GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Suche Langwaffe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Langwaffe

    Hallo

    Da ich ja neu hier bin möchte ich die Gelegenheit dazu nutzen um euch mal was zu fragen.

    Ich suche eine Präzisions-Langwaffe hab da ja schon ein paar Tip´s vom Sheriff bekommen und wollte mal schauen was ihr so für Vorschläge für mich habt.

    Bisher hab ich mir mal nach Anraten vom Sheriff die XR41 und die HSG1 "naja die neue H&K scheint ja auch gut zu sein" angeschaut. Was habt ihr noch für vorschläge?

    Bin leider im Thema Langwaffen etwas hinterher" naja hoffe das sich das jetz mit eurer Hilfe ändern wird".

    MfG Besu
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Besucher; 11.07.2008, 13:42.

  • #2
    Hallo Besucher,

    wirkliche Präzisionsgewehre gibt es viele, für einen guten Rat wäre daher vorteilhaft, wenn Du uns mitteilst, in welchem Kaliber Du eine Waffe suchst, für welche Distanz, Preisklasse und ob es ein Halbautomat oder auch eine Repetierbüchse sein soll.

    Gruß,

    Bernhard

    Kommentar


    • #3
      Es ist meine Pflicht als Schweizer Schütze, dich auf die SIG550er Reihe hinzuweisen Waf besseres gibt es nicht
      Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

      Kommentar


      • #4
        Wenn´s um Präzision geht, dann eher keinen HA sondern einen Repetierer oder Einzellader. Ich würde Dir ein klassisches Steyr SSG69 Police empfehlen.
        Das Kaliber 7,62 x 51 ist weit verbreitet und es sind viele Geschossarten und vorallem Gewichtsklassen erhältlich. Von spottbillig bis sauteuer-alles dabei.

        Kommentar


        • #5
          @Sheriff
          Kaliber .308 wäre nett lleg mich da aber nich soo fest "hab da ja noch nich soo die Ahnung".
          Distanz: bis 1000m so ungefähr.
          Preisklasse: bis ca. 5000 Euro.

          Bei der Wahl ob Halbautomat oder eine Repetierbüchse bin ich noch für alles offen "hab ja leider noch keine großen Vergleichsmöglichkeiten".

          Daher bin ich ja um jede Hilfe und jeden Tip dankbar.

          MfG Besu

          Ps: Danke schöne Waffen Danke @E.HunteR, Enfield No.4

          Kommentar


          • #6
            Bei einer Distanz bis 1.000 m solltest Du wohl ein wenig größer als .308 einsteigen...

            Ich stelle die Frage mal anders: Was für Gewehrstände hast Du in Deiner näheren Umgebung, bzw. kannst Du dann auch regelmäßig nutzen?

            Wenn es hauptsächlich um Distanzen 100 - 300m geht, dann bist Du mit einem Repetiergewehr in .308 gut bedient. Riesenauswahl an Munition, preislich auch in Ordnung.

            Selbiges gilt für die Frage ob Repetierer oder Halbautomat. Wenn Du ab und an mal auf einem 100m Stand die Hülsen fliegen lassen willst, dann bist Du mit einem .223er oder .308er Halbautomat, egal welches Fabrikat, gut bedient. Wenn Du dann aber wirklich mal auf große Distanzen Präzisionsschußkreise lochen willst, dann geht kaum ein Weg an einem guten Repetiergewehr vorbei.

            Ich würde vorschlagen ein halbautomatisches "Spaßgerät" für kleines Geld und ein hochwertiges Repetiergewehr für das Präzisionsschießen. Das sollte mit dem von Dir genannten Budget durchaus realisierbar sein.

            Gruß

            Michael
            sigpic

            “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

            Kommentar


            • #7
              Mein Vorschlag

              Hallo Besucher,

              ich beschäftige mich jetzt schon mehr als 20 Jahre mit dem Schießsport, aber die weiteste Distanz, auf die ich mal schießen konnte, waren ein einziges Mal 600m mit einem G3 ZF der Bundeswehr.

