PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steyr HS 50 in .50 BMG

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Steyr HS 50 in .50 BMG

    Hallo zusammen,

    da ich die Zeit bis zu meinem MR 223 irgendwie sinnvoll überbrücken möchte, überlege ich mir gerade die Anschaffung dieser Waffe:

    http://www.steyr-mannlicher.com/spor...n/steyr-hs-50/

    Meine Frage: Kennt jemand dieses Gewehr bzw hat einer von euch schon mal mit einer Waffe Kaliber 50 BMG geschossen?

    Meine Erfahrung erstreckt sich lediglich auf 10 Schuß mit einem M2 der schweizer Armee.

    Gruß,

    Bernhard
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Der Sheriff; 04.04.2009, 15:22.

  • #2
    Hallo Bernhard,

    leider hab ich keine Erfahrung mit .50 BMG...

    Aber eine Frage hab ich schon:
    .50 BMG kann ich meines Wissens ja einfach "auf Gelb" kaufen.
    Gilt das nur für Einzellader oder auch für Repetierer mit Magazin?

    Mal ganz davon abgesehen, dass ich die über 5000,- Eurolinge ohne Glas für die Kanone eh nicht über hätte....

    ...Soviele Trauer-Smilies.....

    Grüße
    mbsoldier

    Kommentar


    • #3
      Praktische Erfahrungen mit so einer Waffe habe ich ebenfalls nicht.

      Eine weitere Frage zu diesem Kaliber ist das Finden von zugelassenen Schießständen dafür. Meines Wissens nach gibt es in Deutschland nur wenige Stände auf denen dieses Kaliber gechossen werden kann. Wie sieht es eigentlich mit Bundeswehrständen aus? Sind diese dafür zugelassen?

      Gruß

      Michael
      sigpic

      “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

      Kommentar


      • #4
        Hallo zusammen,

        wegen eines zugelassenen Schießstandes erkundigt sich mein Händler gerade und kosten soll die Waffe ohne ZF für mich € 4100.--.

        Das HS 50 ist ein Einzellader und auf die alte "Gelbe WBK" zu erwerben.

        Gruß,

        Bernhard

        Kommentar


        • #5
          Ein Schützenkollege besitzt auch seit langem ein .50BMG Einzellader und hat damit bisher nicht einen Schuß abgegeben. Da der nötige Schießstand fehlt.
          Da er Reservist ist, hätte er auch die Möglichkeit auf einen BW-Stand zu gehen. Aber sogar dort ist das Kaliber nicht zugelassen.

          Gruß
          Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

          Kommentar


          • #6
            ein RK kamerad sagte,das man den rückschlag mit dem einer 12er schrott vergleichen kann.er sagte auch das das kaliber auf unter 500m uninteressant wäre.er hat mit einem macmillan geschossen.
            der schuss soll überigens schnell ne´n 10er kosten.

            sag mal bescheid wenn du ein schießstand gefunden hast.

            aber viel spaß mit der PAK
            gruß

            moin

            Kommentar


            • #7
              Durch die Mündungsbremse dürfte der Schuß nicht schlimmer sein als eine gut geladene 8x57 aus einem K98. OHNE dieses Teil würde ich es allerdings nicht versuchen !

              Und teuer ist die ganze Sache auf jeden Fall.
              Wenn man mit 7-8€/Schuß hinkommt ist man schon günstig dabei.
              Sogar mit selber Laden kommt man nicht viel billiger hin.
              Die Geschosse sind teuer, ne Menge Pulver muss rein, und die Matrizen etc. muss man sich vorher ja auch erstmal besorgen.

              Gruß
              Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von ElFunghi Beitrag anzeigen
                Wenn man mit 7-8€/Schuß hinkommt ist man schon günstig dabei.
                Sogar mit selber Laden kommt man nicht viel billiger hin.
                Die Geschosse sind teuer, ne Menge Pulver muss rein, und die Matrizen etc. muss man sich vorher ja auch erstmal besorgen.
                Gruß
                Also Transarms bietet die .50BMG für 1,95€/Schuß bei 1000 Schuß Abnahme an...
                Das geht eigentlich. Gut, sind bei 10 Schuß auch fast 20 Teuronen. Aber ein Gewehr in .50 BMG führt man ja auch nicht wöchentlich zum Training aus.

                Sollte der Rückstoss wirklich nicht mehr als eine 12er Flinte sein, wäre das dann wohl doch nichts für mich
                Obwohl....eigentlich doch

                Das größte was ich mal Freihand ohne Kompensator abgedrückt hab war eine .416 Rigby...Respekt. Aber bei so mancher kurzen Coach-Gun in 12/76 mit Flintenlaufgeschossen hat es schon mehr in der Schulter gezogen.

                Also lange Rede kurzer Sinn:
                Hät ich die Kohle und einen Stand in der Nähe ----> Ich wär dabei!
                Einmal im Quartal wird ich mir denn Spaß können!
                Also los Bernhard! KAUFEN!

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe eigentlich auch schon lange auf einen Cal.50 ein Auge geworfen. Was dagegen spricht ist einzig die Schiessmöglichkeit welche ich hier mit so einer Waffe kaum habe. In einem 100m Schiesskeller damit die Scheibe zu löchern ist einfach uninteressant.
                  Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von E.HunteR Beitrag anzeigen
                    In einem 100m Schiesskeller damit die Scheibe zu löchern ist einfach uninteressant.
                    ja,auf den 300m BW ständen ist ja auch schon bei 4000 joule feierabend
                    gruß

                    moin

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo zusammen,

                      gerade habe ich erfahren, daß es ca. 20km von Regensburg entfernt einen unterirdischen 100m-Stand gibt, der bis 16.000 Joule zugelassen ist.

                      Muß ich mal überprüfen.

                      Gruß,

                      Bernhard

                      Kommentar


                      • #12
                        Nur was bringt solch ein Gewehr auf 100m. Spass macht sowas auf gorsse Distanzen.
                        Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo HunteR,

                          ich werde doch nicht anfangen, meine Waffenkäufe auf Sinnhaftigkeit zu hinterfragen...

                          Spaß soll´s machen, das reicht mir völlig!



                          Gruß,

                          Bernhard

                          Kommentar


                          • #14
                            Natürlich nicht, habe ja selber das ein oder andere Sinnfreie Gerät daheim.
                            Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Der Sheriff Beitrag anzeigen
                              ich werde doch nicht anfangen, meine Waffenkäufe auf Sinnhaftigkeit zu hinterfragen...
                              Spätestens DAS wäre der Anfang vom Ende unseres Hobbys!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X