PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Viele Fragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Viele Fragen

    Hallo zusammen

    Ich möchte Mitglied in einem Schützenverein werden und benötige ein Paar Antworten auf diese Fragen.

    1) Biathlon Waffe (5 Schuss Repetierer) geht auf grün?

    2) Wo kann man billige biathlon Waffen kaufen? Frankonia (ich kenne nur Frankonia) hat nichts (außer Einzelschussrepetierer, die uninterressant für mich sind). Anschütz ist sehr teuer.

    3) Darf man eine Pistole zusammen mit Langwaffen in einem Tresor aufbewahren?

    4) Kann man fast ausschließlich KK schießen und dann auch eine GK Waffe erwerben? Es ist eher eine Frage der Kosten, denn KK kann man recht billig schießen.

    5) Kann fast nur pistolen Schießen und dann Langwaffe erwerben? Und umgekehrt?

    6) Wie schnellt geht eine Pistole kaputt? Nach wievielen Schüssen etwa? Muss ich mir eine neue alle Paar Jahre kaufen oder nicht?

    Danke

  • #2
    Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Ich möchte Mitglied in einem Schützenverein werden und benötige ein Paar Antworten auf diese Fragen.

    1) Biathlon Waffe (5 Schuss Repetierer) geht auf grün?

    2) Wo kann man billige biathlon Waffen kaufen? Frankonia (ich kenne nur Frankonia) hat nichts (außer Einzelschussrepetierer, die uninterressant für mich sind). Anschütz ist sehr teuer.

    3) Darf man eine Pistole zusammen mit Langwaffen in einem Tresor aufbewahren?

    4) Kann man fast ausschließlich KK schießen und dann auch eine GK Waffe erwerben? Es ist eher eine Frage der Kosten, denn KK kann man recht billig schießen.

    5) Kann fast nur pistolen Schießen und dann Langwaffe erwerben? Und umgekehrt?

    6) Wie schnellt geht eine Pistole kaputt? Nach wievielen Schüssen etwa? Muss ich mir eine neue alle Paar Jahre kaufen oder nicht?

    Danke
    Für Biathlon solltest Du dich in einem Ski-Verein anmelden.

    Du kannst auch mit einfacheren Repetieren den Sport ausüben.

    Wenn der Tresor die entsprechenden Anforderungen erfüllt ja, aber das lernst Du alles bei der Sachkundeprüfung für die WBK.

    4 und 5 ja

    Die Lebensdauer einer Waffe ist meist auf Jahrzehnte gebrauch ausgelegt.

    Johann

    Sind schon wieder Ferien?

    Kommentar


    • #3
      haha, ich bin schon über 30 Ferien wären schön

      mich interessiert nur das Schießen am Biathlon, nicht das Skifahren, deshalb kam ein Biathlonverein nicht in Frage.

      Danke

      Kommentar


      • #4
        Hallo!

        Biathlon minus Ski nennt man dann einfach Schießsport. Für KK-Gewehre, ganz egal welche, gibt es in den verschiedenen Verbänden die unterschiedlichsten Disziplinen. Schau doch erstmal im Netz nach einem Verein in deiner Nähe. Der Rest regelt sich dann meist von alleine.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
          mich interessiert nur das Schießen am Biathlon, nicht das Skifahren, deshalb kam ein Biathlonverein nicht in Frage.
          Zitat von Veto11 Beitrag anzeigen
          Hallo!

          Biathlon minus Ski nennt man dann einfach Schießsport.
          "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
          Peter Ustinov

          Kommentar


          • #6
            Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
            Ich möchte Mitglied in einem Schützenverein werden und benötige ein Paar Antworten auf diese Fragen.
            Auch wenn du auf mehrere Fragen nur ZWEI Antworten wolltest, gibts auf alle Fragen ne Antwort...
            Mach dir den Gedanken, ob du nicht einfach zu einem Verein gehst und da die Leute ansprichst und mit der Zeit wird sich auch alles ergeben, bzw. Antworten kommen dann großteils von selbst. Und Wikipedia bzgl. Waffenbesitzkarte ist recht hilfreich.

            Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
            1) Biathlon Waffe (5 Schuss Repetierer) geht auf grün?
            Nein. Auf Gelb.
            Geht es dir um Biathlon oder um das Schießen selber? Das Dingens nennt man dann nicht wirklich Biathlon. Es gibt viele Repetierer (KK und GK) und da sind auch jede Menge präzise Gewehre dabei oder auch weniger präzise. Du suggerierst, dass du ein möglichst präzisen Repetierer möchtest?

            Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
            2) Wo kann man billige biathlon Waffen kaufen? Frankonia (ich kenne nur Frankonia) hat nichts
            Es gibt mehrere Plattformen (egun.de, vsb-waffen.de z.B.) und auch lokale Händler, die teils auch Seiten im Netz haben. Erstmal abklären, was du wirklich willst.

            Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
            3) Darf man eine Pistole zusammen mit Langwaffen in einem Tresor aufbewahren?
            Jein. In einem A-Schrank nicht, in einem Schrank für A mit Innenfach B (Pistole ins Innenfach!) ja. Gibt noch weitere Schränke. Google mal nach Aufbewahrung und DSB. Die haben da Merkblätter.

            Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
            4) Kann man fast ausschließlich KK schießen und dann auch eine GK Waffe erwerben? Es ist eher eine Frage der Kosten
            Ja, weil erlaubnispflichtig. Viel wichtiger ist der richtige Verein, wo man sich wohlfühlen kann.

            Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
            5) Kann fast nur pistolen Schießen und dann Langwaffe erwerben? Und umgekehrt?
            Jein. Beim BSSB steht beim Beantragen ne Einschränkung drin, dass beim Beantragen [von Langwaffe] hauptsächlich Langwaffe geschossen werden soll. Interessanterweise: Beantrage Bedürfnisse für KW (Grüne WBK) und mach nen Haken für die WBK nach §14.4 (Sportschützen-WBK) und dann is alles abgedeckt. Machst du den Haken nicht, wirds nur unnötig kompliziert/nervig.

            Da hast aber noch ewig Zeit um dich im Verein beraten zu lassen. Such dir auch den Vereich nach dem Verband aus.... Disziplinen Baby!

            Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
            6) Wie schnellt geht eine Pistole kaputt? Nach wievielen Schüssen etwa? Muss ich mir eine neue alle Paar Jahre kaufen oder nicht?
            Gute Pflege: Dauert ewig. Je nach Schussbelastung und Munition kann der Lauf früher oder später ausgetauscht werden müssen. Das ist aber erstmal das Geringste, worüber du dir Gedanken machen solltest. Nur Cillit Bang (und Konsorten) solltest du nicht einsetzen (siehe irgendeinen Thread hier).

            e:/
            Ich bin jetzt von Bayern ausgegangen mangels Informationen. Such dir einfach die Seiten vom DSB und dem entprechendem Landesverband und schau nach, welche Formulare vorhanden sind. Da steht eigentlich immer alles online, was man genötigt.
            Zuletzt geändert von derda; 26.09.2014, 15:11.
            Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

            Kommentar


            • #7
              Danke, derda und andere

              Auch die Grafik von dsb zur Aufbewahrung ist ganz schön, weil ich will auf keinen Fall zwei Waffenschränke kaufen (teuer)

              Kommentar


              • #8
                Meld Dich erst mal bei einem Schützenverein an, geh ein Jahr regelmäßig zum Schießen und der Rest gibt sich von selbst.

                Kommentar


                • #9
                  .... und mach als Basis zusätzlich zu dem was Du hier bei uns erfährst einen Sachkundelehrgang und vieles erklärt sich von selbst. Eine gute Investition ist auch ein aktuelles Waffengesetz.