              Eine 1000m Schießbahn in Deutschland nützen zu können - wenn es sie denn überhaupt gibt - ist "eher unwahrscheinlich".

              Die größte Entfernung, welche Du als Sportschütze zur Verfügung hast, sind 300m und das auch nur dann, wenn Du über eine Reservistenkameradschaft eine Standortschießanlage der Bundeswehr nutzen kannst.

              Als Einsteiger würde ich Dir etwas Solides in .308 Winchester empfehlen, mit dem Du auch etwas triffst und mit dem Du Freude hast. Viel Geld kannst Du später immer noch ausgeben - überhaupt kein Problem bei diesem Hobby.

              Mein Rat wäre das XR41 Match, welches Du zunächst von 100m bis 300m auch ohne Zielfernrohr schießen und dann immer weiter individuell tunen kannst. Neupreis ca. € 1.600.--, gebraucht sicher € 500.-- darunter.

              Soll es ein Repetiergewehr sein, so empfehle ich Dir wie Enfield No.4 das Steyr SSG Police. Hat zwar keine offene Visierung, Du brauchst gleich ein (gutes) Zielfernrohr und die ZF-Montage ist sehr teuer, dafür hat die Waffe aber einen Bull-Barrel-Lauf und eine nachgewiesen hervorragende Präzision.

              Preis des Gesamtpaketes: ca. € 3.500.--, gebraucht seltener angeboten.

              Habe die beiden Waffen mal angehängt. Das SSG Police gehört mir.

              Gruß,

              Bernhard
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von Der Sheriff; 11.07.2008, 18:51.

              Kommentar


              • #8
                Mein Vorschlag wäre ein .223er AK-Klon als reines Spaßgerät, Kostenpunkt zwischen 600 und 800 Euro. Kein Präzisionswunder, aber Spaß ist garantiert.

                Das übrige Geld in eine präzise und solide Waffe stecken, ich persönlich würde zur Remington 700 in .308 tendieren. Gerade weil man diese Waffen so schön an den eigenen Geschmack anpassen kann. Die nackte Grundwaffe kostet Dich um die 1500 Euro, da bleibt dann noch ein wenig Geld über für Montage, Zielfernrohr und ein wenig Tuning.

                Gruß

                Michael
                Angehängte Dateien
                sigpic

                “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Der Sheriff Beitrag anzeigen
                  Hallo Besucher,

                  .

                  Mein Rat wäre das XR41 Match, welches Du zunächst von 100m bis 300m auch ohne Zielfernrohr schießen und dann immer weiter individuell tunen kannst. Neupreis ca. € 1.600.--, gebraucht sicher € 500.-- darunter.

                  Bernhard

                  Na, wohl kaum!! Die letzten gingen bei EGUN für 2k€ weg!! XR41 wirds nie mehr geben, die Waffen werden zu "Sammlerwaffen"

                  Im Sommer kommt ggf. das T41 von MKE, oder das XR10 von Sabre, beide 308.

                  Rein zum Präzischiessen, nen Rep. in .308 mit nem ordentlichen Glas drauf!

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo HornerArms,

                    als Sammlerwaffe würde ich das XR41 nun nicht gerade bezeichnen - warum auch? Wer die Waffe herstellt ist meiner Ansicht nach auch egal, entscheidend ist die gute Verarbeitung, der Preis und die Möglichkeit, damit auch ohne ZF auf 300m schießen zu können.

                    So gesehen kann man genauso gut das MKE T41, SLG95, HeGe308 oder SAR M41 empfehlen - gibt sich nicht viel.

                    Gruß,

                    Bernhard

                    P.S.: Hier wird ein neues XR41 Match für € 1.635.-- angeboten:
                    http://images.google.de/imgres?imgur...%3Dde%26sa%3DG
                    Zuletzt geändert von Der Sheriff; 11.07.2008, 19:22.

