GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Der World of Tanks Panzerfetischisten thread - Königstiger Edition

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der World of Tanks Panzerfetischisten thread - Königstiger Edition



    Nachdem im Waffenwelt Spiele thread eh nur noch ein Thema existiert, hab ich mir gedacht World of Tanks einen eigenen Thread zu eröffnen.





    Was ist World of Tanks?


    WoT ist ein Mulitiplayer online Spiel bei dem zwei Mannschaften mit je 15 Spielern gegeneinander antreten. In die Schlacht fährt man mit Panzern aus der Zeit des zweiten Weltkrieges bis hin zu Prototypen und Panzern der frühen Nachkriegsära. Dabei sind derzeit deutsche, amerikanische, russische, und französische Panzer. Erweiterungen des Spielumfanges erfolgen durch Patches in unregelmäßigen Abständen.

    Auch wenn man mit Panzern in die Schlacht zieht ist WoT keine Simulation, sondern ein Arcade game. Anders als bei vielen anderen online Shootern kommt es hier jedoch extrem auf das Teamplay an. Wenn dies nicht funktioniert kann man als Einzelspieler schnell das Zeitliche segnen.

    Im Prinzip ist WoT kostenlos. Wer viel Zeit und noch mehr Geduld mitbringt kann WoT komplett ohne einen Cent durchspielen. Viel leichter fällt dieses jedoch durch den Einsatz von echten Geld mit dem man sich die fiktive onlinewährung (Gold) kaufen kann. Durch Gold sind zahlreiche Zusatzinhalte, die einen das virtuelle Kämpfen erleichtern, zu erwerben.

    Es bleibt zu sagen, dass WoT einen enormen Suchtfaktor beinhaltet. Kein Spiel hat mich in den letzten Jahren so sehr gefesselt wie diese Onlineschlachten mit den Stahlmonstern. Aber auch kein Spiel hat mich je so gefrustet und an den Rande der Verzweifellung gebracht. Im Gedanken hab ich schon das ein oder andere mal meine Tastatur zerschlagen.
    WoT ist stellenweise sau schwer, also seid nicht zu sehr entmutigt wenn es am Anfang nicht sofort klappen will. Das richtige Spielgefühl braucht eine Weile!! Und selbst dann ist man immer noch von seinem Team abhängig.





    Wer WoT spielen möchte geht am besten auf die offizielle Website und lädt sich dort unter dem Reiter "Spiel" den kostenlosen Client herunter. Dieser hört zu Zeit auf die Version 0.8.4

    http://worldoftanks.eu

    Gefechte im Zug mit anderen Spielern sind über Teamspeak auch möglich. Am besten sprecht ihr die Stammposter hier im thread direkt an.


    Im folgenden findet ihr ein paar mods die unserer Meinung nach ein "must have" darstellen. Derzeit aktuell für 8.4
    Zum installieren beachtet bitte die Anleitung von Shadow hier im thread

    Faul wie ich bin, tippe ich meine Mod-Erklärung nicht nochmal, sondern kopiere hier frech den alten Text mit rein. Die alten Hasen die meine Mods länger nutzen, wissen eh, was die meisten davon machen. Für die Neuankömmlinge in diesem Thread gibt es weiter unten aber die ausführliche Erklärung, wie mein Modpaket genutzt werden muss.

    By The Way: Dieses mal habe ich die Versionsnummer der verwendeten Mods in den Name der Mod mit dazu geschrieben, sofern die welche haben. Das erleichtert mir und euch die Prüfung, ob es davon neue Versionen gibt.


    Im Paket enthalten:
    • NEU: Server-Side Crosshair
      Ändert das serverseitige Fadenkreuz in der Arcade- und Richtschützensicht auf eine grüne Variante ab. Das blaue von WoT sehe ich etwas schlecht im Eifer des Gefechts und das habe ich mir daher grün eingefärbt. Generell empfehle ich ejdem, das serverseitige Fadenkreuz zu nutzen! Dadurch sieht man nmlich, wo die Schüsse wirklich landen werden! Teilweise bestehen 1-2 Sekunden Verzögerung zwischen dem, was eure Spiel denkt wo es hinzielt, und dem, was der WoT-Server denkt. Da WoT serverseitig rechnet, hat bei Unterschieden immer der Server recht! Wenn ihr also aus der Fahrt auf einen Feind zielt und den Turm dreht, das Serverfadenkreuz aber noch woanders ist, wird eure Schuss dort landen, wo das Serverfadenkreuz ist! Daher immer - oder zumindest im Zweifesfall - nach dem Serverfadenkreuz schießen!!!

