PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

So langsam mog i nimmer ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Ach Du armer Kerl . Wärst Du bloß nicht umgezogen .

    PS : Vor ein paar Tagen hier auf unserem Stand .
    Schütze : Kann iick poor mehr als Fif loden ? Aufsicht : klor. Mock man drin wat rin geiht .
    Schütze : goan ober zwintich drin . Aufsicht : up stee , wenn Du so völ Geld häst.
    Man macht nicht alles freiwillig im Leben Ich war ja vorher auch in Ostfr. (Middels u. Oldenburg) - da lief das auch alles etwas entspannter.



    Schutzbrille ist mW nur beim BDS Pflicht, und da ist jede normale Brille in Ordnung, also von der Sportordnung freigegeben. Es muß also keine reine Sicherheitsschutzbrille sein.

    Und was den rheinischen Schützenbund betrifft, so hab ich den als einen sehr stark trachtenorientierten Verband kennengelernt.
    Wir haben Freunde aus der Ecke, wir waren schon oft dort bei denen zu Besuch, und am Anfang hab ich immer gefragt, wenn wir auf Feste gegangen sind, was denn das für Vereine sind, die da in vollem Ornat aufmarschieren.
    Gott sei Dank hat unsere Abteilung mit den grün Berockten nix am Hut - wenigstens das.

    Was meinen Verein betrifft: Die Leute sind alle sehr nett und ich habe auch noch keinen "Stinkstiefel" da getroffen. Von daher - alles gut. Jetzt aber mein ABER: Die Schützen in dem Laden sind extrem stark wettbewerbsgetriggert - Wettkämpfe und Meisterschaften sind das A & O. Stört mich ja auch nicht aber mir liegt das nicht so. Ich schiesse gerne zur Entspannung, freue mich, wenn ich nix kaputt geschossen habe und hab gerne einen netten Abend - dieses Wettkampf und Meisterschaftsgedöns ist für mich Stress. Und soweit ich das bis jetzt mitbekommen habe, ist das Angebot an Schiessständen in meiner Region (Kalkar) ned so üppig.

    Wenn jemand einen Tip hat - gerne!
    Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht, als umgekehrt.

    Kommentar


    • #17
      Ahoi,

      Dinslaken dürfte dann wohl schon zu weit sein, oder?

      Hier kenne ich einen sehr 'entspannten' Verein. Soll aber nicht heißen, dass die Sicherheit nicht beachtet wird.

      Viele Grüße - Stefan

      Kommentar


      • #18
        Zitat von McPeu77 Beitrag anzeigen
        Dinslaken dürfte dann wohl schon zu weit sein, oder?
        Hm .. hab gerade mal auf Google Maps geschaut. Das sind über Landstrassen 50 km Aber für einmal monatlich sicher machbar. Vielleicht kannst Du mir ein paar Infos über PM zukommen lassen?
        Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht, als umgekehrt.

        Kommentar


        • #19
          Ich bin sowohl beim BSSB/DSB, wie auch beim BDS. Hauptsächlich nervt mich das ganze auch, jeder kocht sein eigenes Süppchen. Die einen wollen die Waffe auf einem Tisch ausgepackt haben, in geöffnetem Zustand dann am Stand abgelegt. Der BSSB reitet dann noch auf dem Fähnchen rum. Einmal ist es egal wie viele Schüsse man macht, dann, bei einer anderen Aufsicht, darf nur auf Komando geladen und geschossen werden, ja nicht zu viel.....
          Beim BSSB ist bei mir ab Gauschieße schon schluss. Hatte da schon Zusammenstöße. Schießsport ist ein Hobyy. Ich bin damit aufgewachsen und bin der letzte, der Sicherheitsrelevante Abläufe nicht einhalten würde. Bin selber seit 25 Jahren Aufsicht auf einem gewerblichen Stand. Aber triezen, besonders von Trachtenanzugträgern lass ich mich auch nicht. Beim BDS gibt es auch strenge Regeln, aber keiner lässt den Oberlehrer raushängen......
          .22lfb, .22Hornet, 6,5Creedmoor, 7x57, .30-30WCF, .30-40Krag, .38-55, 10,75x68, .45-70, 12/70, 9mm Para, .357Mag, .44Magnum, .45ACP .358Norma Magnum.

