PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FAZ lässt Roman Grafe schreiben! Bitte kommentieren!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FAZ lässt Roman Grafe schreiben! Bitte kommentieren!

    Die üblichen geistigen Kurzschlüsse des Waffengegners Roman Grafe, es ist viel Platz für Kommentare:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-13986021.html
    "The chinaman is running them cheap shells on me again."

  • #2
    Da wurde mühsam zusammengesucht, was ins Konzept paßt. Für mich stellen sich wichtigere Fragen?
    Wie viele
    Säufer starben in dieser Zeit an Alkoholkonsum??
    an ärztlichen Kunstfehlern?
    und das könnte ich ewig fortsetzen.
    Hier könnte er sein anscheinend nur minimal vorhandenen Fähigkeiten besser einsetzen.
    Da sind die Toten durch Schusswaffen doch pillepalle.

    Der FAZ-Typ ist für mich die Lachnummer des Tages.

    Kommentar


    • #3
      Das ist kein FAZ-Typ sondern ein alter Bekannter, der hier als Kommentator ein Forum bekommt. Es ist völlig wirres Zeug. Ich wundere mich, dass die Redaktion sich dafür hergibt. Man sollte denen auch mal direkt schreiben, ob sie noch alle Nadeln am Baum haben.
      "The chinaman is running them cheap shells on me again."

      Kommentar


      • #4
        Inzwischen viele gute Kommentare und der Artikel wurde von der Einstiegsseite genommen!
        "The chinaman is running them cheap shells on me again."

        Kommentar


        • #5
          Ich darf bei der FAZ schon lange nicht mehr Kommentieren. Hab anscheinend Sperre auf Lebenszeit.
          Fühle mich geehrt.
          Gruß aus dem Kraichgau

          Kommentar


          • #6
            gefunden bei All4Shooters:
            07.01.2016 - In einem offenen Brief an die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat sich der Deutsche Schützenbund (DSB) über einen Artikel in der FAZ beschwert.
            Der DSB wirft dem Autor des Artikels falsch dargestellte Fakten bis hin zur Volksverhetzung vor.
            Lesen Sie hier, was Sie als Schütze und Jäger über diesen Vorfall wissen sollten.
            https://www.all4shooters.com/de/Shoo...B-Artikel-FAZ/

            Kommentar


            • #7
              DSB ....ich staune

              alle Achtung DSB . Sehr gut reagiert . Aus dem früher eher etwas ,, zurückhaltenden ,,
              Verband ist ja ein moderner und schnell reagierender DSB geworden . Echt gut .

              Kommentar


              • #8
                Und es geht weiter

                http://www.mdr.de/fakt/schusswaffen-100.html

                Warum verlangt denn keiner, daß Autos verboten werden ??? Man kann doch mit Bus und Bahn fahren ..................

                Es sterben jedes Jahr knapp 9.000 Menschen im Straßenverkehr, soviele gabs glaub ich seit Ende des WKII nicht durch legale Waffen in Deutschland.
                MfG aus der schönen Pfalz

                Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                Kommentar


                • #9
                  Oha. Jetzt weiß ich Bescheid ehemalige Grenzer dürfen LWB werden.

                  In 04'03 macht Horner Fernsehwerbung,.
                  Zuletzt geändert von erich74; 02.03.2016, 07:51.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
                    U
                    Warum verlangt denn keiner, daß Autos verboten werden ??? Man kann doch mit Bus und Bahn fahren ..................
                    Der Autovergleich ist zumindest unglücklich. Autos sind nötig, man kann nicht einfach Bus/Bahn nehmen und auch sonst sind diese nicht zu ersetzen.

                    Vergleichs lieber mit Alkohol: Trotz Verbot fahren zig Besoffene im Straßenverkehr, also Alkohol verbieten oder zumindest Alkoholmeter in JEDES Auto einbauen...

