PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Und kost Benzin auch Drei Mark Zehn....der Benzinfresser thread !

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Und kost Benzin auch Drei Mark Zehn....der Benzinfresser thread !

    Mänche Kindheitsträume lassen einen nie wieder los und begleiten einen ein Leben lang. Ich denke mal ein jeder hat so den ein oder anderen Traum den er so die Jahrzehnte mit sich herumgeschleptt hat.
    Bei mir war es ein "Dicker fetter Ami Jeep". Inspiriert durch "Ein Colt für alle Fälle" hatte ich mich damals schon in den GMC Sierra Grande verliebt. Riesen Räder, eine riesige Ladefläche und ein cooler Colt, der begleitet vom Jugendtraum Heather Thomas damit durch die endlosen Weiten der USA fuhr.

    Damals gab es für mich von meinem Vater nur leicht belächelnde Kommentare ala "JaJa, die Amis halt, die brauchen so was" oder "Den kann sich eh keiner leisten".
    So bringt man Kinderträume zwar auf den Boden der Tatsachen, aber beenden konnten sie ihn damit nicht.

    Die Jahre vergingen und der Boden der Tatsachen erreichte auch mich. Das Geld reichte hinten und vorne nicht, und Prioritäten wechselten schnell. Mal war es die Leidenschaft Motorrad die mich von allem anderen ablenkte, mal das befüllen leerer Tresore, mal die Munitionssammlung. Und manchmal schlicht die besser Hälfte, die einen mit Dingen wie Hauskauf und Kindern drohte.

    Nun brauchte es über 30 Jahre, seit Colt mit dem Sierra Grande durchs zweite Programm fuhr, bis bei mir dieser Traum dann doch in die Realität umgesetzt wurde. Ich kaufte mir meinen Ami!

    Obwohl ich früher alles was große Reifen hatte und durchs Gelände fahren konnte schlicht als Jeep bezeichnet hatte, sollte es aber kein solcher sein, sondern ein hier eher unbekannter Stahlklotz. In den USA an jeder Straßenecke und manchmal bieder als "Moms Car" bezeichnet, ist er hier ein seltener und nicht zu übersehender Blickfang.

    Der Chevrolet Tahoe!
    Vollgetankt 2500kg schwer, bestückt mit einem 5,7l V8 und 454 Nm Drehmoment bei entspannten 2800 Umdrehungen. Die Amis bezeichnen dies vorsichtig als "Small Block"!
    Meiner verließ im Jahr 1997 das Werk und ging zunächst nach Kanada. Dort wurde er dann schließlich 1998 privat nach Deutschland verschifft. Einen regulären Import gab es seit 1996 nicht mehr, erst das Nachfolgermodell ab 1999 wurde dann auch wieder in Europa vertrieben.

    Stand heute hat mein Tahoe ~180000km auf der Uhr und steht optisch sehr gut da. Ja, er hat auch die typischen Ami Wewechen wie ein gebrochenes Dashboard oder den obligatorisch defekten Klimakompressor, aber beschweren darf ich mich nicht, mein Dicker ist ansonsten mangelfrei.

    Seit ich den Tahoe habe hat sich auch mein Bild über ´Raum und Zeit´ein wenig verändert. Wer Tahoe fährt will nicht rasen, nicht pünktlich und schnell ankommen. Amifahrer wollen cruisen. Dahinrollen und genießen. Und dieses Bedürfnis bedient der Tahoe perfekt.
    Und Raum, ja Raum.....man hat so viel davon!! Manchmal glaubt man vom Fahrersitz bis zum Kofferraum gäbe es gar verschiedene Zeitzonen.
    Wenn man sich danach in kleine Europäer quetscht, z.B. in einen VW Passat, einen 5er BMW oder eine E-Klasse, kommt man sich so beengt vor. Und wieso muss ich in solchen Autos den Kinderwagen von meinem Sohn zusammenklappen? Sollte man den nicht immer einfach so in den Kofferraum packen können wie beim Tahoe?