    • NEU: Crew-Medaillen
      Fügt bei euren Besatzungen auf den Panzern hübsche Medaillen dazu, damit sie elitärer aussehen. Die Ammies bekommen das Purple Heart, die dt. das Ritterkreuz etc.

    • NEU: Crew Loader
      Erlaubt das schnelle Umladen von Crews in oder aus euren Premiumpanzern. Wenn ihr z.B. eine E-50 Crew in der Kaserne habt und sie auf den T-25 laden wollt, klickt ihr mit der rechten Maustaste auf einen der leeren Besatzungsslots beim T-25 und wählt "Beste Crew". Dann wird automatisch eine passende Crew (= für einen dt. Medium-Panzer) mit den besten Fähigkeiten aus eurer Kaserne in den Panzer geladen. Mit der option "Ursprüngliche Crew" könnt ihr eine speziell auf den Panzer eingewiesen Crew draufladen (z.B. eine T-25-Crew, sofern ihr die habt), auch wenn es "bessere" gäbe von anderen Panzern. Wer viele Premiumpanzer hat, um seine Crews zu grinden, wird diese Mod lieben! Dadurch wird das Besatzungsumladen zum Kinderspiel.

    • Damage Panel
      Macht das Damage-Panel unten links im Gefecht durchsichtiger und zeigt Module nur bei Schäden an. Fügt auch eine Reperaturanzeige in Sekunden ein, sofern ein Modul wie die Kette zerstört wird. Dadurch sieht man sofort, wie viele Sekunden man warten muss, bis das Modul von selbst repariert is. Nebenbei wird ein Feuer im Panzer unten links auch stark rot mit einer Warnanzeige gemeldet, ist kaum zu übersehen. Als besonderes Schmankelr wird neben dem Schadensfesnter auch ein "Hitlog" angezeigt, wo feindliche Schadenstreffer auf euren Panzer geloggt werden. Das sieht dann ca. so aus:

      1. -500 11:00
      2. -50 10:59
      3. -50 10:58
      4. -50 10:57
      5. -1550 05:00

      In diesem Beispiel im Jagdpanzer E-100 hat euch nach 4 Minuten Spielzeit (= noch 11 Minuten verbleibend) ein Panzer für 500 HP eine reingeknallt und euch angezündet, wodurch ihr im Sekundentakt weiter 50 Schadne genommen habt, bis ihr es gemerkt und gelöscht habt. 5 Minuten vor Rundenende hat euch dann leider die doofe T92 Feindarty für eure restlichen 1550 Strukturpunkte eine auf den Latz geknallt.
      Die Mod ist ganz hilfreich, um den Überblick über die eigenen erhalten Treffer zu bekommen. Man merkt dann auch, ob man 2x gleichzeitig oder nur 1x von was großem getroffen wurde.

    • Accurate Damage Indicator
      Zeigt die bekannte "geschweifte Klammer" als Richtungsangabe, aus der man getroffen wurde. Damit lässt sich feindlicher Beschuss viel genauer einer Richtung zuordnen.

    • Artillerie-DAR
      Ein Muss für Artillerie-Spieler. Fügt einen Artillerie-Richtbereich in die Arty-Sicht hinzu, dazu Geschossflugzeit bis zum anvisierten Ziel, Entfernung zum Ziel, Schusswinkel, Rohrerhöhung et cetera.
      [Diese Version erkennt automatisch die verwendete Artillerie, man mus also nicht mehr die Wunscharty in eine Konfigurationsdatei eintragen, sondern kann direkt loslegen! --> Keine Ahnung, ob das mit der Version auch funktioniert! Ich bitte um Rückmeldung, falls die Geschossflugzeit etc. nicht passt. Die Mod sollte aber die verwendete Arty automatisch erkennen!]

      Die Beschreibungen im Arty-Modus unten im Bild sind leider auf kyrillisch, bedeuten aber so viel wie (in keiner bestimmten Reihenfolge, bitte selber nachschauen und vergleichen):

      - Verwendetes Arty-Geschütz
      - Granatenname
      - Zoomstufe (Kamerahöhe über dem Boden in Metern)
      - Explosionsradius der geladenen Granate in Metern
      - Durschnittsschaden der geladenen Granate

    • Disable Bloom
      Schaltet den "Bloom" Effekt bei Verwendung der "Verbesserten Grafik" aus. Dann leuchten die Panzer nicht mehr, als wären sie mit Speck eingerieben.

    • WoT Satistics
      HMacht genau was die alte "Farbige Gefechtsnachrichten" Mod machte: zeigt die Gefechtszusammenfassung in der Garage farblich unterlegt (Sieg = grün z.B.). Mit dieser Version werden zudem die Statistiken im eigenen Wehrpass viel detaillierter angezeigt und man kann endlich seine Panzer im Wehrpass z.B. nach Name sortieren! In der Gefechtszusammenfassung nach der Schlacht wird die nutzlose Statistik "% HP übrig" durch "Schaden ausgeteilt" ersetzt.

