PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bilder von einer großen US Sammlung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bilder von einer großen US Sammlung

    Hab in den weiten des Internets folgende Bilder gefunden, leider so gut wie ohne Informationen.
    Weiss jemand was darüber, bzw gibt es davon weitere Bilder?

    (Ähnliche Bilder von anderen riesen-Sammlungen würden mich auch trösten, denke an den Pattern Room)

    Daniel
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Teileonkel; 03.07.2008, 03:18.
    SUCHE:
    Cal.30 Browning 1919 MG als guten Nachbau

  • #2
    Recht beeindruckende Privatsammlung. Ein Rundumschlag durch beide Weltkriege bis in die Neuzeit. Leider hab ich auch keine weiteren Infos auf die schnelle gefunden.

    Grüße
    mbsoldier

    Kommentar


    • #3
      top,sogar ein FG42
      gruß

      moin

      Kommentar


      • #4
        Ist schon erstaunlich, sehe dort z.b.
        mind. 9 BAR
        mind. 3 M60 (in USA kostet eine M60 durchaus 20-40T $, siehe Gunbroker)
        mind. 10 Thompson
        mind. 4 Browning cal.50
        mind. 14 Carbines
        und der ganze rest...FG42 richtig
        vor allem schön präsentiert.
        Zuletzt geändert von Teileonkel; 21.06.2008, 00:56.
        SUCHE:
        Cal.30 Browning 1919 MG als guten Nachbau

        Kommentar


        • #5
          Oder die Sammlung von Jerry Darnell

          3.800 Handfeuerwaffen
          1.000 Bayonets
          250.000 Schuss Munition

          Der Wert der Sammlung wurde auf ca. 25 Millionen $ geschätzt.

          Hier ein LINK

          Habe leider nur die Beiden Bilder gefunden.
          Daniel
          Angehängte Dateien
          SUCHE:
          Cal.30 Browning 1919 MG als guten Nachbau

          Kommentar


          • #6
            He also left the world with a sledgehammer collection pushing 300
            und Vorschlaghämmer hat er auch noch gesammelt

            Kommentar


            • #7
              Weicht wohl etwas von meinem Thema ab, andersum dürften die abgebildeten Waffen wohl in genau solchen Sammlungen verschwunden sein.

              >>> KLICK <<<

              Was sind das bitte für Preise? Unglaublich !!!
              SUCHE:
              Cal.30 Browning 1919 MG als guten Nachbau

              Kommentar


              • #8
                Wer hat denn HIER meine Sammlung Online gestellt ?
                Klasse anzuschauen sowas.

                Daniel
                SUCHE:
                Cal.30 Browning 1919 MG als guten Nachbau

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Teileonkel Beitrag anzeigen
                  Wer hat denn HIER meine Sammlung Online gestellt ?
                  Klasse anzuschauen sowas.

                  Daniel
                  Solch eine Sammlung heute noch zusammen zutragen grenzt schon fast ans Unmögliche...(Originalität der Exponate vorrausgesetzt) Selbst irgendein ein Ölscheich bei dem es auf 100.000$ nicht ankommt wird sicherlich Probleme haben das eine oder andere Teil zu bekommen.
                  Es stellt sich heute bei vielen Sachen eher die Frage nach der Beschaffbarkeit und weniger nach dem Preis.

                  Grüße
                  mbsoldier

                  Kommentar


                  • #10
                    Ohne Google geht garnichts mehr, habe gerade rausgefunden dass der Gunroom im ersten Beitrag von Charlton Heston sein sollte. Aber falsch!
                    Diese Sammlung gehörte dem späteren NRA-Direktor Bruce Heck. Ich weiss nicht recht wie ich die Infos verstehen soll, angeblich soll vieles davon ins NRA-Museum gegangen sein. Dann verstehe ich darunter nur dass es den Raum so nicht mehr gibt.

                    Habe hier noch ein besseres Bild gefunden.

                    Daniel
                    Angehängte Dateien
                    SUCHE:
                    Cal.30 Browning 1919 MG als guten Nachbau

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Teileonkel Beitrag anzeigen
                      Was sind das bitte für Preise? Unglaublich !!!
                      Auch wenn der Link leider nicht funktioniert, glaube ich zu wissen, was da in etwa steht.

