PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

So langsam mog i nimmer ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
    AWaffV § 6 (2), ist alles Andere wie ein Gerücht.

    https://www.gesetze-im-internet.de/awaffv/__6.html
    Ich habe für mich aufgenommen, dass es hier nur um Kurzwaffen geht, nicht um halbautomatische LANGwaffen.

    Dann mach das Beispiel mit 15 Patronen im Magazin einer Kurzwaffe. Ist ja gehoppst wie gesprungen!

    Und nun?

    Kommentar


    • #32
      Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
      Die Begründung für den Ausschluss hätte ich gerne gewußt.
      Wahrscheinlich liegt ein erheblicher Unterschied zwischen dem deutschen und dem schweizerischen Vereinsrecht vor. In der Schweiz kann ein Verein in seinen Statuten vorsehen, Mitglieder ohne die Nennung von Gründen auszuschliessen. Liegt in den Statuten kein entsprechender Abschnitt vor, gibt es immer noch die Möglichkeit, entweder wichtige Gründe (Schädigung des Vereins oder auch schon bloss Handlung entgegen den Interessen des Vereins) geltend zu machen oder einen Vereinsbeschluss zu erwirken.

      Kommentar


      • #33
        Zitat von McPeu77 Beitrag anzeigen
        Ich habe für mich aufgenommen, dass es hier nur um Kurzwaffen geht, nicht um halbautomatische LANGwaffen.

        Dann mach das Beispiel mit 15 Patronen im Magazin einer Kurzwaffe. Ist ja gehoppst wie gesprungen!

        Und nun?
        Ich auch . Langwaffen klar . Sport 5 . Jagd einzeln .
        Es ging um KW insbesondere Glock.

        Kommentar


        • #34
          Ein paar Dinge müssen wir einfach mal hin nehmen. Einmal das Waffenrecht und seine Vorschriften. Das werden wir nicht mehr umkehren oder gar ändern, im positiven Sinne für uns. Die neue Gelbe und der Wegfall des Anscheinsmistes waren eh schon Zuckerl vor ein paar Jahren.....
          Dann sind wir einfach Deutsche. Das können wir nicht leugnen. Mit dem Gang zum Denunziantentum. Mit all diesen Vorbelastungen muss man einfach bei bestimmten Dingen sensibler herangehen. Und vorallem nicht alles ausreizen. In meinem BSSB Verein, ohne Vorwarnung bei der Aufsicht, das Magazin voll zu machen kann schnell zu Herzinfakten am Stand führen. Kommt immer drauf an wer Aufsicht hat, aber normal, wer kurz „vorwarnt“, dann ist das kein Akt. Als letztens einer einen Anschlagschaft an seine Glock machte gabs richtig Zoff. Man muss halt reden.
          Wir haben unsere Vorschriften, sinnvoll oder nicht. Wir müssen versuchen in diesem Rahmen unser Hobby durch zu führen. Ich seh das auf unserem Gewerblichen Stand wo ich Arbeite. Mir ist das da auch egal, wenn einer mal das Magazin voll machen will. Aber unterm Strich müssen wir uns an Sportordnungen halten. Auch sind Schießanlagen nicht unbedingt billig im Unterhalt. Und wenn ich seh, was alles in einer Woche zu Bruch geht, kann ich vieles was die Vereine noch so haben wollen verstehen. Bei uns kostet jedes Loch in Decke, Boden und Wand 15€ beim BSSB. Bei meinem BDS Verein zwischen 25 und 50€ pro Loch. Anderswo werden schnell mal Sicherheitsleistungen von 100€ fällig. Nach 25 Jahren als Standaufsicht kann ich viele Regeln verstehen. Eine Anzeige ist aber noch nie fällig gewesen......
          .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

          Kommentar


          • #35
            Tja, wir haben bei uns einen Fallscheibenanlage durch Spenden finanziert.