    • HARDscope
      Ersetzt "Adiyas Scope", da Adiya leider seine Mod nicht mehr updated. Im Prinzip das Selbe: realistische Visiere für die Panzer, z.B. das vom Tiger oder russischen Jagdpanzern.

    • HD Minimaps
      Detailliertere Minimaps mit zusätzlichen Einblendungen:

      1. Es wird ein orangener Kreis eingeblendet, der einen 445 m Radius um den Panzer darstellt. Das ist die technisch maximale Reichweite, die WoT erlaubt, um Panezr zu spotten. Alles was außerhalb dieses orangenen Kreises ist, kann euch also unmöglich spotten, egal was ihr macht.

      2. Es wird eine kleine weiße Linie angezeigt, die die eigene Visierlinie darstellt.

      3. Eine gepunktete Linie zeigt die Ausrichtung der Wanne an, also eure momentane Fahrtrichtung vorwärts. Ideal für Arty, denn dann kann man aus der Arty-Sicht über die Linie per Minimap fahren

      4. Der kleine grau/weißliche Kreis um euren Panzer hat einen Radius von 50 m. Das ist die Proxy-Spotting-Distanz. Innerhalb von 50 m um euch werden ALLE Panzer immer gescoutet, selbst wenn sie hinter Häusern stehen. Wenn ihr in einem gut getarnten Panzer hinter einem Busch hockt und ein Gegner kommt bis an den Kreis an euch ran, dann sieht der auch auch definitiv.

      5. Das rote Quadrat hat eine Kantenlänge von 1000 m und ist die sog. "Server Draw-Distance". Aus leistungsgründen werden alle beweglichen Objekte (Panzer) außerhalb dieses Quadrats für euch nicht gerendert, sie sind also nicht sichtbar, auch wenn ihr sie auf der Minimap seht. Sobald was außerhalb des roten Quadrats auf der Minimap auftaucht, braucht ihr also gar nicht in die Richtung zielen um darauf zu schießen. Ihr seht es nicht selbst, da es für euren Client noch nicht angezeit wird. Wenn etwas am Rand davon auftaucht, kann es aber unter Umständen Sinn machen, die paar Meter näher ran zu fahren, denn dann seht ihr es in der Arcade- und Richtschützensicht auch und könnt das Feuer darauf eröffnen. Die Arty sieht im Arty-Modus übrigens alles, auch außerhalb des Quadrats!

      6. Je nach Tierstufe der Panzer, werden die Icons ebenfalls angepasst. So erkennt man dicke Artys, Tier 10 Heavys etc. direkt auf der Minimap. Details zum Aussehen und zu den neuen Icons gibt's direkt in locastan's Thread (auf die kleinen Buttons "Show" klicken um die Bilder anzuzeigen!).

    • Ingame Player Ratings (XVM)

      Benötigt: Dokan Library

      Die berüchtigte Mod, um die Spielerstatistiken anzuzeigen, inkl. meiner Konfigurationsdatei, die bereits kompatibel zur "YACM" Mod ist. Bei mir wird statt der üblichen "Effizienz" das "WN7 Rating" angezeigt, da ich das präziser finde. Zuerst muss die "Dokan Library" installiert sein, sonst funktioneirt XVM nicht. Startet nach Aktivierung dieser Mod euer Spiel mit der "xvm-stat.exe" in eurem WoT Spielverzeichnis, um die Statistiken abrufen zu können!

    • Max Zoom-Out
      Man kann mit Panzern und Arty weiter rauszoomen. Da die alte Version mit WoT v0.8.4 saumäßig verbuggt ist, gibt's hier die neue. Funktioniert mit Artillerie und Panzern und fügt auch noch eine 4. Zoomstufe ein. Statt 2x/4x/8x könnt ihr nun 2x/4x/8x/32x zoomen.

