PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schießerei in München & kürzliche Gewaltexzesse - Diskussionsthread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Ich denke mal nicht, dass das eine legale Waffe in unmittelbaren Besitz der Familie war (Vater, Mutter, Bruder etc. - dass der Täter selbst Jäger oder Sammler war, schließe ich ebenfalls mal aus und anhand der Opfer denke ich auch an keine .22 lr/lfb).
    Das wäre inzwischen bekannt.

    Da der Täter einen Migrationshintergrund hat, denke ich auch nicht, dass das Thema (auch in Bezug Waffenbesitz) bei der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage groß aufgekocht wird. Die Ängste von Erfurt und Winnenden kann man zwischen Hebdo, Bataclan, Belgien, Flüchtlingskrise, Breivik etc. nicht mehr so schüren wie noch vor 7 Jahren.

    Das wird man möglichst schnell unter den Teppich kehren - schon alleine das Schweigen von Merkel spricht Bände. Z.B. bei Winnenden war der erste Pressetext zwei Stunden nach dem Attentat von ihr verlesen worden, auch das zögerliche Vorgehen der verschiedenen Pressestellen ... ja nirgends anecken oder gar Panik/Ängste verstärken.

    Und vor allem hoffen, das Ruhe einkehrt (Stichwort Juli: Nizza - Würzburg - München). Dass die verschiedenen Stellen in maximaler Bereitschaft stehen, hat man hier gesehen - sofort war Alarmstufe Rot - man ging sofort vom schlimmsten aus ... das dürfte auch den Terroristen nicht entgangen sein, was hier eine *sorry* ´lächerliche´ Pistole an Panik und Lähmung ausrichten kann.

    Kommentar


    • #17
      9 menschen tot ! 16 verletzt ! 3 menschen kämpfen um ihr leben !

      DAS ist für MICH erstmal die traurige nachricht ! und im moment hoffe ich nur, dass die 3 mitbürger überleben werden !

      presse: München – Stunden der Angst in München.

      auch heute ist es sehr ruhig - draussen - kaum autos - am samstag ? normalerweise mehr los in der siedlung !

      ich war nicht unterwegs, also auch nicht gefährdet .....aber es war nicht besonders angenehm, die kinder und freunde abzutelefonieren, ob sie´s gehört haben ! ...raus aus der innenstadt ... ! .....wollten nicht die +++ auf´s tollwood ?.....N24 über stunden zu verfolgen - ob terror ? ....oder "NUR" ein irrer !

      nach dem video auf dem parkdeck und der aussagen des täters, war für MICH die terrorgeschichte und die "bis zu 3 täter-geschichte" äusserst unwahrscheinlich geworden.....ändert aber nix am traurigen ergebnis !

      früher oder später ....ob hier, oder in hamburg, frankfurt ......wird es einen islamistisch motivierten anschlag geben.....seit gestern hat man nun eine "ungefähre" vorstellung, was das für UNS in einer grossstadt bedeutet.

      gegen mittag soll es eine PK geben .....waffe legal ? für mich eher unwahrscheinlich .....das wäre doch bestimmt schon zu lesen gewesen.
      er sagt ja selber....er war hier schon in behandlung ! ....vermute mal psychisch und nicht blinddarm. .....18 deutsch-iraner .....seit 2 jahren hier.....für mich klingt das nicht nach sportschütze.
      es gibt da noch seine eltern..... MPU braucht er nicht - wenn papi seinen krempel nicht gesetzeskonform aufbewahrt ! das hatten wir schon mal....

      wir werden es erfahren !

      9 menschen tot ! 16 verletzt ! 3 menschen kämpfen um ihr leben !

      zufällige opfer - zur falschen zeit......seit dem wiesn-attentat 1980 weiss ich aus persönlicher erfahrung, dass es einen unterschied macht - ob du noch gebrannte mandeln kaufst - oder nicht !? ....denn einmal stehst du neben einer bombe - und das andermal schon an der trambahnhaltestelle.....und kannst nach hause fahren. JEDER in münchen kennt den tatort am OEZ und war schon beim einkaufen dort .....kein toter hatte irgendwas "verbrochen" oder war dem täter bekannt .....eine zufällige auswahl - schicksal.

      DAS macht den menschen angst.

      wünsche euch trotzdem ein friedliches wochenende !
      "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
      Bundesverteidigungsminister De Maizière


      "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
      Gustav Heinemann


      www.prolegal.de
      www.german-rifle-association.de

      Kommentar


      • #18
        http://www.n-tv.de/panorama/Der-nett...e18259891.html

        wir sind wieder bei den guten alten "ballerspielen"angekommen.
        oh man das kann lustig werden

        Kommentar


        • #19
          leichtes Aufatmen, die Glock war wohl illegal... Seriennummer ausgefeilt.

          LG Bullshark

          Kommentar


          • #20
            SCHEISS Werther-Effekt und Medienhype:

            "Die Ermittler geben bekannt, dass in der Wohnung des Täters Bücher gefunden wurden, die sich mit Amokläufen beschäftigen. Er habe sich intensiv mit dem Thema befasst. Die Münchner Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass es sich bei der Tat um einen klassischen Amoklauf handelt. Es gebe keine anderen Anhaltspunkte."
            Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

            Kommentar


            • #21
              da werden viele Fragen zu beantworten sein ..

              die armen Opfer -Angehörigen und viele Menschen werden sich fragen ..

              wie kann es sein , d, ein 18 jähriger sich illegal eine Glock mit einer derartigen Menge
              Munition kaufen kann ?
              wie kann zukünftig der illegale Waffenhandel verhindert werden ?

              wie User Classic911 schon geschieben hat , wenn das bei den Terroristen ,, Schule ,,
              macht und diese dann entdecken wie leicht man an eine illegale Waffe kommen kann
              und welche Aufmerksamkeit sie dann erreichen können . Da sehe ich ,, schwarz ,, .