    Natürlich ist der Tahoe auch immer wieder für ein Gespräch gut. Lieblings Frage ist natürlich, ob mich mein Tankwart schon dutzt und mit Fanfaren begrüsst. Ja, das tut er. Aber wohl eher weil er sich regelmässig darüber freuen kann bei mir 6000l Heizöl im Haus nachzufüllen.
    Auch immer wieder schön der Spruch, wo den mein Begleitfahrzeug wäre. Hier natürlich gemeint der Tanklastwagen, wie mir dann mit albernen Gekicher mittgeteilt wird. Hilfsbereit wie ich bin, habe ich dem letzten dieser armseeligen Sprücheklopfer dann geraten, dass Typen wie er es halt lassen sollen wenn sie sich kein solches Auto leisten können. Und ja, solchen Menschen verschweige ich mittlerweile auch gänzlich, dass unter der Motorhaube eine Gasanlage arbeitet, die für etwa 13,- Euro /100km sorgt. Allein vom jährlichen Wertverlust ihrer "Spritsparautos" kann ich mehrere 100mal Volltanken



















    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von KESSELRING; 27.02.2014, 21:43.
    ECRA

    Patronensammlervereinigung

  • #2




    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von KESSELRING; 27.02.2014, 17:20.
    ECRA

    Patronensammlervereinigung

    Kommentar


    • #3
      Nachdem ich es geschafft hatte, Deinen Post so zurechtzurücken, dass er auf meinem Bildschirm komplett angezeigt wird, muss ich sagen, Glückwunsch, den Traum mit der Amikarre habe ich auch und Jodie würde ich immer mitnehmen

      Gute Fahrt und Grüsse an den Tankwart (jaja, ich weiß)
      A Wise Man Once Said: "It Is Better To Have It And Not Need It, Than To Need It And Not Have It."

      Kommentar


      • #4
        Ohje, sowas hatte ich auch mal, ist jetzt 15 Jahre her.

        Nen Chevy El Camino Bj. 71, 5,7l V8 small block, mit Edelbrock Vierfachvergaser, Ansaugspinne und echtem offenem Luftfilterkasterl über der Motorhaube.

        Leitungen für Lachgaseinspritzung hat ich noch gelegt, aber nie benutzt.

        Hinten hatte ich pneumatische Stoßdämpfer und nen Fahrradkompressor hinterm Fahrersitz zum Hochpumpen.
        Vorne 255er und hintern 365er auf Chromfelgen.
        Die Auspüffe waren nach hinten offen und bei beiden Endrohren waren hinten auf dem letzten halben Metter verchromte Mufflers montiert, die den dreifachen Durchmesser der Krümer hatten, also ne Arte Auspuffmegaphone.

        Man hat der im Standgas gebrabelt, was ein Sound.
        Hab den drei Jahre lang gefahren und knapp über Standgas waren locker 20l auf 100km weg, das war der niedrigste Verbrauch.
        Als mein Bankkonto immer leerer wurde, hab ich mich schwersten Herzens von "der Gerät" getrennt.
        Könnt ich heut noch heulen, war ne 1A-Ludenschleuder.

        Mal sehn ob ich hier ein Bild reinkrieg....
        Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

        Kommentar


        • #5
          Sehr schönes Teil hast Du da, Kessel... Was aber "Dahinrollen und genießen." betrifft, so kann ich es, als 2-monatiger Besitzer eine Nissan NV-200 sogar verstehen, obwohl ich ja damit kein Ami-Fahrer bin.

          Kommentar


          • #6
            Hoffe es klappt:
            Angehängte Dateien
            Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
              .....Colt, der begleitet vom Jugendtraum Heather Thomas damit durch die endlosen Weiten der USA fuhr.
              ja ! ....war sehr lecker dat mädel !

              auch heute noch - mit 56 - relativ gut zu erkennen .......

              http://www.best-of-80s.de/ot-laberfo.../index127.html

              howie ist auch mit bei.....weiter unten !


              Well
              I'm not the kind to kiss and tell
              but I've been seen with Farah..........


              "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
              Bundesverteidigungsminister De Maizière


              "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
              Gustav Heinemann


              www.prolegal.de
              www.german-rifle-association.de

              Kommentar


              • #8
                Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                "Ein Colt für alle Fälle" hatte ich mich damals schon in den GMC Sierra Grande verliebt. Riesen Räder, eine riesige Ladefläche und ein cooler Colt, der begleitet vom Jugendtraum Heather Thomas damit durch die endlosen Weiten der USA fuhr.
                Ich dachte immer, der hatte einen Ford Bronko ?