      Wer die Zoomstufen ändern will, kann das in folgender Datei:

      ...\Max Zoom-Out\res_mods\0.8.4\gui\avatar_input_handler.xml

      Die öffnet ihr mit einem Texteditor wie Notepad++ oder dem Windows-Editor. In folgendem Codeblock könnt ihr die Zoomstufen anpassen:

      Code:
      <camera>
            <keySensitivity>0.01</keySensitivity>
            <sensitivity>0.005</sensitivity>
            <scrollSensitivity>0.0025</scrollSensitivity>
            <zoomX4>true</zoomX4>                                     <!--(false/true) - true = Use 4 step sniper zoom scrolling.-->
            <zooms>2 4 8</zooms>                                      <!--(1-32) - Type in 3 Zoom steps.-->
            <zooms2>2 4 8 32</zooms2>                                 <!--(1-32) - Type in 4 Zoom steps.-->
            <noscroll>false</noscroll>                                 <!--(false/true) - true = Lock Scrolling by Mousewheel in ARCADE Sight.-->
          </camera>
      Das Maximum ist 32x. Wer mit den 4 Zoomstufen der Kategorie "zooms2" nicht klar kommt, kann auch den "zoomX4" Eintrag von "true" auf "false" setzen und hat dann wieder nur die alten 3 Zoomstufen. Diese lassen sich über den Reiter "zooms" auch nach eigenem Belieben ändern.

      Der Eintrag "noscroll" deaktiviert die Möglichkeit, mit dem Mausrad in die Richtschützenansicht zu wechseln, sofern ihr da "true" eintragt. Ihr müsstet dann immer "Shift" drücken, um zwischen der Sniper- und Arcade-Sicht zu wechseln. "noscroll" lässt sich in der "avatar_input_handler.xml" insgesamt 3x finden. Für jede Ansicht wie Arcade, Sniper und Strategic (Arty-Modus) 1x. So könnt ihr genau festlegen, wie ihr das haben wollt. Bei meiner Voreinstellung ändert sich für euch aber nichts, ihr habt nur eine Zoomstufe mehr.

    • Remove Clan Icon
      Entfernt die Clan-Logos von den Panzern, da die mich nerven. Schlimm genug dass jeder doofe Sprüche auf seinen Panzer klatschen kann! Von dem ganzen bunten Zeug krieg' ich Augenkrebs. Wenn ich Werbung sehen will, kauf ich mir 'nen Fernseher.

    • Vertical Tech-Tree
      Entfailt den Tech-Tree wieder. Das horizontale Ding ist das programmierte Grauen. Damit wird er wieder vertikal, oben Tier 1, unten Tier 10 statt von links nach rechts. Damit wird der Tech-Tree wie früher wieder von oben (Tier 1) nach unten (Tier 10) angezeigt statt von links nach rechts.

      Wichtig: Diese Version ist für meine Auflösung von 1680x1050 Pixel optimiert. WerProbleme damit hat, sollte in den Ordner

      ...\Vertical Tech-Tree v3.1\Resolution Add-Ons\

      gehen und dort die für seinen Monitor passende Auflösung wählen. Wer z.B. eine 1920er Auflösung nutzt, öffnet den Ordner

      Vertical Tech-Tree v3.1\Resolution Add-Ons\1920

      und kopiert das "res_mods" Verzeichnis da drin. Dann geht ihr in den "Vertical Tech-Tree v3.1" Ordner zurück und fügt den kopierten Ordner da ein. Windows teilt euch in seiner gnadenlsoen Weisheit dann mit, dass es da schon einen Ordner "res_mods" gibt (ach ne, echt??? ) und fragt, ob ihr den neuen "res_mods" in den alten interieren wollt (= beide zusmamenfügen). Das wollt ihr und ihr bestätigt daher diesen Dialog mit "Ja". Damit habt ihr den Tech-Tree an eure Auflösung angepasst und solltet keine Grafikprobleme mehr haben.

    • WoT Intro Video Remover
      Der Name ist Programm. Entfernt das Intro-Video von WoT. Das wegzuklicken kostet nur wertvolle Sekunden, die man nicht zocken kann.

    • YACM
      Entfernt die Panzer-Silouetten in der Gefechtsaufstellung und fügt stattdessen farblich markierte Namenschilder für die Panzer ein. Viel übersichtlicher und taktische Aufstellungen lassen sich so viel schneller analysieren. Wer erkennt in der Hitze des Gefechts auch schon den visuellen Unterschied zwischen Tiger II, E-75 und E-50 mit den doofen Standardsilouetten? Also ich nicht.



    Download JSGME (Mod-Enabler) (~0,5 MB)

    Download SHADOW's WoT v0.8.4 Modpaket v4 (~43 MB)


    Installation:

    1. Entpackt die "ModEnabler.exe" aus dem ersten Downlaod in euer World of Tanks Spielverzeichnis. Der "ModEnabler" muss direkt im Hauptverzeichnis liegen, also da, wo die "WOTLauncher.exe" und das normale "res_mods" Verzeichnis von WoT auch drin sind.



    2. Doppelklickt den "ModEnabler" und startet ihn einmal. Er fragt euch, wie das Verzeichnis heißen soll, in das ihr eure Mods ablegen wollt und schlägt "MODS" vor, was ihr so übernehmen könnt. Danach startet er und ihr seht zwei leere Fenster im ModEnabler, was euch nicht stören sollte, schließlich haben wir ja noch keine Mods drin.