          Kommentar


          • #20
            Zitat von P.O.Ackley Beitrag anzeigen
            Ich bin sowohl beim BSSB/DSB, wie auch beim BDS. Hauptsächlich nervt mich das ganze auch, jeder kocht sein eigenes Süppchen. Die einen wollen die Waffe auf einem Tisch ausgepackt haben, in geöffnetem Zustand dann am Stand abgelegt. Der BSSB reitet dann noch auf dem Fähnchen rum. Einmal ist es egal wie viele Schüsse man macht, dann, bei einer anderen Aufsicht, darf nur auf Komando geladen und geschossen werden, ja nicht zu viel.....
            Beim BSSB ist bei mir ab Gauschieße schon schluss. Hatte da schon Zusammenstöße. Schießsport ist ein Hobyy. Ich bin damit aufgewachsen und bin der letzte, der Sicherheitsrelevante Abläufe nicht einhalten würde. Bin selber seit 25 Jahren Aufsicht auf einem gewerblichen Stand. Aber triezen, besonders von Trachtenanzugträgern lass ich mich auch nicht. Beim BDS gibt es auch strenge Regeln, aber keiner lässt den Oberlehrer raushängen......
            Wahre Worte ! Sicherheit 100 % . Unsinnige Gängelung Nein Danke .
            Wenn einer Spass dran hat , kann er auch mal 30 laden und abfeuern .
            So mache ich es als Aufsicht schon 30 Jahre und schiesse seit 50 Jahren GK unfallfrei .
            (1966 angefangen .Durfte aber mit 11 noch keine Aufsicht machen )

            Kommentar


            • #21
              Ich hab mal von einem gehört, der von einem gehört hat, der Aufsicht auf einem Stand war.

              Einer der anwesenden Schützen hat mit 30er Magazin geschossen, ein Andrer, von Beruf Polizist, hat das gesehen und Anzeige erstattet.

              Schütze uind Aufsicht haben beide ihre Zuverlässigkeit verloren.

              (Nein, ich hab nichts gegen Polizisten, Freunde von mir sind bei der Polizei.)

              Ob es stimmt weiß ich nicht, ist aber eine Story die ich am Stammtisch immer wieder zu hören kriege und für mich ist das Szenario plausibel.

              Und jetzt?
              Keine Ahnung.
              Vlt. das, dass man auch als Standaufsicht dem Gesetz unterliegt und strafbar ist?
              Muss Jeder machen wie er will, aber mir ist meine Zuverlässigkeit schon wichtig.
              Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

              Kommentar


              • #22
                Das mit dem 30er Magazin wäre mal Interessant zu wissen, warum Anzeige erstattet wurde.

                Wenn wir im Schießkino sind, wird prinzipiell das Magazin voll gemacht. Dabei sind auch Bundespolizei und Landespolizei vertreten (Mitglieder bei uns im Verein), die sagen nichts dagegen und machen auch mit.

                Im Wettkampf gibt's Regeln und die sollen auch eingehalten werden, aber beim Training sollte man die Kirche im Dorf lassen.

                Vielleicht ist das ja auch nur ein Gerücht mit dem 30er Magazin, wer weiß.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
                  Sollte diese von heute auf morgen vom Gesetzgeber verlangt werden, würden bestimmt 80% aller Schützenvereine in D den Schießbetrieb einstellen müssen.
                  Aus finanziellen Gründen.
                  In mindestens diesem Punkt herrscht leider eine gewisse Übereinstimmung mit den Verhältnissen in der Schweiz. Viele der Seilzuganlagen erfüllen nicht mehr die Anforderungen an den Umweltschutz. Ein weiteres Problem sind die Leute, die möglichst nah zu einem Schiessstand ihr Haus bauen und sich nachher über den Schiesslärm beklagen. So geschieht es immer mal wieder, dass ein Schiessstand nicht mehr länger betrieben werden kann. Wir werden immer mehr in den Untergrund getrieben.

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                    Einer der anwesenden Schützen hat mit 30er Magazin geschossen, ein Andrer, von Beruf Polizist, hat das gesehen und Anzeige erstattet.

                    Schütze uind Aufsicht haben beide ihre Zuverlässigkeit verloren.
                    Wenn das so weitergeht, muss man sich auch auf dem Nürburgring an Tempolimits und Halteverbot entlang der Strecke halten! Den Polizist hätte ich mit sofortiger Wirkung vom Verein ausgeschlossen, falls die Story (Story, englisch für erfundene Geschichte) wirklich wahr ist.

