PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Erfahrungen mit Frankonia

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrungen mit Frankonia

    Hallöchen ich bin neu hier und kurz Vorgestellt bin seit 35 Jhr Schütze und Sammler.Lebe im Raum Nürnberg und bin Inzwischen Rentner.
    Habe heute gleich Fragen an andere Forums-teilnehmer .
    Frage wer hat Ähnliche <erfahrungen mit Frankonia gemacht?

    Habe dieses Jahr bei Filiale Nürnberg eine CZ 75 „Neuwertig“ gekauft. Da ich unter Zeitdruck war Frankonia öffnet um 10 Uhr der Verkäufer,das teil eine halbe Stunde erst suchen musste und das Amt um 12 Uhr schließt, konnte ich die Waffe nicht mehr Ansehen. Ich bin dann 700 Km zu meinem Hausumbau gefahren.Am nächsten Tag habe ich die Waffe untersucht was für eine Enttäuschung.Bushing fehlte, Griffschalen abgesägt und Züge im Lauf eher schwach (wahrlich Neuwertig). Vorbesitzer hat ein TFT Visier montiert und scheinbar den Rollpin nicht wieder eingesetzt. Das alles hat der Ankäufer nicht gesehen.Habe das Frankonia gemeldet und der Filialleiter hat mir Gutschrift für das Bushing zugesagt.Dieses gibt es, als Ersatzteil nicht bin dann in Tschechien fündig geworden. Gutschrift habe ich bis heute nicht.3 Monate. Dann stellte sich heraus das das Korn auch mit Rollpin sich bewegt also habe ich Angeboten statt des Bushings mir wenigstens ein Korn zu senden. Zugesagt nie Erhalten!!! Angebot Waffe zurückbringen. Nach 30 EUR Eintrag in WBK und Euro Waff Pass nun wieder 30 Eur Austragen und 700 Km weg kein Geschäft.Habe halt für 450 Eur Schrott gekauft10x E-Mail immer Versprechungen nicht passiert. Ich habe nun gemailt das ich auf alles verzichte aber nie wieder Frankonia!!!!

  • #2
    Interessiert es Dich wirklich, wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder möchtest Du einfach Deine Erfahrung (aus Deiner Sicht) hier zum Besten geben?

    Selber schuld, wenn Du nicht prüfst, was Du kaufst. Das war schon immer so, ist immer so und wird immer so sein.
    Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

    Kommentar


    • #3
      Augen auf beim Eierkauf.
      Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

      Kommentar


      • #4
        Sehr betrüblich.

        Nie wieder Frankonia würde ich so aber für mich nicht beschließen. Die Filiale mit der Du schlechte Erfahrungen gesammelt hast, ist 700km entfernt. Da dürfte sich bestimmt eine Frankonia Filiale finden die näher liegt, und außerdem gibt es ja immer mal gute lokale oder bundesweite Angebote oder verhandelbare Preise vor Ort. Man spart sich teilweise sehr hohe Versandkosten und was ausgerechnet ein entscheidender Vorteil ist, dass man z.B. eine Waffe vor Ort auch intensiv begutachten kann.
        Bis vor ca. 2 Jahren konnte man sich auch zur Ansicht Gebrauchtwaffen in eine andere, näher gelegene Filiale schicken lassen, ohne sie vorab kaufen und in die eigene WBK eintragen zu lassen, und dann dort befingern, das ist aber nicht mehr ohne weiteres möglich.

        Das die Ein- und Austragung jeweils nur 30 Euro gekostet hat zeugt aber immerhin davon, dass Deine Waffenbehörde den Voreintrag aufrechterhalten hat, oder war/ist der nun auch noch zusätzlich fällig?

        Die Waffe zurückgeben zu können war immerhin ein erträgliches Angebot, so dass kein Totalausfall zu beklagen ist.