    3. Nun öffnet ihr mein heruntergeladenes Modpaket und entpackt alle darin befindlichen Ordner in den soeben von euch im WoT-Verzeichnis neu erstellten "MODS" Ordner.



    Die durchgestrichenen bitte ignorieren, die habt ihr nicht im Paket, da die noch nicht richtig funktionieren. Auch mein "Skins" Paket habt ihr in dem Modpaket nicht drin, da die Skins so riesig sind (ca. 270 MB).

    4. Sofern ihr den ModEnabler (abgekürzt: ME) noch laufen habt, sollten die nun reinkopierten Mods in der linken Spalte im ME auftauchen. Falls ihr den ME geschlossen habt, startet ihn nun wieder.

    5. Mit einem klick auf die Mod in der linken Liste könnt ihr sie über den ">" Knopf aktivieren, wodurch die Dateien in das WoT "res_mods" Verzeichnis kopiert werden, damit das Spiel sie auslesen kann. Eine aktivierte Mod wird in der Liste rechts angezeigt,

    6. Aktiviert nun nacheinander alle Mods aus der linken Liste, bis die alle rechts sind. "Folder" Fehlermeldungen könnt ihr getrost ignorieren. Da viele Mods ihre Dateien in die selben Verzeichnisse ablegen, wird der ModEnabler skeptisch und fragt lieber nach, ob das so gewollt ist. Wir wissen und wollen das und aktivieren die Mods daher trotzdem!



    7. Solltet ihr neue Mods auf die selbe Arty wie ich es mit dem ME mache hinzufügen wollen, ist das kein Problem. Vergleicht einfach die Ordnerstruktur meiner Mods, dann seht ihr wie das ME-Prinzip funktioniert oder fragt mich nochmal. Ich bin jetzt zu faul das nochmal ausführlich zu schreiben, mir tun jetzt schon die Pfoten weh.

    Achtung: Eine Mod sollte niemals Dateien einer anderen Mod überschreiben, da es sonst Konflikte geben kann. Im schlimmstne Fall startet euer WoT nicht mehr oder andere Mods spinnen rum und ihr müsst die Mod dann wieder rausnehmen.



    8. Wenn ihr nun alle Mods aktiviert habt, werden manche in der Liste rechts grau hinterlegt. Das ist normal und kein problem. Die graue Hinterlegung zeigt nur an, dass nachfolgend aktivierte Mods in die gleiche Verzeichnisstruktur ("Folder" Fehlermeldung!) geschrieben haben, und ihr die erst deaktivieren müsst, bevor ihr die grau hinterlegte deaktivieren könnt.



    Das wäre alles. Startet nund as Spiel wie gewohnt oder mit der "xvm-stat.exe" in eurem WoT Verzeichnis, sofern ihr die "Ingame Player Ratings (XVM)" Mod inklsuive der Statistiken nutzen wollt.

    Sollte euch eine Mod nicht zusagen, könnt ihr sie über den ME wieder deaktivieren und den Ordner dieser Mod danach komplett aus eurem "MODS" Ordner löschen. Vorher aber immer im ME deaktivieren!


    Viel Spaß damit!

    Thomas




    Und ein wenig weiteres drumrum:

    Wer die Lackierung der Panzer verändern will findet hier einige brauchbare skins. Wer hier nichts findet dem sei google Bildersuche empfohlen

    http://wot-palette.ucoz.com/index/vk_3001_h/0-70



    http://mirtankov.net/greetings.html



    Eine Übersicht über die diversen Panzer, deren Module und Fertigkeiten erhält man hier

    http://www.wotdb.info/



    Eine gute 3D Übersicht über die Trefferzonen der Panzer

    http://gamemodels3d.com/model/g07


    Mod zum optischen Entfernen der hässlichen und historisch falschen Türme

    http://forum.worldoftanks.com/index....etgun-mods-us/



    Effiziens rating - Wie effizient Spielst du?
    Eine Beurteilung deiner Leistungen im Gefecht anhand von Kills, Schadensdaten, u.ä. Werten

    http://wot-news.com/index.php/stat/calc/en/


    Eine Tool um seine Statistiken mit denen anderer Spieler zu vergleichen

    http://wot-news.com/index.php/stat/compare/eu


    Liste deine persönliche Statistik auf. Welchen Panzer hast du abgeschossen, wieviel Schaden verursacht.....
    http://wot.ctocopok.ru/load_cache_de.php


    Ingame Screen aus einem Zuggefecht
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von KESSELRING; 13.03.2013, 15:10.