                  Mike
                  Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
                    Danke, derda und andere

                    Auch die Grafik von dsb zur Aufbewahrung ist ganz schön, weil ich will auf keinen Fall zwei Waffenschränke kaufen (teuer)
                    Ein Hobby verursacht meist ziemlich hohe Kosten, egal, ob man z. B. gern tauchen, fliegen, Rennen fahren, oder eben schießen möchte.

                    Wenn man an einem Hobby Spaß haben möchte, ist es nicht unbedingt der ideale Ansatz, wenn in jedem 2. Satz die Bedenken wegen der hohen Kosten auftauchen.

                    Ob Du Dir nicht mehr leisten kannst oder willst, mußt Du selber wissen.

                    Es geht nur um die Frage, ob es unter solchen Umständen überhaupt sinnvoll ist, sich ein neues Hobby zuzulegen.

                    Wenn es nämlich Spaß macht, wird es oft noch viel teurer, weil man dann immer "mehr" möchte.
                    Denn dann werden meistens deutlich höhere Investitionen für die entsprechende Ausrüstung nötig, das sollte man von Anfang an einkalkulieren.

                    Beim Schießsport ist es ziemlich einfach, viele 1000 Euro auszugeben.

                    Wenn man sorgfältig sucht, ist die Anschaffung eines oder mehrere Tresore nicht gerade eine besonders auffällige Position auf der Ausgabenliste.

                    Speziell wenn Du mal Großkaliber schießt, ist da innerhalb kürzester Zeit der Wert eines Tresors verschossen (bei mir wären das etwa 3 - 4 Schießtermine).

                    Deshalb hier mal eine grobe Übersicht über entstende Kosten:
                    Einmalig:
                    - Tresor/Tresore
                    - Munitionsaufbewahrung
                    - Gehörschutz (auch mal schnell € 200)
                    - Schutzbrille(n), falls Du Brillenträger bist, auch eine teurere Position
                    - Spektiv/Stativ
                    - Kurzwaffen
                    - Langwaffen
                    - Optiken
                    - Transportbehältnisse/Taschen
                    - Holster
                    - Magazinhalter/-taschen
                    - Magazine
                    - Tuningteile
                    - Sachkundprüfung
                    - Gebühren für WBK und Eintagungen
                    - etc.

                    Laufende Kosten
                    - Vereins-/Verbandsbeiträge
                    - Munition
                    - Fahrtkosten
                    - Reinigungsmaterial
                    - eventuell Scheibenmaterial
                    etc.

                    Neben den Kosten ist auch noch ein erheblicher Zeitaufwand erforderlich, bis man die erste eigene Waffe kaufen darf.

                    Ich möchte Dich nicht abschrecken, denn einen Zulauf an Sportschützen wünsche ich mir schon, aber es hilft auch nicht, wenn Du zu "blauäugig" an den Schießsport herangehst und dann irgendwann auf halbem Weg enttäuscht wieder aufgibst.


                    lg Rüdiger:-)
                    Desert Eagle Club in Deutschland e.V., German Rifle Association, Freie Schützen in Deutschland e.V., FWR, ProLegal

                    Gustav Heinemann: „Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz."

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von RuedigerDE Beitrag anzeigen
                      Wenn man an einem Hobby Spaß haben möchte, ist es nicht unbedingt der ideale Ansatz, wenn in jedem 2. Satz die Bedenken wegen der hohen Kosten auftauchen.

                      Ob Du Dir nicht mehr leisten kannst oder willst, mußt Du selber wissen.

                      Es geht nur um die Frage, ob es unter solchen Umständen überhaupt sinnvoll ist, sich ein neues Hobby zuzulegen.

                      Wenn es nämlich Spaß macht, wird es oft noch viel teurer, weil man dann immer "mehr" möchte.
                      Denn dann werden meistens deutlich höhere Investitionen für die entsprechende Ausrüstung nötig, das sollte man von Anfang an einkalkulieren.