        Und meine Erfahrung mit einer weit entfernt liegenden Filiale war, dass die zugesagte Gutschrift auch lange auf sich warten ließ. Ich bin denen dann so lange per email und Telefonaten auf den Keks gegangen bis die Sache geklärt war statt zu versanden. Immerhin war dort auch von Anfang an die Bereitschaft für eine Gutschrift da.

        Die Beschreibung der Gebrauchtwaffen war leider auch gelegentlich nicht einmal oberflächlich zutreffend und weit entfernt von dem was tatsächlich geboten wurde. Der Fokus lag beim Ankauf wohl eher bei günstiger Inzahlungnahme und dann dem Verkauf einer Neuwaffe. Daraus resultierten dann aber auch Schnäppchen-Angebote, wenn z.B. ein „ausgeschossener“ Enfield No4 MkI schlicht gereinigt werden musste und danach ein sehr scharfes Feld/Zugprofil zum Vorschein kam (Reinigung erfolgte ohne Zögern sofort bei und durch Frankonia vor Ort) oder bei einer „stark gebrauchten“ Walther LP300 einfach die abgelaufene Kartusche gegen eine neue ersetzt werden musste, damit man auch bei Wettkämpfen antreten kann. Die Liste der Schnäppchen war dabei länger als die der überbewerteten Waffen.
        Vielleicht habe ich den Erhaltungszustand „neuwertig“ aber auch einfach wie so oft als Wunschdenken erkannt und sowieso nicht ernst genommen, und mehr auf Fotos, die Beschreibung des Zustands in einem Telefonat oder eigene Betrachtung gegeben.

        Nebenbei, welche CZ75 besitzt ein austauschbares bushing?
        Zuletzt geändert von Olympia; 11.11.2018, 08:30.

        Kommentar


        • #5
          Was schreibst Du denn da, Schrotti?
          Du fährst 700 km in eine Filiale, um 10 Uhr Morgens eine Waffe zu kaufen und glaubst, um 12 Uhr zum Behördenschluß wieder daheim zu sein um diese anzumelden, monierst dann aber, dass der Verkäufer die Waffe eine halbe Stunde gesucht hat? Die haben sicher mehr als nur drei Pistolen im Lager, auch die einzelnen Filialen.
          Was setzt Du für eine Raum-Zeit-Berechnung für 700 Kilometer innerhalb von eineinhalb Stunden an?
          Warum hast Du die Pistole denn nicht in eine Filiale in Deiner Nähe schicken lassen, die machen das immer noch.
          Und beschwerst Dich nachträglich noch, dass Du die Waffe Mängel hat, obwohl Du die Möglichkeit hattest, die anschauen?
          Dann bieten die noch an, die zurückzunehmen!
          Und Du bastelst daran rum, schreibt es noch und verwirkst damit noch die zweijährige Garantie auf Gebrauchtwaffen, die die auf Gebrauchtwaffen geben....?
          Solche Typen wie Dich brauchen wir Sportschützen nicht, maulen anstatt anständig und sachlich zu bleiben.