                      Das sind Preise für transferierbare Vollautomaten. Davon gibt es seit den jeweiligen Inkrafttret-Daten der Gesetze (in dem Fall u.a. 1986) nur noch eine bestimmte Anzahl. Der grösste Teil ist in solchen Sammlungen verschwunden und damit ist das Angebot minimal und die Preise dementsprechend hoch.

                      Soviel auch zum durch die Medien gerne verbreiteten Trugschluss, dass ja "jeder in den USA sich einfach so Maschinengewehre" kaufen kann. Klar, in einigen Staaten geht das rein rechtlich gesehen recht einfach (meist nur $200 Steuerstempel durch das BATF und eine mittlerweile recht kurze Wartezeit).

                      Dass da dann aber bei den Videos Werte stehen, die mit nobelsten Sportwagen oder schon Einfamilienhäusern vergleichbar sind, wird dann meist vergessen zu erwähnen.


                      Vor einer Weile ist Burce Stern gestorben, seine Frau hat seine Sammlung einzeln versteigern lassen, dabei sind ebenfalls recht hohe Millionenbeträge zusammengekommen. Einen Einblick findet man hier etwas weiter unten auf der Seite:

                      http://juliaauctions.net/auctions/23...highlights.asp

                      Für die selteneren Stücke sind dabei von $100.000 aufwärts erzielt worden.


                      Den höchsten Preis bisher habe ich mal bei einem transferierbaren Mk. 19 Mod 0 gesehen, soweit ich weiss einer von zweien, die es überhaupt gibt, evtl. mittlerweile der einzige.

                      Der stand vor ~10 Jahren bei $450.000 - und da war der Dollar noch ein bissel mehr wert als heute...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Teileonkel Beitrag anzeigen
                        Ohne Google geht garnichts mehr, habe gerade rausgefunden dass der Gunroom im ersten Beitrag von Charlton Heston sein sollte. Aber falsch!
                        Diese Sammlung gehörte dem späteren NRA-Direktor Bruce Heck. Ich weiss nicht recht wie ich die Infos verstehen soll, angeblich soll vieles davon ins NRA-Museum gegangen sein. Dann verstehe ich darunter nur dass es den Raum so nicht mehr gibt.
                        l
                        Soweit ich weiss, sind die Bilder eben aus der oben erwähnten Sammlung von Bruce Stern. Die wurde wie gesagt versteigert.

                        Commentary:
                        According to this message, which circulates via email and has also been posted to a number of firearms related forums and blogs, the attached photographs show a massive gun collection stored in the basement of a house owned by the late actor Charlton Heston.

                        Although the photographs themselves are genuine, many commentators have pointed out that the gun collection actually belonged to the late Bruce Stern, rather than Charlton Heston. Mr Stern was a lifelong military and gun collector. An attorney and Vietnam veteran, he was involved in a number of military and firearms related organizations. He was a member of the National Rifle Association (NRA) Board of Directors. Mr Stern passed away in July, 2007.

                        The Stern gun collection became famous among firearms enthusiasts. A portion of the extensive collection was auctioned off in March 2008 by James D. Julia Auctioneers. The auction, which included firearms from other collections as well as Stern's, raised a record-breaking $12.7 million. Photographs of items from the Stern collection are available on the Julia Auctions website. Another part of the Stern collection is set to be auctioned in October, 2008.

                        Although the gun collection featured in the photographs did not belong to Charlton Heston, the late actor was a passionate gun rights supporter and served as president and spokesman of the NRA from 1998 until 2003. He died in April 2008.

                        Misidentification of ownership aside, these photographs certainly reveal a truly remarkable collection.
                        Will heissen, im Oktober wird's in den USA auch nochmal interessant...

                        Nochmal ein Bild aus dem Lager der Auktionsfirma mit Teilen(!) der Vollautomaten aus Bruce' Sammlung:

                        Kommentar


                        • #13
                          Da lob ich mir doch die Preise bei den Kessler Auktionen, dort kann man sich auch mal was leisten.
                          Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehe auch grad dass der Link nicht mehr funktioniert, ging aber letzte Woche noch. Da ging es aber nicht um Vollautomaten. Viel mehr um solche Antiken wie in deinem Link, und die Preise sind wirklich heftig.

                            Mit dem Gunroom war ich mir echt sicher gewesen, danke für die Aufklärung.
                            Und schönes Foto.

                            Gruß Daniel
                            SUCHE:
                            Cal.30 Browning 1919 MG als guten Nachbau

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X