PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Quick Load und Rückstoß!?


Lichtgestalt
25. September 2013, 08:28
Hallo Quick Load - Benutzer!

Ich hab da eine Verständnisfrage zum Thema Rückstoß in QL.

Wenn man auf der oberen waagrechten Symbolleiste das fünfte Icon von rechts anklickt, öffnet sich ein neues Fenster "Rückstoß".

Hier sind ja bis zu 14 Werte angegeben, die in meinen Augen alle relevant zu sein scheinen.

Welcher Wert ist jetzt der für den tatsächlichen Rückstoß / Hochschlag entscheidende?


Weiß das Jemand? :post-10bonc:


Viele Grüße,
Lichti

Michael
25. September 2013, 08:35
Ui, du gräbst da Funktionen aus, die mir noch nie aufgefallen sind!

Muss ich heute Abend direkt man anschauen, weiterhelfen kann ich dir aus zuvor genannten Gründen leider nicht. :rolleyes:

Gruß

Michael

Lichtgestalt
25. September 2013, 09:49
Quick Load kann eine ganze Menge!

Ich glaub ich blicke bis jetzt nicht mal die Hälfte.... :o

Wär trotzdem toll, wenn mir Jemand helfen könnte.

:)

wozzi
25. September 2013, 11:46
Ohne jetzt im QL nach zuschauen, was es dort gibt tippe ich auf das Waffengewicht. ;)

Lichtgestalt
25. September 2013, 12:37
Hi wozzi,
ich glaube Du hast die Frage nicht richtig verstanden.

Ich wollte wissen welcher der in QL angegebenen Daten mir Auskunft über den Rückstoß der jeweils eingegebenen Ladung gibt.

Da gibt es Daten zur Beschleunigung, Geschwindigkeit, Energie usw..

Das Waffengewicht muss man schon VORHER eingeben.

Lichtgestalt
26. September 2013, 07:36
Muss ich heute Abend direkt man anschauen,....

Und? Hast Du?

Was würdest Du nehmen?

Theoretisch sollten die Werte sich ja miteinander gleichbleibend verändern.
Aber ich hab schon mal unterschiedliche Ladungen verglichen und da gab es in den Einzelwerten dann auch unterschiedliche Abweichungen...
:(

Michael
26. September 2013, 09:04
Und? Hast Du?

Was würdest Du nehmen?

Theoretisch sollten die Werte sich ja miteinander gleichbleibend verändern.
Aber ich hab schon mal unterschiedliche Ladungen verglichen und da gab es in den Einzelwerten dann auch unterschiedliche Abweichungen...
:(

Ich hab´s verpennt, Sorry! :(

meenzer
27. September 2013, 14:48
Ausschlaggebend für die Stärke des Rückstoßes ist die Rückstoßenergie. Oder was meintest du?

Baumax
27. September 2013, 14:57
Neee, ausschlaggebend für den Rückstoß is schon eher der Impuls. Da spielen sicher unter anderem so Faktoren wie die Dauer, die das Geschoß im Lauf verbringt und vor allem die Menge und Geschwindigkeitder austretenden Verbrennungsgase an der Mündung eine wichtige Rolle. In erster Näherung isses natürlich einfach das Waffengewicht und der Impuls des Geschosses. Wenn mans genau rechnen will, wirds aber definitiv wüst.

Wo man den in Quickload ablesen kann, weiß ich aber auch nicht.

meenzer
27. September 2013, 15:38
Ja, mein Beitrag war vielleicht fachlich nicht so ganz richtig und auf einem gewissen Stammtisch-Niveau, aber wenn es darum geht die Intensität des gefühlten Rückstoßes bei verschiedenen Laborierungen und/oder Waffengewichten zu vergleichen, kann das doch auch anhand der Rückstoßenergie getan werden oder?

Der Impuls ist doch das, was auf den Stoßboden wirkt oder hab ich da was falsch verstanden?

Lichtgestalt
27. September 2013, 20:29
Quick Load gibt den Impuls, die Rückstoßenergie, die Rückstoßkraft, Rücklaufgeschwindigkeit, Rücklaufweg an.

Alles scheint irgendwie relevant, wobei sich die Werte nicht linear verändern, wenn man z.B. Pulver zugibt oder wegnimmt.

Götterbote
28. September 2013, 14:45
Hier sind ja bis zu 14 Werte angegeben, die in meinen Augen alle relevant zu sein scheinen.

Welcher Wert ist jetzt der für den tatsächlichen Rückstoß / Hochschlag entscheidende?



Ich wollte wissen welcher der in QL angegebenen Daten mir Auskunft über den Rückstoß der jeweils eingegebenen Ladung gibt.

Da gibt es Daten zur Beschleunigung, Geschwindigkeit, Energie usw..

Das Waffengewicht muss man schon VORHER eingeben.

QL berechnet aus den Laborierungswerten und dem Waffengewicht die Rücklaufgeschwindigkeit der Waffe im freien Raum. Dazu wird der Impulserhaltungssatz verwendet. Mit Mündungsgeschwindigkeit, Waffengewicht und der Hälfte der Treibladungsmasse wird die Rücklaufgeschwindigkeit der Waffe berechnet. Der "Raketeneffekt" an der Mündung erhöht die Rücklaufgeschwindigkeit. Mittels Rücklaufgeschwindigkeit und Waffengewicht wird die kinetische Energie der Waffe (Rückstoßenergie) berechnet. Diese sinkt aber mit dem richtigen Anschlag, da der Körper wiederum zu der Waffenmasse addiert werden muss. Der am Ende "gefühlte" Rückstoss ist also von der Waffenmasse und dem Anschlag abhängig.

Lichtgestalt
29. September 2013, 07:59
Soweit so gut, aber welcher Wert im QL kann jetzt als Vergleichswert für den Rückstoß bei verschiedenen Ladungen am Ehesten herangezogen werden?

Götterbote
29. September 2013, 09:45
Die Rückstoßenergie bei gleicher Waffe und gleichem Kaliber.