          Kommentar


          • #6
            Das Rentner keine Zeit haben, die haben ja auch keinen Urlaub oder Überstunden mehr zum abfeiern ist ja bekannt, bin selber einer.
            Die Zeit eine Gebraucht Waffe beim Kauf anzuschauen und nicht blind anzumelden, gerade bei so einem verdächtigen Preis sollte schon vorhanden sein.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von MK20 Beitrag anzeigen
              Was schreibst Du denn da, Schrotti?
              Du fährst 700 km in eine Filiale, um 10 Uhr Morgens eine Waffe zu kaufen und glaubst, um 12 Uhr zum Behördenschluß wieder daheim zu sein um diese anzumelden, monierst dann aber, dass der Verkäufer die Waffe eine halbe Stunde gesucht hat? Die haben sicher mehr als nur drei Pistolen im Lager, auch die einzelnen Filialen.
              Was setzt Du für eine Raum-Zeit-Berechnung für 700 Kilometer innerhalb von eineinhalb Stunden an?
              Warum hast Du die Pistole denn nicht in eine Filiale in Deiner Nähe schicken lassen, die machen das immer noch.
              Und beschwerst Dich nachträglich noch, dass Du die Waffe Mängel hat, obwohl Du die Möglichkeit hattest, die anschauen?
              Dann bieten die noch an, die zurückzunehmen!
              Und Du bastelst daran rum, schreibt es noch und verwirkst damit noch die zweijährige Garantie auf Gebrauchtwaffen, die die auf Gebrauchtwaffen geben....?
              Solche Typen wie Dich brauchen wir Sportschützen nicht, maulen anstatt anständig und sachlich zu bleiben.
              Ich wollte wissen wer Ähnliche Erfahrungen gemacht hat,nicht Deine Dummen Kommentare ich bin durchaus Sachlich und maulen tu ich schon gar nicht!!Und solche wie mich brauchen "wir Sportschützen nicht" Du willst erst mal einer werden!!!
              Klingt sehr nach Frankonia dafür spricht auch Dein Anmeldedatum
              Zuletzt geändert von Schrotti; 13.11.2018, 09:21.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Olympia Beitrag anzeigen
                Sehr betrüblich.

                Nie wieder Frankonia würde ich so aber für mich nicht beschließen. Die Filiale mit der Du schlechte Erfahrungen gesammelt hast, ist 700km entfernt. Da dürfte sich bestimmt eine Frankonia Filiale finden die näher liegt, und außerdem gibt es ja immer mal gute lokale oder bundesweite Angebote oder verhandelbare Preise vor Ort. Man spart sich teilweise sehr hohe Versandkosten und was ausgerechnet ein entscheidender Vorteil ist, dass man z.B. eine Waffe vor Ort auch intensiv begutachten kann.
                Bis vor ca. 2 Jahren konnte man sich auch zur Ansicht Gebrauchtwaffen in eine andere, näher gelegene Filiale schicken lassen, ohne sie vorab kaufen und in die eigene WBK eintragen zu lassen, und dann dort befingern, das ist aber nicht mehr ohne weiteres möglich.

                Das die Ein- und Austragung jeweils nur 30 Euro gekostet hat zeugt aber immerhin davon, dass Deine Waffenbehörde den Voreintrag aufrechterhalten hat, oder war/ist der nun auch noch zusätzlich fällig?

                Die Waffe zurückgeben zu können war immerhin ein erträgliches Angebot, so dass kein Totalausfall zu beklagen ist.

                Und meine Erfahrung mit einer weit entfernt liegenden Filiale war, dass die zugesagte Gutschrift auch lange auf sich warten ließ. Ich bin denen dann so lange per email und Telefonaten auf den Keks gegangen bis die Sache geklärt war statt zu versanden. Immerhin war dort auch von Anfang an die Bereitschaft für eine Gutschrift da.

                Die Beschreibung der Gebrauchtwaffen war leider auch gelegentlich nicht einmal oberflächlich zutreffend und weit entfernt von dem was tatsächlich geboten wurde. Der Fokus lag beim Ankauf wohl eher bei günstiger Inzahlungnahme und dann dem Verkauf einer Neuwaffe. Daraus resultierten dann aber auch Schnäppchen-Angebote, wenn z.B. ein „ausgeschossener“ Enfield No4 MkI schlicht gereinigt werden musste und danach ein sehr scharfes Feld/Zugprofil zum Vorschein kam (Reinigung erfolgte ohne Zögern sofort bei und durch Frankonia vor Ort) oder bei einer „stark gebrauchten“ Walther LP300 einfach die abgelaufene Kartusche gegen eine neue ersetzt werden musste, damit man auch bei Wettkämpfen antreten kann. Die Liste der Schnäppchen war dabei länger als die der überbewerteten Waffen.
                Vielleicht habe ich den Erhaltungszustand „neuwertig“ aber auch einfach wie so oft als Wunschdenken erkannt und sowieso nicht ernst genommen, und mehr auf Fotos, die Beschreibung des Zustands in einem Telefonat oder eigene Betrachtung gegeben.