            Vor ein paar Jahren ging an der Weihnachtsfeier der Hut rum und jeder hat reingeschmissen was er wollte.
            Ich hab 100 Euro reingetan.
            Und SCHWUPP konnten wir die Fallscheibenanlage kaufen.

            Ein paar Wochen später war sie gesperrt.
            Der Vorstand meinte es werde zuviel darauf und daneben geschossen.
            Gesperrt für alle Mitglieder.
            Jene Mitglieder, die die Anlage finanziert hatten um darauf zu SCHIESSEN und nicht um sie anzuschauen.


            Ja, manchmal ist es zum K......
            Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

            Kommentar


            • #36
              Die Waffen erst am Tisch auspacken und den "Safety Flag" im Patronenlager finde ich Selbstverständlich und eigentlich Standard am Schießstand.

              Wenn sich aber manche aufregen wenn man mit ein Anschlagschaft schießen will finde ich lächerlich. Solche Gschaftlhuber sind bei mir sofort unten durch.

              Kommentar


              • #37
                Bei einigen Langwaffen sehe ich eine Safetyflag ja noch ein, bei Pistolen ohne Magazin und offen oder Revolver mit ausgeschwenkter Trommel ist sie einfach komplett über.

                Na zum Glück gibts so ein Theater auf dem Stand wo ich bin nicht.

                Kommentar


                • #38
                  Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                  Tja, wir haben bei uns einen Fallscheibenanlage durch Spenden finanziert.

                  Vor ein paar Jahren ging an der Weihnachtsfeier der Hut rum und jeder hat reingeschmissen was er wollte.
                  Ich hab 100 Euro reingetan.
                  Und SCHWUPP konnten wir die Fallscheibenanlage kaufen.

                  Ein paar Wochen später war sie gesperrt.
                  Der Vorstand meinte es werde zuviel darauf und daneben geschossen.
                  Gesperrt für alle Mitglieder.
                  Jene Mitglieder, die die Anlage finanziert hatten um darauf zu SCHIESSEN und nicht um sie anzuschauen.


                  Ja, manchmal ist es zum K......
                  Uns habens am Samstag drei Stände zerschossen, 1000€ Schaden. Und wie immer, keiner wars. Gestern hatte ich frei, hab drei Stunden am Vormittag gebuckelt, damit das alles wieder lief. Am Nachmittag wieder Schießbetrieb. Und prompt wieder drei Kandidaten mit neumontierten Waffen. Dann noch so unqualifiziert, nicht mal kurz die Laufachse mit dem ZF zu kontrollieren. Da wird dann einfach mal lustig drauf los geschossen. Einer, nochdazu ein Mitglied, regt sich dann auf, weil ich pampig bin, wenn er auf 50m in die Decke schießt. Und dann kommen die immer mit dem Geld, dass sie ja dann bezahlt wenn was kaputt ist. Die kapieren alle nicht, was das alles für Arbeit macht.
                  Aber ich mach das jetzt seit über 25 Jahren als Aufsicht. 2018 mach ich‘s noch. Und dann ist Schluss, hab ich schon angekündigt. Nächstes Jahr werden aber die Daumenschrauben angezogen. Wer nicht spurt fliegt raus. Und da red ich nicht von so Lappalien, wie mehr Schuß im Magazin oder kein Fähnchen drin, usw. Verhaltensweisen, die dazu führen, das die Anlage leidet. Oder gar die Schießstandzulassung gefährdet ist, werden von mir ab heute rigoros gehandhabt. Da können sich dann alle, ganz besonders die eigenen Mitglieder, bei denen bedanken, die meinen, sie hätten einen Freibrief.