                    Alkoholverbot wird zwar schiefgehen, aber ...
                    Zuletzt geändert von derda; 02.03.2016, 09:27.
                    Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von erich74 Beitrag anzeigen

                      In 04'03 macht Horner Fernsehwerbung,.
                      Und das GRATIS

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von derda Beitrag anzeigen
                        Der Autovergleich ist zumindest unglücklich. Autos sind nötig, man kann nicht einfach Bus/Bahn nehmen und auch sonst sind diese nicht zu ersetzen...
                        Nein, Autos sind nicht zwingend nötig. Mir gedenken noch Zeiten, da konnten wir von unserm kleinen Kaff aus alle 20 Minuten mit dem Bus nach Frankenthal bzw Grünstadt fahren und hatten von dort gleich Anschluß nach LU/MA oder DÜW.
                        Der öffentliche Nahverkehr, der hieß echt mal so, war damals gut bis sehr gut ausgebaut. Der Rückbau fing mit dessen Privatisierung an.

                        Und er funktionierte, damals.
                        MfG aus der schönen Pfalz

                        Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                        Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                        "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich stell mir grad vor, wie ich die (relativ kleinen) Möbel im ÖPNV transportiere, mehrere Sachen abhole, Ikea besuche und nen größeren Einkauf tätige. Oder erstmal 15 km zurücklege, bevor der ÖPNV erstmal in die richtige Richtung fährt...

                          Individualverkehr mag in der Stadt nachtteilig sein, aber auf dem Land ein Muss.
                          Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von derda Beitrag anzeigen
                            Ich stell mir grad vor, wie ich die (relativ kleinen) Möbel im ÖPNV transportiere, mehrere Sachen abhole, Ikea besuche und nen größeren Einkauf tätige. Oder erstmal 15 km zurücklege, bevor der ÖPNV erstmal in die richtige Richtung fährt...

                            Individualverkehr mag in der Stadt nachtteilig sein, aber auf dem Land ein Muss.
                            wenn man böse ist, sagt man "wie haben es die leute denn früher gemacht?" .. autos gibt es ja noch nicht so lange.

                            und die menschen aus dem gebiet der ehemaligen ddr kennen auch zeiten in denen nicht jeder gleich nen auto hatte.

                            gut .. die hatten (weder früher noch ex-ddr) ikea .. aber .. es gibt für alles eine ersatzlösung.

                            insofern ist es schon richtig, autos (die per se gefährlich sind) auch auf die liste "braucht man nicht" zu setzen.

                            fakt ist, dass es viele viele andere sachen gibt, die gefährlicher als sportschützen sind! (zigaretten, alkohol, autos, etc) und trotzdem kommt keiner auf die idee diese zu verbieten. gerade bei alk / zigaretten gibt es ausser der schädigungsfunktion auch keine andere. sind also quasi wie waffen für nichts anderes da als zu schädigen. bringen auch mehr leid. trotzdem sind sie legal ab 18 frei erwerbbar (teils ab 16)

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, die Frage ist, was man als "benötigt" betrachtet. Dann brauche ich auch keinen Strom oder dergleichen.

                              Individualverkehr hat hohen Nutzen, was man einfach nicht verbieten kann. Notwendigkeit ist beim Auto einfach sehr hoch, was Dienstfahrten, Unabhängigkeit vom ÖPNV etc. angeht.

                              Find es einfach so, dass es ein schlechter Vergleich ist. Lebensstandard gegen eine Sache stellen, die "nur" der Freiheit dient. Objektiv betrachtet müsste man Gesetzesverletzungen BEIM Autofahren verbieten, wie etwa mehr als 0,5 Promille oder 0,0 bei Fahranfängern. Oh, ist schon verboten? Tja, schade, Leute halten sich in kleiner Minderheit nicht daran.

                              So, und JETZT kommt mMn. der Vergleich zu Stande: Personen halten sich nicht an bestehende Gesetze, manche Fahren mit Crystal Meth Auto *hust*Grüne*hust* und da ein Verbot ja nicht hilft, noch mehr verbieten?

                              Das meine ich. Sprich: Wenn offensichtlich welche sich nicht an Verbote halten, muss sich halt neue Verbote ausdenken... Es hilft zwar nichts, macht alles nur schlimmer, aber der eigenen Seele tut man was Gutes.
                              Macht ja nichts, wie schädlich ein weiteres Verbot ist, wenn man ein "Gefühlsgesetz" auf den Weg bringt.,
                              Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X