  • KESSELRING
    antwortet
    Der M6A2E1 ist ein toller Panzer. Schon lang einer meiner Lieblingspanzer ! Ein gutes Beispiel dafür, dass Größe nicht nur scheisse sein muss ! Falls der mal gebufft werden sollte, mit vielleicht 20mm mehr Durchschlag, das wär ein Traum. Und 5500 Dmg sind schon ein Ansage. Schönes Ass !!

    Einen Kommentar schreiben:


  • André1
    antwortet
    2 Master im Mutanten heute

    http://wotreplays.eu/site/4740688#si...echer78-m6a2e1

    http://wotreplays.eu/site/4740680#pi...echer78-m6a2e1

    Einen Kommentar schreiben:


  • KESSELRING
    antwortet
    Ich kotze, ich kotze, ich kotze ! DAS ist mit Abstand das behindertste was ich in WOT gespielt hab !! Ihr seid ihn ja zum größten Teil schon selber gefahren, von daher spar ich mir Erklärungen, aber diese Japan Heavy Serie ist zum erbrechen !

    Einen Kommentar schreiben:


  • farahshah789
    antwortet

    Wow wha a interesting story this! Thanks for sharing!

    Einen Kommentar schreiben:


  • KESSELRING
    antwortet
    Das Thema O-I ist nach 31 Spielen erledigt. Ausgeschlachtet, verkauft, und die Erinnerung ganz tief begraben! Mit 65% Winrate steht er zwar jetzt auf dem Papier, dass sagt aber wirklich nichts über den Spielspaß aus!!

    Den O-Ni hab ich jetzt in der Garage, trau mich aber momentan nicht ihn zu fahren. Ich hab ein wenig Angst mir den Abend zu versauen.........

    Einen Kommentar schreiben:


  • KESSELRING
    antwortet
    ok, ich las mich mal soweit hinreißen zu sagen, dass er ganz witzig ist. Auf einer kleinen Stadtmap. Als Hightier. Wenn die Gegner einzeln kommen. Wenn sie dir jeweils 21 Sekunden Zeit lassen nachzuladen. Und nicht auf deine MG Türme schießen. Ja, dann ist er ganz witzig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KESSELRING
    antwortet
    O-I gemastert. Noch ungefähr 20k XP. Echt nerviger Grind.


    O-I ASS.jpg

    Einen Kommentar schreiben:


  • KESSELRING
    antwortet
    DAS war echt fies von WG ! Ehrlich ! Völlige Verarsche !

    Da grindet man den O-I EXP durch und denkt sich so, ´hey, das Auto macht ja sogar richtig Spaß. Der hat echt Momente die rocken! Klasse, freu mich voll auf den O-I´

    Und dann bekommt man sowas !!! Alter ist die Karre beschissen ! Was soll sowas??
    Das einzig Positive was ich den O-I bisher abgewinnen kann ist, das man nur 56k XP durchsterben muss. Bitte sagt mir, dass der O-Ni wenigstens ein bisschen besser ist !!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • KESSELRING
    antwortet
    Schönes EMIL 1 Ass in einem tollen Match. Hätt ich im 10er nicht gedacht, weil ich eigentlich ziemliche Probleme mit dem miserablen Durchschlag beim Emil habe. Aber hier lief´s. Das Team hat sie beschäftigt, ich konnt aus der zweiten Reihe heraus arbeiten oder hatte die Möglichkeit für die Arti zu spotten. Wie aus dem Lehrbuch. Das ist das Ergebnis. Kleine Entschädigung für gestern....

    emil 1 ass.jpg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michael
    antwortet
    Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
    Rhetorische Frage. Kennt ihr das? Wenn ihr bis zu eurem Ableben recht gut gespielt habt, und der Sieg eigentlich gut machbar sein sollte? Kennt ihr das, wenn ihr dann den Fehler macht und zuschaut? Und dann mitbekommt wie die Gurkentruppe es mit schier unfassbarer Blödheit schafft sich abrauchen zu lassen?

    So ein Spiel hatte ich gerade. Der Antichrist in diesem Drama ist der da unten, BETA-spieler "Tanakatrunk". DAS war mit Abstand das Schlimmste was ich (Abgesehen von echten Bots) jemals in WOT gesehen habe! Und ich spiel den Scheiß seit 2011 !!! Er hatte es fast 7 Minuten auf der linken Maustaste, das Spiel per oneshot zu beenden. Beim Stand von 6:1 hat er es nicht hinbekommen einen einzigen Treffer zu landen. Nicht von hinten auf 5 Meter Entfernung, nicht bei getrackten Gegner auf 10 Meter von der Seite. Alles andere will ich gar nicht erwähnen. Bis schließlich alle von uns tot waren, incl. diesem Unicum. Ich bin gerade locker ein Jahr gealtert.