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von Philippe Beitrag anzeigen
                      Wenn das so weitergeht, muss man sich auch auf dem Nürburgring an Tempolimits und Halteverbot entlang der Strecke halten!
                      Das ist auf jeden Fall im Touriverkehr empfehlenswert! Im Bereich Breidscheid (60 km/h Beschränkung) wurde schon geblitzt
                      Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht, als umgekehrt.

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von Leberkäsbaron Beitrag anzeigen
                        Ich bin bissl durch'n Wind ... ist das ein Alptraum oder die neue Realität?

                        Waffenkoffer auf den Schiesstisch gelegt werden.

                        Art roter Kabelbinder aus dem Laufende schauen.
                        Also die Waffe vor sich auf dem Tisch auspacken finde ich mal gar nicht sooo schlecht, es gibt ja viele Neulinge, und die im Rücken mit einem "Sportgerät" muss nicht unbedingt sein.

                        Aber das mit Schnur, Kabelbinder finde ich "sehr" kritisch
                        Grund: in der Regel muss das Material (Schnur..... ) elastisch sein und da fängt der Schmelzpunkt des Materials mit ca. +190Grad C an und das möchte ich nicht und werde ich auch nicht mir in den Lauf legen womit der dann verklebt.
                        Paint
                        Eine gute Welt braucht Wissen, Güte und Mut.

                        Kommentar


                        • #27
                          Einer der anwesenden Schützen hat mit 30er Magazin geschossen, ein Andrer, von Beruf Polizist, hat das gesehen und Anzeige erstattet.



                          Genau , das sind die dann mit nem 100 er Trommelmagzin kommen aber sich über
                          30 er aufregen .Das untersage ich immer sofort .

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von Paint Beitrag anzeigen
                            Also die Waffe vor sich auf dem Tisch auspacken finde ich mal gar nicht sooo schlecht, es gibt ja viele Neulinge, und die im Rücken mit einem "Sportgerät" muss nicht unbedingt sein.

                            Aber das mit Schnur, Kabelbinder finde ich "sehr" kritisch
                            Grund: in der Regel muss das Material (Schnur..... ) elastisch sein und da fängt der Schmelzpunkt des Materials mit ca. +190Grad C an und das möchte ich nicht und werde ich auch nicht mir in den Lauf legen womit der dann verklebt.
                            Richtig . Nur Neulinge , ganz frisch , haben noch keine eigene Waffe und müssen die Vereinswaffen nutzen . Diese liegen offen ohne Magazin und Munition auf dem
                            Tisch (KW) . Langwaffen offen und ohne Magazin und Munition stehen im LW-Ständer.
                            ,,
                            Frischlinge , nach einem Jahr mindestens, werden immer kritisch ,, beäugt ,, und sind immer im Blickfeld . Sie haben aber dann eigene WBK oder Jagdschein und schon eine gewisse Erfahrung .
                            ( Wir haben auch Frischlinge mit 2 bis 3 Afganistan Einsätzen und Feindbeschuss )

                            Schnur , Kabelbinder usw , da gebe ich Dir 100 % Recht . völliger Humburg wenn
                            offen oder Trommel offen . Nur bei einigen russischen , ( etc) Waffen , insbesondere Kaschi
                            und Co, , verlange ich immer mindestens 2 x öffnen zum nachsehen . Bei
                            entsprechenden KW geht offen auch mit Kugelschreiber quer zur Sicherheit .
                            100 % Sicherheit geht auch ohne Kabelbinder .
                            Zuletzt geändert von ernst55; 03.12.2017, 10:02.

                            Kommentar


                            • #29
                              Zitat von McPeu77 Beitrag anzeigen
                              Das mit dem 30er Magazin wäre mal Interessant zu wissen, warum Anzeige erstattet wurde.
                              .....

                              Vielleicht ist das ja auch nur ein Gerücht mit dem 30er Magazin, wer weiß.
                              AWaffV § 6 (2), ist alles Andere wie ein Gerücht.

                              https://www.gesetze-im-internet.de/awaffv/__6.html
                              Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                              Kommentar


                              • #30
                                Zitat von Philippe Beitrag anzeigen
                                Wenn das so weitergeht, muss man sich auch auf dem Nürburgring an Tempolimits und Halteverbot entlang der Strecke halten! Den Polizist hätte ich mit sofortiger Wirkung vom Verein ausgeschlossen, falls die Story (Story, englisch für erfundene Geschichte) wirklich wahr ist.
                                Die Begründung für den Ausschluss hätte ich gerne gewußt.

                                Mit Vereinsschädigung kommst Du nicht durch.

                                Also bitte...
                                Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X