                      Beim Schießsport ist es ziemlich einfach, viele 1000 Euro auszugeben.
                      Oder Du geht einfach mal in den nächsten Verein.
                      Am Ende kommst Du zu solchen lausigen Vereinen wie es sie noch haufenweise gibt, wo Du für wenig Geld mit Vereinswaffen schießen kannst und Du am Ende merkst, dass man auch mit 4,5 mm schon Spaß haben kann.

                      Johann

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von badabunga Beitrag anzeigen
                        Danke, derda und andere

                        Auch die Grafik von dsb zur Aufbewahrung ist ganz schön, weil ich will auf keinen Fall zwei Waffenschränke kaufen (teuer)
                        Hallo,
                        ein kleiner Möbeltresor (B-Schrank) für 1-2 KW kostet nicht die Welt.

                        "billig" "teuer"... Wenn du schon so ran gehst, dann ist der Schießsport mit eigenen EWB pflichtigen Waffen wahrscheinlich nicht das richtige Hobby für dich.

                        @RuedigerDE hat hier ja schon eine kleine Auflistung eingestellt welche Kosten u.a. auf einen zu kommen. Man glaubt es nicht, aber wenn man über die Jahre mal jeden Kleinkram (Schusspflaster, Literatur, von dieser und jener Muni ´ne Schachtel zum testen usw...) zusammenrechnet kommen schon enorme Summen raus, jedenfalls war ich schon erstaunt als ich meine Kosten der letzten Jahre nur überschlagen habe.

                        Schießsport gibts nicht für "lau". Natürlich versucht man auch hier und da etwas einzusparen, nur ob´s das wirklich bringt, gerade als Einsteiger sollte man nicht gleich das billigste Angebot nehmen, man ärgert sich hinterher wenn mehr Erfahrung da ist (warum hab ich so´n Schrott gekauft) und kauft dann nochmal, zahlt somit doppelt...

                        Gerade als Neueinsteiger sollte dir klar sein das meisst vom ersten Trainig an in einem Verein, über Vereinsbeitritt, Anschaffung Tresor(e), Sachkundeprüfung, Beantragung WBK(s), Eintragungen in die WBK(s), Anschaffung Waffe(n) und Munition, Scheiben und viel Kleinkram den man so braucht oder auch nicht braucht, bzw. nur "will haben" usw... mehrere tausend Euro drauf gehen können.

                        Hier im Forum gab es glaube ich schon mal einen Beitrag in dem die Kollegen aufgeführt haben wie viele tausende Teuro sie bisher in ihr Hobby gesteckt haben. Vielleicht findet das jemand.

                        Mal abgesehen von den Kosten ist der Schießsport ein ganz tolles Hobby das ich nicht mehr missen möchte. Andere Hobbys verschlingen auch Kohle. Der eine versäuft die Kohle, der andere steckt sie in seine aufgemotzte Karre (oder auch in seine "Alte" daheim ) und wir stanzen halt Papier

                        Grüße

                        - Lernen Sie schießen - treffen Sie Freunde (u.a. Eberhard Cohrs)
                        - Nicht wer zuerst die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt (Niccoló Machiavelli)
                        - Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers (Wieslaw Brudzinski)

                        http://www.legalwaffenbesitzer.de/
                        http://www.keine-waffen.de/
                        http://www.meinungsterror.de/
                        http://www.pro-legal.de/
                        http://www.liberales-waffenrecht.de/
                        http://www.all4shooters.com/de/Home/

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja, schiessen kann schon ein teures Hobby sein. Aber was solls.
                          Man kann schon ein wenig sparen und der Präzision ist es auch dienlich Munition selber zu laden. Das mache ich seit ein paar Monaten. Schieße GK, 9 mm, 357, 44, und 45. Da rechnet sich das schon. Und das Wiederladen macht mir auch noch immens Spass.

                          Lediglich fürs Tontauben schießen kaufe ich die Schrotmunition. 😄

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X