    You must be new…

    Die Anzahl an völlig unfähigen und absolut lernresistenten Spielern hat sich in den letzten 2 Jahren spürbar erhöht, was ich früher nicht für möglich gehalten habe, ist heute traurige Realität im Spiel. Daher gilt als eiserne Faustregel: Du darfst nicht sterben, egal wie der Spielstand ist, klingt komisch, ist aber so!
    Ich habe Spiele verloren gehen sehen, unbeschreiblich… 3,2k Damage im Tier 5 Panzer geliefert und dann doch noch unglücklich rausgegangen, brauchst aber nicht glauben, dass deine verbleibenden „Teammitglieder“ es dann auf die Kette kriegen die letzten beiden (und deutlich angeschlagenenen!) gegnerischen Panzer rauszunehmen, trotz eines Kräfteverhältnisses von 6 vs. 2. Nein, nein mein Lieber, das sind Niederlagen! Deine 6 Teamkollegen können keine 2 Oneshots rausnehmen, auf keinen Fall!

    Ich nutze seit längerer Zeit keine Mods und kein XVM mehr, weil ich das gar nicht aushalten würde, aber nach unerklärlichen Niederlagen, mache ich mir mal den Aufwand und gucke mir mal in der Garage die Stats von einigen meiner Mitspieler an und mit schöner Regelmäßigkeit sehe ich dann die 41% - 46% Winrate Spezialisten und frage mich ernsthaft: Wie zur Hölle schafft man das und warum dürfen solche Spieler im tollen 3-5-7 Matchmaking auch noch in den spielentscheidenden Panzern sitzen? Ich schaue mir öfters Gefechte bis zum Schluss an und dabei siehst du dann auch, dass es keine Bots sind, die sind tatsächlich so schlecht! Wenn die gegnerischen Toptiers dann auch nur mit 49%ern besetzt sind, dann sind die quasi „Übermenschen“ im Vergleich zu deinen Tier 10 Spielern. Klingt affig, ist aber die Realität.

    Hatte unlängst ne Runde auf Wadi, natürlich im 8er Panzer in einem Tier 10 Match, unser 43% Winrate E-100 steht das komplette Match in der eigenen Base, als würde er einen Marder III spielen und versucht auf Distanz zu snipen, während nach- und nach alle Flanken fallen. Ich werde im Trommelfeuer von 3 Arties „zerfi..t“, die ja logischerweise auch nix besseres zu tun haben, weil unsere Toptierspieler ja ungespotted hinten stehen… Immerhin schaffe ich es trotzdem noch irgendwie und nehme die drei gegnerischen Meds raus, die auf der Flanke kamen, bevor ich rausgehe. Es sind noch 10 Minuten auf der Uhr und ich bin so doof und gucke zu… Lange Rede, kurzer Sinn: Am Ende gewinnen unser angeschlagener Skorpion G mit 50HP und ein guter Artyspieler das komplette Match, der E-100 hat es zu dieser Zeit immerhin mal 400m aus der Base heraus geschafft, fing sich dann einen 150er Artilleriesplash ein und entschied sich danach direkt wieder zum Rückzug. 2 Minuten vor Ablauf der Gefechtszeit ist nur noch das gegnerische Object 705A übrig mit 98HP, jetzt ist die Stunde von unserem E-100 gekommen: Standesgemäß, wie es sich für einen 43% gehört, holt er sich diesen Kill, in dem er sich von der Düne in den Heavyschlauch fallen lässt und im Flug das 705A rausgeklickt. Die arme Sau im Skorpion, der echt geil gespielt hat, wird wohl Blut und Wasser während dieses Matches geschwitzt haben, während ein E-100 mit 2500 HP bis zum Schluss keinen Strich gemacht hat. Die Endabrechnung zeigt dann, dass unser E-100 eben genau jene 98HP Schaden geleistet hat in 13 Minuten Gefechtsdauer.
    Was sollst du dazu noch sagen? Ich schaue mir die Stats von unserem E-100 Spieler an, der spielt konsequent seit 29k Spielen so, mit besagten 43% Winrate. Er hat also sicherlich einen unglaublichen Spaß an WoT, ansonsten würde er ja nicht so viel spielen….

    Machen wir uns nichts vor, ich erlebe mittlerweile sogar Spieler in 9er Panzern, aus der letzten Zeit fallen mir da ein Patton, ein T-10 und auch ein Object 257 ein, die HE-Only unterwegs sind. Die Blödheit kennt keine Grenzen mehr, ist nicht mehr so wie früher, dass diese Spieler kaum über die niedrigen Tierstufen hinausgekommen sind.