                Hallo Kessel,
                steht gut da, der Blazer.
                Da hast Du aber auch Glück gehabt, einen unverbastelten zu bekommen.
                Die meisten sind so kaputt gebastelt, das die TÜV Notwendigen Umbauten - bzgl. der elektr. Anlage die Teile ruinieren.
                Als ich damals meinen Blazer abgeholt habe ( der war um einiges älter ) wurde es auf der Rückfahrt dunkel und nach einer Weile Radio einschalten wurde es auch im und am Auto Dunkel. Es qualmte zum Schluss und nur ein herausreissen des Radios rettet vor dem Einsatz der Feuerwehr. Ich habe ewig gebraucht - da wieder ein wenig Ordnung reinzubekommen. Jeder hat hier und dort ein Kabel verlegt - Wahnsinn. Ansonsten gibt es ja alles was man benötigt noch zu kaufen um so ein Teil am Leben zu erhalten. Meinen hatte ich verkaufen müssen, weil ich Ihn einen Winter im Betrieb hatte und im Sommer waren die Folgen zu sehen - der gute hat ÜBERALL so dermassen gerostet, dass die Investitionen für mich zu gross wären. Schade - war n schönes Teil - siehe Foto .
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                  Man hat der im Standgas gebrabelt, was ein Sound.
                  Ja, Gänsehaut kenn ich

                  Hab den drei Jahre lang gefahren und knapp über Standgas waren locker 20l auf 100km weg, das war der niedrigste Verbrauch.
                  Die ´neuen´ 5,7l Vortec Motoren arbeiten mit Einspritzung, der Verbrauch dementsprechend moderat. Wenn ich auf der Autobahn 130km/h nicht überschreite liege ich im Mix so bei 17-18l Benzin. Mit Gas werden es 20l. Das ist jetzt nicht unbedingt wenig, aber im Verhältnis von Hubraum und Masse noch ganz okay.

                  Als mein Bankkonto immer leerer wurde, hab ich mich schwersten Herzens von "der Gerät" getrennt.
                  Könnt ich heut noch heulen, war ne 1A-Ludenschleuder.
                  Schade wenn einen der Geldbeutel zwingt. Bei meinem hab ich das Problem jetzt nicht, da er nicht wesentlich teurer ist als ein stink normaler Europäer. So kann ich ihn nicht nur als Sonntagsauto, sondern als Daily Driver fahren. Verbrauch mit Gas sind 13,- Euro, also etwa soviel wie ein normaler Mittelklasse Benziner schluckt. Die Steuer liegt nur um 40,- Euro höher als die meines Diesels und die Versicherung ist fast gleich.
                  Im Unterhalt bzgl. Wartung würde ich sagen, dass der Tahoe fast billiger ist. Originalteile aus den USA sind sehr sehr billig. Einzig der Import macht die Preise hoch. In Wiesbaden hab ich jetzt nach langen Suchen einen Schrauber gefunden der für die Amis von der Airbase die Amiwagen repariert und die Teile wesentlich günstiger bekommt. Ein kompletter Satz Bremsscheiben vorne, incl. Bremsklötze und Einbau hat mich knapp unter 100,- gekostet.
                  Zuletzt geändert von KESSELRING; 27.02.2014, 21:37.
                  ECRA

                  Patronensammlervereinigung

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                    Hoffe es klappt:
                    Das perfekte Auto für die Hood. "Es mi Barrio Vato"


                    Schöner Proll Schlitten
                    ECRA

                    Patronensammlervereinigung

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Kesselring

                      Glückwunsch zum Tahoe und willkommen in der Familie der Ami Verrückten. Kann deine Emotionen da absolut nachvollziehen. Auf die Frage nach dem Verbrauch gib einfach den Hubraum an.

                      Gruß Carsten
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von erich74 Beitrag anzeigen
                        Ich dachte immer, der hatte einen Ford Bronko ?