                Nebenbei, welche CZ75 besitzt ein austauschbares bushing?
                Die Standard cz Ist ja nicht vorgesehen aber wie geschrieben hat Vorbesitzer das Korn Ausgetauscht und den Rollpin nicht wieder Eingesetzt der hält Korn und Bushing
                Ich fahre normalerweise keine 700 Km ich Lebe ja in Nürnberg Baue aber gerade mein Haus in Ungarn um habe bei Auctronia das Teil gesehen und bin dann extra dahin gefahren.Lauf reinige ich sowieso vor Durchsicht und 30 Eur sind Eintrag in rosa WBK und in EU Pass ich brauche keinen Voreintrag.Es ist ja nicht die Erste Waffe die ich da kaufe in den Jahren die 17. normalerweise sehe ich mir die Teile auch richtig an-
                Zuletzt geändert von Schrotti; 13.11.2018, 09:29.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Swisswaffen Beitrag anzeigen
                  Interessiert es Dich wirklich, wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder möchtest Du einfach Deine Erfahrung (aus Deiner Sicht) hier zum Besten geben?

                  Selber schuld, wenn Du nicht prüfst, was Du kaufst. Das war schon immer so, ist immer so und wird immer so sein.
                  Ich wollte Erfahrungen anderer evtl. Geschädigter

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von johann Beitrag anzeigen
                    Das Rentner keine Zeit haben, die haben ja auch keinen Urlaub oder Überstunden mehr zum abfeiern ist ja bekannt, bin selber einer.
                    Die Zeit eine Gebraucht Waffe beim Kauf anzuschauen und nicht blind anzumelden, gerade bei so einem verdächtigen Preis sollte schon vorhanden sein.
                    Hättest Du gelesen was ich geschrieben habe ,na ja Verdächtiger Preis ? Eine Standard CZ 75 Bekommst du Neuwertig für 350 Eur

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen

                      Hättest Du gelesen was ich geschrieben habe ,na ja Verdächtiger Preis ? Eine Standard CZ 75 Bekommst du Neuwertig für 350 Eur
                      Das mag ja sein, aber auch bei der angeblich hochpreisigen Frankonia?

                      Sehe im anderen Forum stimmt man Dir auch nicht so wie gewünscht zu.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hinweis :
                        Sportschützen sind tolerant .
                        Sportschützen gehen freundlich miteinander um .
                        Sportschützen maulen sich nicht untereinander an .


                        Das gleiche gilt für Jäger

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von ernst55 Beitrag anzeigen
                          Hinweis :
                          Sportschützen sind tolerant .
                          Sportschützen gehen freundlich miteinander um .
                          Sportschützen maulen sich nicht untereinander an .


                          Das gleiche gilt für Jäger
                          Aber andere dürfen sie anstänkern!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen

                            Ich wollte wissen wer Ähnliche Erfahrungen gemacht hat,nicht Deine Dummen Kommentare ich bin durchaus Sachlich und maulen tu ich schon gar nicht!!Und solche wie mich brauchen "wir Sportschützen nicht" Du willst erst mal einer werden!!!
                            Klingt sehr nach Frankonia dafür spricht auch Dein Anmeldedatum
                            Und die deutsche Sprache zählt zu Deinen Kernkompetenzen!
                            Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Swisswaffen Beitrag anzeigen

                              Und die deutsche Sprache zählt zu Deinen Kernkompetenzen!
                              Rechtschreibfehler die Du findest darfst Du Behalten ansonsten ist es bei dir mit Begriffen wie Anstand und Ehrlichkeit auch nicht so weit her zu sein.Dazu die Lese-schwäche
                              Dein Kommentar geht völlig an dem Thema vorbei !!! WER HAT ÄHNLICHE ERFAHRUNGEN MIT FRANKONIA GEMACHT.Nebenbei das Net ist voll von Negativ Meinungen zu dieser Firma

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X