                  Gutes neues (Schieß)Jahr trotzdem, von einem etwas stinkigen Ackley.......
                  .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von P.O.Ackley Beitrag anzeigen
                    Uns habens am Samstag drei Stände zerschossen, 1000€ Schaden. Und wie immer, keiner wars. Gestern hatte ich frei, hab drei Stunden am Vormittag gebuckelt, damit das alles wieder lief. Am Nachmittag wieder Schießbetrieb. Und prompt wieder drei Kandidaten mit neumontierten Waffen. Dann noch so unqualifiziert, nicht mal kurz die Laufachse mit dem ZF zu kontrollieren. Da wird dann einfach mal lustig drauf los geschossen. Einer, nochdazu ein Mitglied, regt sich dann auf, weil ich pampig bin, wenn er auf 50m in die Decke schießt. Und dann kommen die immer mit dem Geld, dass sie ja dann bezahlt wenn was kaputt ist. Die kapieren alle nicht, was das alles für Arbeit macht.
                    Aber ich mach das jetzt seit über 25 Jahren als Aufsicht. 2018 mach ich‘s noch. Und dann ist Schluss, hab ich schon angekündigt. Nächstes Jahr werden aber die Daumenschrauben angezogen. Wer nicht spurt fliegt raus. Und da red ich nicht von so Lappalien, wie mehr Schuß im Magazin oder kein Fähnchen drin, usw. Verhaltensweisen, die dazu führen, das die Anlage leidet. Oder gar die Schießstandzulassung gefährdet ist, werden von mir ab heute rigoros gehandhabt. Da können sich dann alle, ganz besonders die eigenen Mitglieder, bei denen bedanken, die meinen, sie hätten einen Freibrief.


                    Gutes neues (Schieß)Jahr trotzdem, von einem etwas stinkigen Ackley.......
                    Selber
                    A Wise Man Once Said: "It Is Better To Have It And Not Need It, Than To Need It And Not Have It."

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von P.O.Ackley Beitrag anzeigen
                      Uns habens am Samstag drei Stände zerschossen, 1000€ Schaden. Und wie immer, keiner wars.
                      Das kenn ich leider auch.
                      Bei uns waren ständig Löcher in den Stahlträgern der Zuganlage und den Scheibenhaltern. Saubere Löcher wie gebohrt.
                      Jetzt wurde bekannt das diese Schäden absichtlich mit Hartkern Munition begangen wurden.
                      Natürlich wars keiner und die Hartkerne im Kugelfang sind da selber hin gekommen.

                      Guten Rutsch

                      Fieli
                      Zuletzt geändert von Gunner; 02.01.2018, 11:09. Grund: Zitat "repariert"
                      Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat von Fieli Beitrag anzeigen
                        Das kenn ich leider auch.
                        Bei uns waren ständig Löcher in den Stahlträgern der Zuganlage und den Scheibenhaltern. Saubere Löcher wie gebohrt.
                        Jetzt wurde bekannt das diese Schäden absichtlich mit Hartkern Munition begangen wurden.
                        Natürlich wars keiner und die Hartkerne im Kugelfang sind da selber hin gekommen.

                        Guten Rutsch

                        Fieli
                        Problematik ist überall die selbe.mein ex verein hat die scheibenhalter und träger der zuganlage mit billiger sprayfarbe lackiert.nach dem schießen wurde kontrolliert,abkassiert
                        und neu lackiert

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von ernst55 Beitrag anzeigen
                          Richtig . Nur Neulinge , ganz frisch , haben noch keine eigene Waffe und müssen die Vereinswaffen nutzen . Diese liegen offen ohne Magazin und Munition auf dem
                          Tisch (KW) . Langwaffen offen und ohne Magazin und Munition stehen im LW-Ständer.
                          ,,
                          Moinmoin,

                          so wurde mir das letztes Jahr auch eingebleut.

                          mfg
                          catweasle

                          Kommentar


                          • #43
                            Also wenn ich das so lese dann bin ich Happy in Tschechien Schießen zu können.

                            Kommentar


                            • #44
                              Ich hab jetzt schon Schützen, die mir ihren Vereinen keinen Stand mehr finden. Und die einmal im Monat nach Tschechien fahren auf einen Stand. Wird wohl irgendwann ein Zukunftsmodell, wenn der letzte GK Stand dicht ist......
                              .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X