                        Nein !!!!!
                        Den Bronco gab es damals in so Filmen wie Grenzpatroillie. Bei Colt war das besagter Sierra Grande




                        Hallo Kessel,
                        steht gut da, der Blazer.
                        Tahoe bitte, ist ein 97er

                        Da hast Du aber auch Glück gehabt, einen unverbastelten zu bekommen.
                        Die meisten sind so kaputt gebastelt, das die TÜV Notwendigen Umbauten - bzgl. der elektr. Anlage die Teile ruinieren.
                        Ich hatte auch ein Weilchen gesucht. Es ist echt schwierig hier in Deutschland was vernünftiges zu finden. Vor allem sind die paar guten Angebote auch ruck zuck weg!
                        Ich schau schon immer wieder mal rein was so angeboten wird, aber seit ich meinen vor knapp einem Jahr gekauft hab, war nicht ein gutes Angebot auf GMT400 Basis dabei

                        Als ich damals meinen Blazer abgeholt habe ( der war um einiges älter ) wurde es auf der Rückfahrt dunkel und nach einer Weile Radio einschalten wurde es auch im und am Auto Dunkel. Es qualmte zum Schluss und nur ein herausreissen des Radios rettet vor dem Einsatz der Feuerwehr. Ich habe ewig gebraucht - da wieder ein wenig Ordnung reinzubekommen. Jeder hat hier und dort ein Kabel verlegt - Wahnsinn.
                        An so einen alten Bastelwagen hätte ich mich aber auch nie rangetraut. Ich kann die Wagen fahren, aber nicht reparieren

                        Meinen hatte ich verkaufen müssen, weil ich Ihn einen Winter im Betrieb hatte und im Sommer waren die Folgen zu sehen - der gute hat ÜBERALL so dermassen gerostet, dass die Investitionen für mich zu gross wären.
                        Da scheint sich auch bei den Amis was getan zu haben was die Qualität der Karosse betrifft. Meiner war seit ´98 in einer Hand und wurde gnadenlos ganzjährig gefahren, auch bei Salz. Eine Garage hat er laut Info des Vorbesitzers auch nicht gesehen.
                        Trotzdem ist die Karosse vollkommen rostfrei. Der Unterboden ist an den Trägern etwa flugrostig aber in keinster weise bedenklich. Und ich glaube ganz ehrlich, bevor diese Oberschenkel dicken Stahlträger auch nur ansatzweise durchgerostet sind, bin ich bereits lang unter der Erde verwest.
                        Ich hab ihn aber trotzdem mit einem Saisonkennzeichen versehen um mir sicherheitshalber die Salzmonate zu ersparen. In der Zeit fahre ich dann mit meinem alten C5.


                        Schade - war n schönes Teil - siehe Foto .
                        Ja, optisch gefallen die K5 mir auch, zu mindestens von außen. Von innen bin ich bei den alten weniger begeistert. Da sind farblich doch oft üble Ausrutscher dabei
                        Angehängte Dateien
                        Zuletzt geändert von KESSELRING; 27.02.2014, 21:39.
                        ECRA

                        Patronensammlervereinigung

                        Kommentar


                        • #13
                          Geiles Teil!

                          Wir bleiben halt immer "Kinder" nur unser Spielzeug wird halt grösser
                          Sehr schickes Teil ich denke ich hätte am Steuer auch ein Grinsen drauf

                          Und auf den Sprit/Kilometer da kann man denke ich auf gut deutsch "scheissen" wenns einem Spass macht, das sage ich mal so als Motorradfahrer
                          "Sie kriegen in einer Demokratie keine Mehrheit für eine Politik von der 90% der Bevölkerung profitieren würde."
                          (Volker Pispers)

                          Kommentar


                          • #14
                            Muss man denn unbedingt einen Ami haben, um hier mitzumachen ?

                            Ich hab einen 7er BMW V8 mit 4 Liter Maschine. (eigentlich 4,3 litr) : 15-17 litr Super Verbauch bei Stop and Go innerorts , bei ziehen meines Wohnwagens (100 km/h Autobahn Windschatten hinter LKW´s): 15 litr., bei max. Speed 250 km/h ebenerdig Autobahn: 14 litr.

                            Scheiß was auf Gasantrieb..... .....ich kann`s mir leisten !

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Motmeister23 Beitrag anzeigen
                              Muss man denn unbedingt einen Ami haben, um hier mitzumachen ?
                              Nein, auf keinen Fall, aber es erhöht den coolness Factor enorm


                              Scheiß was auf Gasantrieb..... .....ich kann`s mir leisten !

                              Ich leg 35k Jahreskilometer hin, mal kurz durchrechnen auf Benzin....

                              18l/100km =18 x 1,57 Euro = 28,26 Euro

                              350 x 28,26 = 9891 Euro !

                              Ne, ich nicht
                              ECRA

                              Patronensammlervereinigung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X