt vor ihn. Dann fallen Schüsse. Kameramann filmt schon?
                    Zuletzt geändert von wiesel02; 23.07.2016, 19:48.

                    Kommentar


                    • #40
                      Ich fragte auch nicht, wie man so etwas verhindern kann, ist mir auch klar, dass so einer innert Minuten grossen Schaden anrichten kann, nur was ist, wenn es trainierte ... sind, die richtig heftig loslegen wie in Paris. Mir gibt die ganze Scheisse richtig zu denken, bald jede Woche werden Leute in Massen umgenietet, einfach so.
                      Für ein freiheitliches Waffenrecht!

                      Si vis pacem para bellum.

                      Kommentar


                      • #41
                        Auf N-TV wurde eben eine Verschärfung der Waffengesetze gefordert. Es geht also schon los. Waffe legal - illegal - scheißegal !
                        Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von P.O.Ackley Beitrag anzeigen
                          Glaube ich nicht.....
                          Hier wird es eher schwerer werden, sollen die Seriennummern fehlen. Aber bin gespannt, ob wir jemals erfahren werden, woher das Ding stammt.....
                          De Maizare hat gesagt. Das War ne umgebaute Deko.

                          Hier im Forum War mal ein Beitrag verlinkt. Da ging es um illegale Waffen. Da hat die Frau des Opfer s ausgesagt dass die Polizei zu Ihr gesagt hat das nicht weiter ermittelt wird da der Typ der Ihren Mann als Gerichtsvollzieher erschossen hat zum Schluss suizid begonnen hat. Und in Deutschland darf dann wohl nicht ermittelt werden. ? ? ?

                          Kommentar


                          • #43
                            Zitat von wiesel02 Beitrag anzeigen
                            ...Dann fallen Schüsse. Kameramann filmt schon?
                            Ich weiss, was Du meinst. Genau diese Frage ging mir gestern auch schon durch den Kopf.

                            Kommentar


                            • #44
                              Zitat von Philippe Beitrag anzeigen
                              Ich weiss, was Du meinst. Genau diese Frage ging mir gestern auch schon durch den Kopf.
                              Mir auch! Aber nicht weil gefilmt wird, dass passiert im Handy Zeitalter mittlerweile ständig, sondern weil er schon vor den Schüssen auf den Täter einzoomt. Dafür bräuchte es schon eine Erklärung. Ich geh mal davon aus, dass vor den Schüssen auf der Straße schon im McDonalds geschossen wurde.
                              ECRA

                              Patronensammlervereinigung

                              Kommentar


                              • #45
                                Ne umgebaute Deko...... Soll ich da nun lachen oder weinen. Langsam zweifle ich echt am gesunden Menschenverstand unsere Politiker. Oder was sind das für Pappnasen die denen so nen Käse verzählen.
                                Und hat die der 18-jährige selber rückgebaut. Mit nem Dremel und nem Lötkolben.....
                                Ich muss da mal nächste Woche meinen Spezl im LKA anfunken und den fragen was die da so treiben, als Waffensachverständige.......
                                .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X