    Sind halt auch hausgemachte Entwicklungen von WG, immer einfachere Schlauchkarten seit Jahren, XP für´s Nichtstun, pausenlose Events und persönliche Reserven haben dafür gesorgt, dass es überhaupt nicht mehr notwendig ist, sich mit den Spielmechaniken auseinanderzusetzen. Man kann sich heutzutage kinderleicht auf Tier 10 hochsterben, auch ohne jegliche spielerische Leistung. Die Früchte davon, erleben wir nun im Spiel, dank 3-5-7 natürlich auch in den spielentscheidenden Fahrzeugen, während du selbst dauernd im Lowtierpanzer sitzt und einen Dreck dagegen machen kannst.

    Hilft also nur XVM ausschalten, immer vom Fall „ich gegen 29“ ausgehen und so lange wie irgendwie möglich überleben und wenn das Spiel mal wieder nervt, ganz wichtig: Pause einlegen!


    Einen Kommentar schreiben:


  • KESSELRING
    antwortet
    Rhetorische Frage. Kennt ihr das? Wenn ihr bis zu eurem Ableben recht gut gespielt habt, und der Sieg eigentlich gut machbar sein sollte? Kennt ihr das, wenn ihr dann den Fehler macht und zuschaut? Und dann mitbekommt wie die Gurkentruppe es mit schier unfassbarer Blödheit schafft sich abrauchen zu lassen?

    So ein Spiel hatte ich gerade. Der Antichrist in diesem Drama ist der da unten, BETA-spieler "Tanakatrunk". DAS war mit Abstand das Schlimmste was ich (Abgesehen von echten Bots) jemals in WOT gesehen habe! Und ich spiel den Scheiß seit 2011 !!! Er hatte es fast 7 Minuten auf der linken Maustaste, das Spiel per oneshot zu beenden. Beim Stand von 6:1 hat er es nicht hinbekommen einen einzigen Treffer zu landen. Nicht von hinten auf 5 Meter Entfernung, nicht bei getrackten Gegner auf 10 Meter von der Seite. Alles andere will ich gar nicht erwähnen. Bis schließlich alle von uns tot waren, incl. diesem Unicum. Ich bin gerade locker ein Jahr gealtert.

    WORST EVER.jpg

    Einen Kommentar schreiben:


  • MiWi
    antwortet
    Also, man verzeihe mir, dass mein selbst angerichteter Schaden nur extrem niedrig ist. Aber nachdem sich unser Aufklärer, gleich zu Beginn, entschieden hatte zu snipen, war ich der Aufklärer

    War ne ulkige Runde, die leider trotzdem verloren ging. Aber ich bin wenigstens mit Plus da raus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KESSELRING
    antwortet
    Ich hab gerade beim lesen ein wenig angefangen zu grummeln.........hab ich mir irgendwie anders vorgestellt

    Einen Kommentar schreiben:


  • ogeifel
    antwortet
    Hallo Kessel,

    es kommt nicht wirklich auf den Prozessor an bei dem Spiel. Eher auf die Grafikkarte. Es sollte ein Laptop sein der am besten eine dedizierte GraKa hat. Aber diese kosten neu ein vermögen. Und gebraucht bekommt man sowas auch nicht gerade billig.
    Das nächste Problem ist das das Laptop dann eine SSD haben sollte um die Ladezeiten etc. so gering wie möglich zu halten bei WoT. HDD´s sind in Laptops teilweise ultra langsam. Sind ja keine großen wie im Desktop. Drehzahl I/O pro sek. etc. sind da viel schlechter. Macht es dann auch wieder etwas teurer.

    Zudem haben diese "richtigen" Gaming Laptops durch die deutlich stärkere Hardware aber auch Wärmeprobleme. Bei den Gebrauchten kann es dann passieren das die Kühlung nicht mehr die beste ist und das Teil dann überhitzt. Das ist ja alles auf engstem Raum zusammengepresst.

    Es gibt zwar relativ günstige Laptops gebraucht zu kaufen die eine dedizierte GraKa haben. Aber das sind in der Regel Workstations. Die sind nur für CAD/CAM Anwendungen gedacht und nicht für Spiele. Die liegen dann schon bei ca. 550-700€

    Für Laptops wie oben genannt legst du für ein relativ aktuelles z.Z. rund 800-1000€ gebraucht hin. Und je älter die werden, also ab 3 Jahre aufwärts, je schlechter sind die Kühlungen da drin.

    Normale Laptops können zwar funktionieren aber aus Erfahrung wirst Du damit keine freude haben. Bei jeder art von Spielen werden die Prozessoren so warm, da dort die GraKa mit eingebaut ist, das das Teil im schlimmsten Fall nicht lange hält.

    Gruß
    Olli

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X