              Kommentar


              • #22
                Es tauchte auch die Frage auf, ob er Mitglied in einem Schützenverein war. Das wegen den Ballerspielen ist reine Mutmassung, da die IT bisher nicht ausgewertet ist. Viel Spekulation, wenige Fakten. Ein Mobbingopfer, dass wohl gezielt auf Jugendliche geschossen hat. Glock und 300 Schuss, Prost denn.
                Für ein freiheitliches Waffenrecht!

                Si vis pacem para bellum.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von ernst55 Beitrag anzeigen
                  wie kann es sein , d, ein 18 jähriger sich illegal eine Glock ...
                  ..ersetze "Glock" mit "Drogen aller Art" - so what - alles ist zu bekommen, ist nur eine Frage des Preises
                  "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                  Zitat von Kerkermeister
                  Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                  Kommentar


                  • #24
                    Ich geh mal davon aus, dass man bei Waffen pro Gramm wesentlich mehr fürs gleiche Geld bekommt. Ich hab zwar so viel konkreteres als gestern gelesen, meinen Freunden ist nichts passiert außer "nicht nach Hause kommen", aber wirklich viel gibt es wahrscheinlich erst später.

                    - Glock 17
                    - 18
                    - Intensive Studie vorheriger Amoktaten
                    - Keine Schreie nach Waffenverboten -> illegale sehr wahrscheinlich
                    - Werther-Effekt mal wieder voll nicht beachtet
                    - emotionales Thema
                    Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                    Kommentar


                    • #25
                      Einige Fragen der Journalisten zielten wissentlich darauf ab, Material für Medienhetze zu erhalten, z.B. wie bereits erwähnt Ballerspiele, SV und auch ob er ein geübter Schütze war. Es wird in nächster Zeit wieder viel haltloser Bullshit kommen und wenige Fakten, es interessiert die meisten Zeitungen doch nur, diese Tat medial auszuschlachten mit möglichst viel reisserischem Nonsens. Geschmack- und pietätlos.
                      Für ein freiheitliches Waffenrecht!

                      Si vis pacem para bellum.

                      Kommentar


                      • #26
                        Und dabei den nächsten Amokläufer inspirieren, wie schon oft festgestellt.
                        Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                        Kommentar


                        • #27
                          Erschreckend ist das schon. Sicher sind Waffen illegal zu bekommen. Aber 'ne Glock? Und dann von so einem?! 18, Einzelgängertyp.

                          Es ist wohl noch viel einfacher als man denkt.
                          Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

                          Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

                          2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin

                          Kommentar


                          • #28
                            Man sollte mal den Umstand nicht ausser acht lassen, dass so gut wie alle Amokläufe (in Deutschland als auch im Ausland) nach dem Konsum von Psychopharmaka passiert sind.

                            Es gibt ja nicht gerade nur einen geringen Anstieg beim Gebrauch von Psychopharmaka, vorallem auch bei Kindern und Jugendlichen. Das hat die letzten Jahre drastisch zugenommen. Ganz besonders in den USA wird massiv verschrieben. Das ist einen riesiger Markt, meine wohl mal was von hunderten Milliarden Dollar gelesen zu haben.

                            http://www.heise.de/tp/artikel/45/45869/1.html

                            Auch der Amok-Pilot Lubitz soll ganz massiv Antidepressiva eingeworfen haben.

                            Kommentar


                            • #29
                              man vergisst alles zu schnell ....

                              Zitat von chartae Beitrag anzeigen
                              Man sollte mal den Umstand nicht ausser acht lassen, dass so gut wie alle Amokläufe (in Deutschland als auch im Ausland) nach dem Konsum von Psychopharmaka passiert sind.

                              Es gibt ja nicht gerade nur einen geringen Anstieg beim Gebrauch von Psychopharmaka, vorallem auch bei Kindern und Jugendlichen. Das hat die letzten Jahre drastisch zugenommen. Ganz besonders in den USA wird massiv verschrieben. Das ist einen riesiger Markt, meine wohl mal was von hunderten Milliarden Dollar gelesen zu haben.

                              http://www.heise.de/tp/artikel/45/45869/1.html

                              Auch der Amok-Pilot Lubitz soll ganz massiv Antidepressiva eingeworfen haben.
                              Den Lubiz ,dieses kranke Schwein , hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm . Einer der
                              schlimmsten Massenmörder aller Zeiten .

                              Kommentar


                              • #30
                                Und die Regierung reagiert, indem über Flugverbot diskutiert wird. Sprich: Jeder, der nen Hauch von Depression zeigt (wobei der erweiterte Suizid bei den meisten nichtmal im Ansatz droht), wird indirekt gezwungen, NICHT in Behandlung zu gehen oder offen damit umzugehen.

                                => Reaktion am Problem vorbei, welches alles viel schlimmer für alle macht.
                                Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X