                    Kommentar


                    • #11
                      @Sheriff Ja Standortschießanlage ist vorhanden! Die 1000m waren mehr als Richtwert gedacht "Carlos hat mich schon auf die Distanzen 100-300m hingewiesen aber danke nochmal"

                      Danke nochmal für die Tip´s werd mir die genannten Waffen mal ankucken und mich dann nochmal evtl. mit Bilder melden "wenn ich darf".



                      Bis dahin

                      MfG Besu

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Besucher Beitrag anzeigen
                        @Sheriff Ja Standortschießanlage ist vorhanden! Die 1000m waren mehr als Richtwert gedacht "Carlos hat mich schon auf die Distanzen 100-300m hingewiesen aber danke nochmal"

                        Danke nochmal für die Tip´s werd mir die genannten Waffen mal ankucken und mich dann nochmal evtl. mit Bilder melden "wenn ich darf".



                        Bis dahin

                        MfG Besu

                        Melden darfst Du Dich jederzeit wieder, im Gegenteil, Du musst...

                        Ist ja schließlich auch interessant was Du Dir für ein Gerät zulegen wirst.

                        Sag Bescheid, wenn Du ein paar Händleradressen o.Ä. brauchst.

                        Gruß

                        Michael
                        sigpic

                        “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                        Kommentar


                        • #13
                          Händler adressen sind immer willkommen! Find das besser als wenn mann sich die Adressen aus dem Internet holt "naja ihr habt bestimmt eure erfahrungen und könnt mir sagen wo ich besser hingehe und wo nich".

                          Also Adressen für Kurzwaffen hab ich schon von Magi und von meim Pa.

                          Bis dahin

                          MfG Besu

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Firestarter Beitrag anzeigen
                            Mein Vorschlag wäre ein .223er AK-Klon als reines Spaßgerät, Kostenpunkt zwischen 600 und 800 Euro. Kein Präzisionswunder, aber Spaß ist garantiert.

                            Das übrige Geld in eine präzise und solide Waffe stecken, ich persönlich würde zur Remington 700 in .308 tendieren. Gerade weil man diese Waffen so schön an den eigenen Geschmack anpassen kann. Die nackte Grundwaffe kostet Dich um die 1500 Euro, da bleibt dann noch ein wenig Geld über für Montage, Zielfernrohr und ein wenig Tuning.

                            Gruß

                            Michael
                            AK Klone in .223 machen massiv weniger Spass als jene in 7.62. Hatte schon einige verschiedene Modelle und bin schlussendlich doch immer wieder am Orginalkaliber hängen geblieben.
                            Das Steyr SSG hat mir der Sheriff bei seinem letzten Besuch auch schmackhaft gemacht bzw. empfohlen. Bin aber ein eingefleischter Automatenfan und so ein HA ist meiner Meinung nach einfach vielseitiger einsetzbar als ein Repetierer.
                            Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von E.HunteR Beitrag anzeigen
                              AK Klone in .223 machen massiv weniger Spass als jene in 7.62. Hatte schon einige verschiedene Modelle und bin schlussendlich doch immer wieder am Orginalkaliber hängen geblieben.
                              Das Steyr SSG hat mir der Sheriff bei seinem letzten Besuch auch schmackhaft gemacht bzw. empfohlen. Bin aber ein eingefleischter Automatenfan und so ein HA ist meiner Meinung nach einfach vielseitiger einsetzbar als ein Repetierer.
                              Ist schon klar, bei uns in D. fällt das Originalkaliber für Sportschützen flach... Von daher bleibt nur .223 oder .308 aus den AK-Klonen, solange man kein Jäger oder Waffensammler ist.

                              Die Gewehre von HOWA bieten auch viel Leistung für "wenig" Geld.

                              @Besucher

                              Hier ist eine interessante Seite zum Thema:

                              http://www.roedale.de/

                              Gruß

                              Michael
                              sigpic

                              “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X